Holzkiste mit Wappen

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Thombra
Beiträge: 9
Registriert: 11.07.2018, 22:20

Holzkiste mit Wappen

Beitrag von Thombra » 11.07.2018, 22:41

Hallo zusammen,
Ich bin froh eine Anlaufstelle gefunden zu haben für mein Anliegen.
Es geht um eine kleine Holzkiste mit einem Wappen darauf. Sie gehört dem Vater eines Arbeitskollegen, der sie von seiner Mutter geerbt hat. Diese Frau stammt aus Schlesien und hieß Mönchhof.
Kann man über dieses Wappen irgendetwas sagen?
Vielen Dank schon mal im vorausLiebe Grüße Thomas

Thombra
Beiträge: 9
Registriert: 11.07.2018, 22:20

Re: Holzkiste mit Wappen

Beitrag von Thombra » 11.07.2018, 23:06

Bild

Thombra
Beiträge: 9
Registriert: 11.07.2018, 22:20

Re: Holzkiste mit Wappen

Beitrag von Thombra » 11.07.2018, 23:12

Irgendwie schaffe ich es nicht das Bild zu posten...
Kann mir jemand sagen wie das hier geht?

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4372
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Holzkiste mit Wappen

Beitrag von Jochen » 11.07.2018, 23:15

Wenn man diese URL

https://picload.org/view/dlrlwirr/img-2 ... 1.jpg.html

eingibt, ist das Allianzwappen sichtbar.

Mein Tipp: Ehemann aus der Familie v. Kameke, Ehefrau aus der Familie v.Kleist.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Thombra
Beiträge: 9
Registriert: 11.07.2018, 22:20

Re: Holzkiste mit Wappen

Beitrag von Thombra » 11.07.2018, 23:23

Danke Jochen,
Kannst du das näher erläutern?
Sind das 2 Wappen? Hochzeitswappen?
Kenne mich garnicht aus.
Von welcher Zeit sprechen wir?

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4372
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Holzkiste mit Wappen

Beitrag von Jochen » 11.07.2018, 23:36

Hier haben wir zwei miteinander verbundene Wappen – wohl ein Ehewappen. Der allgemeine Ausdruck dafür ist "Allianzwappen". Das vom Betrachter aus Linke ist das des Ehemannes, wie gesagt, ich vermute, aus dem Geschlecht derer von Kameke, und das andere entsprechend von Kleist.

Darüber schwebt eine Freiherrenkrone – welche traditionell dem Ehemanne zuzuordnen wäre.

Ich bin kein Experte für Kunstgeschichte, würde aber mal blindlings ins 19 Jhdt. tippen. Viel interessanter wäre es aber, die Verbindungen beider Häuser zu untersuchen, und, von den Treffern ausgehend, zu überprüfen, in welchen Epochen denn solche Verbindungen überhaupt bestanden hätten, und dann Schlußfolgerungen zu ziehen.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Thombra
Beiträge: 9
Registriert: 11.07.2018, 22:20

Re: Holzkiste mit Wappen

Beitrag von Thombra » 11.07.2018, 23:45

Danke für die Antwort! Sind das bekannte Familien? Und hat diese Frau namens Mönchhof überhaupt damit zu tun?
Oder ist der Besitz der Kiste doch Zufall?

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4372
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Holzkiste mit Wappen

Beitrag von Jochen » 11.07.2018, 23:48

Thombra hat geschrieben:
11.07.2018, 23:45
Danke für die Antwort!

Sind das bekannte Familien?
Ja,beides alter norddeutscher Adel.
Und hat diese Frau namens Mönchhof überhaupt damit zu tun?
Oder ist der Besitz der Kiste doch Zufall?
Das bliebe zu klären....
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Thombra
Beiträge: 9
Registriert: 11.07.2018, 22:20

Re: Holzkiste mit Wappen

Beitrag von Thombra » 11.07.2018, 23:55

Kann ich zur Klärung irgendwie beitragen?

Kem-el-dung
Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 07.09.2011, 17:39

Re: Holzkiste mit Wappen

Beitrag von Kem-el-dung » 12.07.2018, 01:00

Bild

Kem-el-dung
Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 07.09.2011, 17:39

Re: Holzkiste mit Wappen

Beitrag von Kem-el-dung » 12.07.2018, 01:02

Am 28.9.1841 heirateten Otto Alexander Bonaventura von KAMEKE und Elisabeth Charlotte Adelheid von KLEIST:
http://www.gedbas.de/person/show/1181577328;
außerdem am 11.11.1783 Karl Friedrich Albrecht von KAMEKE, Großonkel des Otto Alexander Bonaventura, und Hedwig Johanne Sophie Antoinette von KLEIST:
http://www.gedbas.de/person/show/1181589982.

