Familienwappen eintragen schützen lassen

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
Benutzeravatar
khaelss
Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 28.10.2007, 12:17
Kontaktdaten:

Familienwappen eintragen schützen lassen

Beitrag von khaelss » 02.05.2020, 13:58

Hallo,

in Österreich genießen Familienwappen keine Rechtsschutz wie bekannt ist und kann missbräuchlich verwendet werden. Jetzt stellt ich mir die Frage ob es Sinn macht unser Familienwappen wenigstens in Deutschland registrieren und schützen zu lassen bzw ob das aus Österreicher eigentlich möglich ist. Wie seht ihr das macht das Sinn.

Besten Dank
Liebe Grüße
Josef
Bild

onlyfiftythree
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 17.03.2020, 20:48
Wohnort: Eike Kuhn aus Köln

Re: Familienwappen eintragen schützen lassen

Beitrag von onlyfiftythree » 02.05.2020, 14:52

Nur zu dem Thema.

Mich würde es für die Zukunft auch interessieren, wie und wo man so etwas in Deutschland machen kann.

Ich habe dem Thread hier im Forum schon gefunden nur der einzige Link der noch funktioniert ist der vom Verein „Zum Kleeblatt“.
viewtopic.php?f=3&t=11

Mit freundlichen Grüßen,

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4640
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Familienwappen eintragen schützen lassen

Beitrag von Jochen » 02.05.2020, 14:54

Also: Eintragungsfähig ist ein österreichisches Wappen in den großen deutschen Wappenrollen auf jeden Fall.

Für die Sinnhaftigkeit muß man wohl eher die "weichen Kriterien" heranziehen.

Wappenführung hat viel mit Tradition, vielleicht auch ein bißchen mit persönlicher Ehre zu tun. Wenn in Österreich ein Wappenführungskonflikt zwischen zwei zum Verwechseln ähnlichen Wappen entstünde, wäre mein Herangehen, das ganze unter Gentlemen zu regeln, da das österreichische Recht da wohl nicht hilfreich sein kann.

Das Eintragungsdatum in Deutschland könnte dann sozusagen als "Prioiritätsbeleg" dienen. Wer zuerst einträgt, mahlt zuerst...

In meinem Kollegenkreise (in Deutschland) sind auch ein paar Österreicher, die hier ständig leben. Als EU-Bürger brauchen die ihre Staatsangehörigkeit nicht abzulegen oder die deutsche anzunehmen. Wenn sie bei uns ein Problem mit einer Wappenusurpation durch einen Dritten hätten, könnten sie die deutschen Gerichte anrufen. (Doch noch ein hartes Kriterium...).
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4640
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Familienwappen eintragen schützen lassen

Beitrag von Jochen » 02.05.2020, 14:59

onlyfiftythree hat geschrieben:
02.05.2020, 14:52
Nur zu dem Thema.

Mich würde es für die Zukunft auch interessieren, wie und wo man so etwas in Deutschland machen kann.

Ich habe dem Thread hier im Forum schon gefunden nur der einzige Link der noch funktioniert ist der vom Verein „Zum Kleeblatt“.
viewtopic.php?f=3&t=11

Mit freundlichen Grüßen,

Das Stichwort ist meistens der "deutschsprachige Kulturkreis"...

https://herold-verein.de/heraldik/die-d ... appenrolle
http://www.zum-kleeblatt.de/wappenrolle.html
http://www.wappen-loewe.de
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Berlingo
Mitglied
Beiträge: 403
Registriert: 21.04.2007, 13:06

Re: Familienwappen eintragen schützen lassen

Beitrag von Berlingo » 02.05.2020, 15:03

khaelss hat geschrieben:
02.05.2020, 13:58
Hallo,

in Österreich genießen Familienwappen keine Rechtsschutz wie bekannt ist und kann missbräuchlich verwendet werden. Jetzt stellt ich mir die Frage ob es Sinn macht unser Familienwappen wenigstens in Deutschland registrieren und schützen zu lassen bzw ob das aus Österreicher eigentlich möglich ist. Wie seht ihr das macht das Sinn.

Besten Dank
Ja, selbst wenn es vielleicht juristisch nicht gegen Mißbrauch schützt (kann ich nicht beurteilen, bin kein Jurist), so kann durch die Registrierung/Dokumentation für alle Zukunft jeder Mensch auf der gesamten Welt nachschlagen/recherchieren, wer sein Wappen wann und wo registrierte -- und wer sein Wappen nie in eine Wappenrolle eingetragen hat. Daraus kann man womöglich ableiten, wer sich ein Wappen nachträglich aneignete oder wer evtl. ein Wappen nie ernsthaft führte.

Und solche Information sind zumindest für Heraldiker (und womöglich für potentielle Nachfahren) von großer Bedeutung.

1001 Grüße

onlyfiftythree
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 17.03.2020, 20:48
Wohnort: Eike Kuhn aus Köln

Re: Familienwappen eintragen schützen lassen

Beitrag von onlyfiftythree » 02.05.2020, 16:28

Jochen hat geschrieben:
02.05.2020, 14:59

Das Stichwort ist meistens der "deutschsprachige Kulturkreis"...

https://herold-verein.de/heraldik/die-d ... appenrolle
http://www.zum-kleeblatt.de/wappenrolle.html
http://www.wappen-loewe.de
Danke sehr Jochen!

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 01.08.2019, 10:32

Re: Familienwappen eintragen schützen lassen

Beitrag von RobertK. » 02.05.2020, 18:31

Hallo khaelss,

ich verstehe nicht so ganz, warum Sie ein Wappen in eine deutsche Wappenrolle eintragen lassen wollen:
  • Wenn es sich um das Wappen aus Ihrem Avatar handelt, so ist die Existenz doch hinreichend dokumentiert, sei es u.a. auf Wikipedia oder auch auf Ihrer Homepage.
  • Wenn Sie Österreicher sind und in Österreich leben gelten für Sie auch die örtlichen Gesetze. Wo mag nun ein Nutzen i.S. Schutz bei einer Registrierung in einer deutschen Wappenrolle für Sie liegen?
Beste Grüße
Robert

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1420
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Familienwappen eintragen schützen lassen

Beitrag von Gerd H. » 02.05.2020, 18:55

Hallo,

das macht eigentlich keinen Sinn das Wappen in einer deutschen Wappenrolle zu registrieren, da ja bereits eine Dokumentation dazu mit dem Adels- bzw. Wappenbrief vorliegt und auch im ÖStA einsehbar ist.
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Benutzeravatar
khaelss
Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 28.10.2007, 12:17
Kontaktdaten:

Re: Familienwappen eintragen schützen lassen

Beitrag von khaelss » 03.05.2020, 11:04

RobertK. hat geschrieben:
02.05.2020, 18:31
Hallo khaelss,

ich verstehe nicht so ganz, warum Sie ein Wappen in eine deutsche Wappenrolle eintragen lassen wollen:
  • Wenn es sich um das Wappen aus Ihrem Avatar handelt, so ist die Existenz doch hinreichend dokumentiert, sei es u.a. auf Wikipedia oder auch auf Ihrer Homepage.
  • Wenn Sie Österreicher sind und in Österreich leben gelten für Sie auch die örtlichen Gesetze. Wo mag nun ein Nutzen i.S. Schutz bei einer Registrierung in einer deutschen Wappenrolle für Sie liegen?
Beste Grüße
Robert
Hallo Robert,

Wenn ich es in Deutschland eintragen würde, hätte es wenigstens dort eine Rechtsstatus. Was immerhin gegenüber andere Quellen ein rechtlicher Beleg wenn auch nur in Deutschland wäre. Oder verstehe ich das falsch?
Was hat es ansonst für einen Sinn ein deutsches Wappen in Deutschland eintragen zu lassen? Den einen Wappen-Beleg um es überhaupt eintragen lassen muss es ja so und so bereits geben. Daher wäre die Situation bis auf die örtliche Verwendung gleich wie in Österreich.
In Österreich hat es daher, wie jedes andere Familienwappen keinen Rechtsstatus und kann von einem anderen Problemlos verwendet werden.

