Hilfe bei Wappenidentifizierung

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

schobiwan
Beiträge: 5
Registriert: 21.02.2018, 17:17

Hilfe bei Wappenidentifizierung

Beitrag von schobiwan » 21.02.2018, 17:35

Hallo liebe Forumsmitglieder,

nach dem Tod meines Vaters bin ich auf der Suche nach Informationen zum Wappen unserer Familie. Oma hatte mal Ahnenforschung betrieben- leider existieren darüber keinerlei Unterlagen mehr.
Vielleicht finde ich hier ein paar Informationen zum Wappen oder darüber wo ich diese recherchieren kann.

Bild

Vielen Dank
Oliver Schobert

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4436
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Schober zum Tähenstein

Beitrag von Joachim v. Roy » 21.02.2018, 18:08

Hallo Herr Schobert,

bei Ihrem Wappen handelt es sich um das - etwas modifizierte - Wappen
der schlesisch-österreichischen Adelsfamilie SCHOBER ZUM TÄHENSTEIN,
vgl. http://www.wappenbuch.com/imagesB/B042.jpg
https://books.google.de/books?id=ru1PAA ... in&f=false
(ein S p a r r e n und 4 schrägliegende L i l i e n (nicht: „Linien“).

Besser wäre es, Sie würden selbst ein überzeugenderes Familienwappen stiften.
Viel Erfolg.

Freundliche Grüße vom Rhein

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 432
Registriert: 23.08.2016, 16:41
Wohnort: Moore, South Carolina/USA

Re: Hilfe bei Wappenidentifizierung

Beitrag von kalex1946 » 21.02.2018, 18:24

Hallo Oliver,

Wilkommen im Forum,

Zusätzlich zu der freundlicherweise vom Herrn v. Roy eingestellte Information ergibt die Suche in Siebmacher bei CERL (Consortium of European Research Libraries)

folgendes Ergebnis für eine Baseler Familie mit sehr ähnlichem Wappen

https://gdz.sub.uni-goettingen.de/id/PP ... m%22:1.211}

Bild


https://gdz.sub.uni-goettingen.de/id/PP ... m%22:0.968}

Bild

Hier ist wohl Familenforschung angedeutet, um die Berechtigung zur Wappenführung zu klären.

Gruß aus South Carolina

Kurt

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 432
Registriert: 23.08.2016, 16:41
Wohnort: Moore, South Carolina/USA

Re: Hilfe bei Wappenidentifizierung

Beitrag von kalex1946 » 21.02.2018, 18:27

Hier der Link zu Siebmacher bei CERL

http://data.cerl.org/siebmacher/_search

Gruß aus South Carolina

Kurt

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4436
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappenklau?

Beitrag von Joachim v. Roy » 21.02.2018, 18:35

Verbindlichen Dank für den Hinweis auf das - meines Erachtens dubiose - Wappen
der Baseler Familie SCHOBERT. Es mag bezeichnend sein, daß dieses Wappen hier http://www.chgh.net/heraldik/s/scho/scho.htm nicht registriert wurde.

MfG

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 1005
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: Sachsen / Böhmen
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Wappenidentifizierung

Beitrag von Gerd H.z.B. » 21.02.2018, 18:44

Danke Kurt!

Das dürfte ja das besagte Wappen sein.

Da im Text das Bassenheimer Wappenbuch erwähnt wird, möchte ich dazu auf den relativ neuen und gut recherchierten Artikel im Heraldik-Wiki verweisen.

https://heraldik-wiki.de/wiki/Bassenheimer_Wappenbuch
Mit Grüssen Gerd
Bild

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 432
Registriert: 23.08.2016, 16:41
Wohnort: Moore, South Carolina/USA

Re: Hilfe bei Wappenidentifizierung

Beitrag von kalex1946 » 21.02.2018, 18:48

Hallo Oliver und Herr v. Roy

Zur Information

Hier ein Link http://heraldica.hypotheses.org/5980 zu einem kurzen Artikel zu dem oben erwähtnen Bassenheimer Wappenbuch.

Gruß aus South Carolina

Kurt

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4436
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappenidentifizierung

Beitrag von Joachim v. Roy » 21.02.2018, 18:57

Rietstap's „Armorial Général“ zufolge wurde die b a y e r i s c h e Familie SCHOBER DE TACHENSTEIN
um 1 5 4 0 geadelt. - Ein Professor VEIT SCHOBER VON TACHENSTEIN soll am 26. Juni 1 6 2 0 in Ingolstadt gestorben sein (vgl. http://www.hotel-adler-ingolstadt.de/chronik/ ). Sein Portrait bzw. sein Wappen dürften wohl im Netz zu finden sein.

MfG

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 1005
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: Sachsen / Böhmen
Kontaktdaten:

Wappenidentifizierung

Beitrag von Gerd H.z.B. » 21.02.2018, 20:03

Das Wappen ist auch auf dem Epitaph des Caspar Schober rechts unten über der Schrift zu sehen.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... ober_2.JPG
Mit Grüssen Gerd
Bild

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 432
Registriert: 23.08.2016, 16:41
Wohnort: Moore, South Carolina/USA

Re: Hilfe bei Wappenidentifizierung

Beitrag von kalex1946 » 21.02.2018, 20:09

Hallo Gerd,

Danke für die Einstellung des Epitaphs Caspar Schobers.

Zu dem von Themenstarter eingestelltes Wappen ist weiter zu vermerken, daß der im Blason erwähnte silberne Sparren anscheinend fehlt. Macht das Wappen dann für Oliver eher fragwürdig und wohl abgekupfert aufgrund Namensgleichheit. Dafür wie von Herrn v. Roy vorgeschlagen an ein neu gestiftes Wappen denken und hier mit Ünterstützung der erfahrenen Mitglieder von alters her in Angriff nehmen.