Ich habe noch einige weitere Ehen zwischen diesen Familien gefunden, wo jedoch immer die Kleists den Bräutigam stellten.

Thombra
Beiträge: 9
Registriert: 11.07.2018, 22:20

Re: Holzkiste mit Wappen

Beitrag von Thombra » 12.07.2018, 06:10

Vielen Dank für deine Mühe! Ich hätte nie gedacht daß ich hier so schnelle Hilfe bekomme.
Dieses Wappen bezieht sich dann wahrscheinlich auf eine dieser beiden Verbindungen, wenn ich das richtig verstehe?
Wie kann ich denn nun weiter vorgehen um einen Zusammenhang zwischen dieser Frau Mönchhof und dem Kistchen zu finden?
Gibt es solche Kistchen mit Ehewappen öfter? Und wenn ja, was bewahrte man darin auf? Kann man sagen warum das Wappen ausgerechnet auf dieses Kistchen gemalt wurde?
Ich weiß das sind viele Fragen, aber ich finde diese Geschichte hochinteressant.
Nochmals Danke für eure Bemühungen!

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3771
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Holzkiste mit Wappen

Beitrag von Markus » 12.07.2018, 06:51

Wie die Kiste in den Besitz der Frau Mönchhof gekommen ist, wird sich hier wohl nicht abschließend klären lassen. Vielleicht hatte sie Beziehungen zu den beiden Adelsfamilien und es war ein Geschenk. Vielleicht hat sie es bei einem Antiquitätenhändler erworben, oder, oder...
Sicher gibt es solche Kistchen häufiger, alles mögliche wurde mit Wappen versehen, Möbel, Gläser, Geschirr, Besteck, Briefpapier, Schmuck, insbesondere Ringe, Uhren usw. Wappen wollen und sollen gezeigt, wir sprechen von "geführt" werden.
In solchen Kistchen konnte alles mögliche aufbewahrt werden, Korrespondenz, Schmuck, Näh- oder Handarbeitszeug, und andere Utensilien, das kommt auch etwas auf die Größe an.
Heraldische Grüße
Markus

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4365
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Mönchhof, Kreis Liegnitz, Schlesien

Beitrag von Joachim v. Roy » 12.07.2018, 09:24

Nach Maßgabe des „Schlesischen Güter-Adreßbuches – Verzeichnis sämtlicher Rittergüter
sowie der größeren Landgüter der Provinzen Nieder- und Oberschlesien“, 15. Ausgabe,
Breslau 1937, S. 502, befanden sich in M ö n c h h o f , Kreis Liegnitz, folgende Bauerngüter:

Gut Nr. 7 und 8, Erbhof – Fläche: 65,5 Hektar (ha), Besitzer: Bürgermeister Arthur Hoffmann,
Familienbesitz seit 1770
Gut Nr. 2, Erbhof - 46,9 ha, Besitzer: Arthur Groeschler, Familienbesitz seit 1857
Erbscholtisei - 46 ha, Besitzer: Alfred Wilschke
Gut Nr. 3 - 39,5 ha, Besitzer: Herbert Hoffmann
Gut Nr. 18 - 38,6 ha, Besitzer: Reinhard Seidel
Gut Nr. 15 - 30 ha, Besitzer: Ohlers
Gut Nr. 4 - 15 ha, Besitzer: Oskar Tschentscher
Gut Nr. 9 - 16,6 ha, Besitzer: Theodor Seeliger
Gut Nr. 11 - 23 ha, Besitzer: Gustav Kunik
Gut Nr. 14 - 16 ha, Besitzer: Oskar Schöps

MfG

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 370
Registriert: 23.08.2016, 16:41

Re: Holzkiste mit Wappen

Beitrag von kalex1946 » 12.07.2018, 17:26

Für einen etwas ähnlichen Fall bitte den untenstehenden Faden lesen.


http://www.heraldik-wappen.de/viewtopic ... ten#p80475

Gruß aus dem wüstenheißem South Carolina

Kurt

Antworten