Freiherr v. Drais, erfinder des "Velozipeds"

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4166
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Freiherr v. Drais, erfinder des "Velozipeds"

Beitragvon Jochen » 12.06.2007, 19:13

Liebe Kollegen,

kennt jemand den (vollständigen) Blason des Wappens der Freiherren v.Drais, zu denen auch der Erfinder (unter anderem) des Fahrrades (aber eigentlich nicht der Schienen-"Draisine") Karl Drais (er legte offenbar seinen Adelstitel ab, nachzulesen bei http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Drais) gehörte?

Ich würde das Wappen gerne bei "Escutcheons of Science" (http://home.att.net/~numericana/arms/index.htm) einstellen, ggfs. selbst einen Aufriß zeichnen.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4112
Registriert: 09.08.2005, 13:20

DRAIS v. SAURBRONN

Beitragvon Joachim v. Roy » 12.06.2007, 20:34

Hallo Jochen Wilke,

im Adelslexikon, Bd. III (= Genealogisches Handbuch des Adels, Bd. 61 der Gesamtreihe), herausgegeben vom Deutschen Adelsarchiv, Limburg a.d. Lahn 1975, S. 15, erscheint zur Familie DRAIS v. SAURBRONN folgende Angabe:

„Lutherisch – Elsässisches Adelsgeschlecht, 1646 bis 1700 im Besitz der Schauenburg bei Basel. - Der Freiherrntitel wurde in Baden nicht beanstandet.

Wappen: In Gold ein aus 9 roten Steinen gebildetes Andreaskreuz; auf dem gekrönten Helm mit rot-goldenen Decken 2 gestümmelte rote Baumstämme.

Literatur: Leopold v. Kalitsch, Stamm- und Nachfahrenliste der Familie Drais v. Saurbronn, Leipzig 1929.“

Freundliche Grüße vom Rhein

Vgl. bei Rietstap, Armorial Général:

- DRAIS DE SAUERBRONN: D'or, à neuf carreaux de gueules, rangés en sautoir et posés dans la direction d'un sautoir.
- http://www.cadeau.com/v2/services-blaso ... P%3E%2E%29

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4166
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitragvon Jochen » 12.06.2007, 20:50

Super,

vielen herzlichen Dank :!: :!: :!:
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 1808
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitragvon GM » 12.06.2007, 21:15

Na, dann laß' mal sehen :wink: .

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4166
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitragvon Jochen » 12.06.2007, 22:17

...gemach.... kommt dieser Tage :wink: :wink:
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

mengel
Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 03.08.2006, 22:53

Beitragvon mengel » 13.06.2007, 10:32

Sieh an: Die Draisinenlizenzmarke von Jochens Wikipediaseite zeugt also vom Drais'schen Wappen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Drais ... zmarke.jpg

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4166
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitragvon Jochen » 13.06.2007, 20:24

mengel hat geschrieben:Sieh an: Die Draisinenlizenzmarke von Jochens Wikipediaseite zeugt also vom Drais'schen Wappen:



Genau:

Bild
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 1808
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitragvon GM » 13.06.2007, 21:53

Na, wer sagt's denn - 1+*

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4166
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: DRAIS v. SAURBRONN

Beitragvon Jochen » 14.06.2007, 06:13

Joachim v. Roy hat geschrieben:Hallo Jochen Wilke,

im Adelslexikon, Bd. III (= Genealogisches Handbuch des Adels, Bd. 61 der Gesamtreihe), herausgegeben vom Deutschen Adelsarchiv, Limburg a.d. Lahn 1975, S. 15, erscheint zur Familie DRAIS v. SAURBRONN folgende Angabe:

„Lutherisch – Elsässisches Adelsgeschlecht, 1646 bis 1700 im Besitz der Schauenburg bei Basel. - Der Freiherrntitel wurde in Baden nicht beanstandet.

Wappen: In Gold ein aus 9 roten Steinen gebildetes Andreaskreuz; auf dem gekrönten Helm mit rot-goldenen Decken 2 gestümmelte rote Baumstämme.

Literatur: Leopold v. Kalitsch, Stamm- und Nachfahrenliste der Familie Drais v. Saurbronn, Leipzig 1929.“

Freundliche Grüße vom Rhein

Vgl. bei Rietstap, Armorial Général:

- DRAIS DE SAUERBRONN: D'or, à neuf carreaux de gueules, rangés en sautoir et posés dans la direction d'un sautoir.
- http://www.cadeau.com/v2/services-blaso ... P%3E%2E%29


Nochmals vielen Dank:

http://home.att.net/~numericana/arms/drais.htm
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4112
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitragvon Joachim v. Roy » 14.06.2007, 09:10

Guten Morgen, Herr Wilke,

ich lege Wert darauf, daß Sie meinen Namen n i c h t mit Ihrem künstlerischen Werk in Verbindung bringen. Als Student
der Mittelalterlichen Geschichte und der Historischen Hilfswissenschaften betrachte ich die Heraldik als eine ernst zu nehmende Wissenschaft und nicht als ein Freizeitvergnügen.

Freundliche Grüße vom Rhein

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4166
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitragvon Jochen » 14.06.2007, 13:02

Das hätte sicherlich auch verbindlicher gesagt werden können - aber non omnia possumus omnes.

Ich habe Herrn Michon informiert, Ihr Name und der Lenk hierher wurden bereits getilgt.

Unannehmlichkeiten für Sie lagen nicht in meiner Absicht, es war lediglich der - offenbar mißlungene - Versuch, "nett" zu sein.
:wink:
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 1808
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitragvon GM » 14.06.2007, 20:34

O tempora, o mores


Zurück zu „Heraldik-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron