Familienwappen SINTENIS

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
sintenis

Familienwappen SINTENIS

Beitrag von sintenis » 22.08.2005, 15:53

Wertes Forum,

ich habe in unseren Familienunterlagen einen Wappenabdruck gefunden,
welcher als Vorlage für die Erstellung von Siegelringen gedient hat.
Es gehörte meinem Urgrossvater Dr. jur. Gustav SINTENIS, gest. 4.
März 1931, Berlin.

Sie finden das Wappen unter www.sintenis.ch/wappen Weitere
Informationen liegen mir nicht vor. Von daher wende ich mich an Sie
und bitte höflich um Angabe Ihrerseits, wie vorgegangen werden kann
und ob Sie im Vorfeld Informationen aus dem Wappen ableiten können.

Vielen Dank für Ihre Hilfe,

Harald C. Jaeger
Zuletzt geändert von sintenis am 22.08.2005, 17:31, insgesamt 1-mal geändert.

Friedhard Pfeiffer
Mitglied
Beiträge: 1572
Registriert: 01.05.2005, 11:52
Wohnort: Bayreuth

Re: Familienwappen SINTENIS

Beitrag von Friedhard Pfeiffer » 22.08.2005, 16:43

sintenis hat geschrieben: Sie finden das Wappen unter www.sintenis.ch/wappen.
n i c h t !
Bitte stellen Sie es richtig ein.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

PEER
Mitglied
Beiträge: 457
Registriert: 08.01.2005, 15:16
Wohnort: 64521 Groß-Gerau

Beitrag von PEER » 22.08.2005, 16:46

Hallo,

leider sind keine Wappen in der Schreibweise "Sintenis" in den Sammlungen von Rietstap und Siebmacher verzeichnet ( zus. über 200.000 Wap.). Vieleicht in anderen Wappenrollen ?

Gruß
PEER :(

sintenis

www.sintenis.ch/wappen

Beitrag von sintenis » 22.08.2005, 17:28

...bitte beachten: die Domainangabe hat den "." (Punkt) mitaktiviert. Ohne Punkt geht es einwandfrei unter

www.sintenis.ch/wappen

Danke für Ihre Aufmerksamkeit,

Harald C. Jaeger

Friedhard Pfeiffer
Mitglied
Beiträge: 1572
Registriert: 01.05.2005, 11:52
Wohnort: Bayreuth

Wappen Sintenis

Beitrag von Friedhard Pfeiffer » 22.08.2005, 18:58

Hallo,
der wiedergegebene Siegelringabdruck zeigt ein Wappen ohne Helmzier mit Wulst. Im übrigen zeigt es unter einem Schildhaupt, in dem ein Löwe schreitet, sich kreuzende Schrägbalken und Schräglinksbalken. Weder unter dem Namen Sintenis, ein Name von hugenottischer Herkunft (Saint Denis), noch unter den Stichworten "Schildhaupt, Löwe" ist bei EDV-mäßger Suche unter 110.000 Wappen des Siebmacher und der Deutschen Wappenrolle (DWR) ein Wappen der gesuchten Art zu finden. Es dürfte sich um ein etwa 1920 neu geschaffenes Wappen handeln.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Benutzeravatar
M. Waas
Heraldiker
Beiträge: 1328
Registriert: 28.11.2004, 09:48
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Waas » 23.08.2005, 06:16

Das Wappen sieht auch nicht nach einer Herkunft aus dem Raum der deutschen Heraldik aus.
Ich würde auf Italien oder Spanien tippen.

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6655
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Claus J.Billet » 23.08.2005, 16:39

@ sintenis :lol:

Bei dem in hier genannten Link gezeigten Wappen:
www.sintenis.ch/wappen
handelt es sich zweifelsfrei um das Wappen der Familie

"St. Denis de Hartray"
Norm., De sa frettè d'arg.; au chef du mème, ch. d' un lèopard de gu.

Eingetragen in der Sammlung "Armorial Gènèral" von Rietstap.
:lol:
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Antworten