Höchstwahrscheinlich würde sich der Aufwand nicht lohnen, denn wie groß ist die Chance einer missbräuchlichen Verwendung in Deutschland . Ganz aus der Überlegung möchte ich es halt trotzdem nicht lassen. Danke daher für die vielen Feedbacks
Liebe Grüße
Josef
Bild

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 01.08.2019, 10:32

Re: Familienwappen eintragen schützen lassen

Beitrag von RobertK. » 03.05.2020, 15:53

Hallo khaelss,
Wenn ich es in Deutschland eintragen würde, hätte es wenigstens dort eine Rechtsstatus. Was immerhin gegenüber andere Quellen ein rechtlicher Beleg wenn auch nur in Deutschland wäre. Oder verstehe ich das falsch?
Gehen Sie davon aus, dass die Akten aus dem ÖStA hier in Deutschland als Beweismittel keine Anerkennung finden würden? Sehr unwahrscheinlich...

Was hat es ansonst für einen Sinn ein deutsches Wappen in Deutschland eintragen zu lassen? Den einen Wappen-Beleg um es überhaupt eintragen lassen muss es ja so und so bereits geben.

Der Eintrag in eine Wappenrolle erleichtert die Beweisführung, ist aber keinesfalls zwingend notwendig, da die Führung auch durch andere Medien (z.B. Briefpapier, Emails, Internetseiten etc.) belegt werden kann.

Daher wäre die Situation bis auf die örtliche Verwendung gleich wie in Österreich.

Ich verstehe nicht, was Sie damit zum Ausdruck bringen wollen.

In Österreich hat es daher, wie jedes andere Familienwappen keinen Rechtsstatus und kann von einem anderen Problemlos verwendet werden.

Ja, mag sein. Aber mit einem EIntrag in einer deutschen Wappenrolle lösen Sie Ihr Problem [?] in Österreich nicht.

Höchstwahrscheinlich würde sich der Aufwand nicht lohnen, denn wie groß ist die Chance einer missbräuchlichen Verwendung in Deutschland .

...und in den restlichen 193 Ländern...

Wenn es Ihnen das Gefühl von Sicherheit gibt, dann lassen Sie es eintragen. Mir erschließt sich aber wirklich nicht der Sinn, ein bald 400 Jahre altes Wappen, dessen Entstehung quasi lückenlos nachweisbar ist, neu eintragen zu lassen.

Beste Grüße
Robert

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4640
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Familienwappen eintragen schützen lassen

Beitrag von Jochen » 03.05.2020, 16:49

Es mögen ja auch immer die schon angesprochenen "weichen Faktoren" mitspielen.

Ich zum Beispiel betreibe Heraldik als Liebhaberei und habe folgerichtig Wappenbriefe von vier verschiedenen Vereinen.... Oder, wie man am Rhein sagt: "Jede Jeck is angers...."
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Berlingo
Mitglied
Beiträge: 403
Registriert: 21.04.2007, 13:06

Re: Familienwappen eintragen schützen lassen

Beitrag von Berlingo » 03.05.2020, 17:01

Jochen hat geschrieben:
03.05.2020, 16:49
Es mögen ja auch immer die schon angesprochenen "weichen Faktoren" mitspielen.

Ich zum Beispiel betreibe Heraldik als Liebhaberei und habe folgerichtig Wappenbriefe von vier verschiedenen Vereinen.... Oder, wie man am Rhein sagt: "Jede Jeck is angers...."
:shock: Wow ... da muss ich unbedingt noch was tun.
Bislang habe ich nur von zwei Vereinen Wappenbriefe. :wink: :lol:

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4640
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Familienwappen eintragen schützen lassen

Beitrag von Jochen » 03.05.2020, 17:19

Berlingo hat geschrieben:
03.05.2020, 17:01
Jochen hat geschrieben:
03.05.2020, 16:49
[....]
:shock: Wow ... da muss ich unbedingt noch was tun.
Bislang habe ich nur von zwei Vereinen Wappenbriefe. :wink: :lol:
Dann aber mal ran.... :wink:
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Antworten