Gruß aus South Carolina

Kurt

schobiwan
Beiträge: 5
Registriert: 21.02.2018, 17:17

Re: Hilfe bei Wappenidentifizierung

Beitrag von schobiwan » 21.02.2018, 21:14

Vielen Dank für die schnellen und zahlreichen Informationen.
Lieben Dank auch an Kurt und Hr. v. Roy. Das Wappen habe ich auch noch in Form zwei alter Ringe- einem Goldring mit dem Wappen und einem Lagesteinring sowie als Wachsabdruck aus dem Erbe übernommen. Ich meine mich noch zu erinnern das Oma damals meinte das es mal ein Adelstitel war der wg. Armut(?) verkauft wurde...
Wo und wie fange ich eine solche Familuenforschung am Besten an? Bin hier absoluter Laie. Für einen Tipp- auch gerne per PN bin ich dankbar.

Nochmals vielen Dank an alle Beteiligten!
Oliver Schobert

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 432
Registriert: 23.08.2016, 16:41
Wohnort: Moore, South Carolina/USA

Re: Hilfe bei Wappenidentifizierung

Beitrag von kalex1946 » 21.02.2018, 22:19

Hallo Oliver,

Man kann den Adel nicht verkaufen. Das ist wohl eine viel erzählte Story.

Man muß mit der Informationen zu den eigenen Eltern anfangen und dann Schritt für Schritt in Standesämtern und dann später in Kirchenbücher in die Vergangenheit gehen. Am besten hier in der Genealogie-Forum oder beim Partner-Forum Ahnenforschung.net einen neuen Faden anfangen. Viele Mitglieder sind in beiden Foren aktiv und geben gerne Ünterstützung bei der Suche, wenn mann selber nicht weiter kommt. Auch bei familysearch.org bekommt findet man viel. Man weiß nicht, worauf man evtl. stolpert, aber bis zu den Schoberts in Basel ist wohl unwahrscheinlich, meine ich. Da kommen eher die Herren Billet, v. Roy und Kleinschmid ins Spiel. Viel Spaß beim forschen.

Gruß aus South Carolina

Kurt

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 613
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Hilfe bei Wappenidentifizierung

Beitrag von Duppauer1 » 21.02.2018, 23:24

Hallo Oliver,

wie Du mit der Ahnenforschung beginnst hat Dir Kurt ja schon gesagt und auf die Seite von Ahnenforschung.net verwiesen!
Du kannst Dich hier schon mal dazu einlesen. https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=36
Oder hier http://wiki-de.genealogy.net/Leitfaden_für_Anfänger .
Ein Tip noch von mir, wenn Du Geburts-Heirats-Sterbeurkunden bei Standesämtern oder Pfarrämtern anforderst, lass Dir immer eine Kopie der ganzen Seite aus dem jeweiligen Personenstandsregister machen (keine Abschrift !) über die Kopie erfährt man häufig noch mehr über die Familie! Die Kopien brauchen auch nicht unbedingt beglaubigt zu sein, das macht sie nur noch teurer!
Und noch etwas, versuch über Deine Verwandten so viel wie möglich über Deine Familie heraus zu bekommen .Vor allen von den älteren Verwandten, lass Dir dazu nicht so viel Zeit, nachher leben Sie nicht mehr!. Frag nach Familienurkunden Ariernachweisen o.ä.! Leg Dir hierzu ein Buch an, wo Du die Gespräche/Informationen immer gleich aufschreibst, damit sie nicht verloren gehen oder Du sie vergisst!
Sag uns doch bitte mal woher Du kommst (geb. bist), bzw. wo hauptsächlich Deine Familie gelebt hat, oder woher sie stammt. Häufig sind auch schon Kirchenbücher online gestellt das ist von Land/Region, Konfession usw. unterschiedlich deshalb die Frage nach der Herkunft Deiner Familie.
Hier bei GenWiki kannst Du schon mal kostenlos noch dem Namen Schobert, Schober oder ähnlichen Schreibweisen suchen. http://gedbas.genealogy.net/ gib einfach den Nachnamen ein , geh auf "Suchen" und es wird Dir eine Liste mit entspr. Namen ausgeworfen. Vielleicht ist ja schon hier ein Verwandter darunter. :wink:
Bei Fragen helfe ich gern weiter!
MfG
Dieter

schobiwan
Beiträge: 5
Registriert: 21.02.2018, 17:17

Re: Hilfe bei Wappenidentifizierung

Beitrag von schobiwan » 22.02.2018, 09:11

Wow- das sind viele Informationen- bin mal gespannt wo unsere Reise da hingeht.
Leider bin ich der letzte lebende Schobert so das eine Verwandtenbefragung ausscheidet (mal abgesehen von meinen 2 Jungs).

Aus dem Stammbuch konnte ich ersehen das mein Opa Friedrich (kath) und dessen Vater Julius in Mannheim geboren wurden. Opa hatte einen Bruder der in Homburg / Saar lebte und da endet auch schon mein Erstwissen.

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6655
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Wappenidentifizierung

Beitrag von Claus J.Billet » 22.02.2018, 09:30

hm ...
und hier noch einige "Schober"-Wappen aus der Sammlung
"Armorial Général" von Rietstap. :wink:
http://wappen-billet.de/Kunden/Schober1.jpg
(entfernt)
-----
oder noch ein Wappen "Schobert" aus der Sammlung Siebmacher
Bürgerliche, Bd. 12, Teil 4, Seite 13, Tafel 14 (aus Halberstadt)
http://wappen-billet.de/Kunden/Schobert2.jpg
(entfernt)

die Suche nach Wappen zur Schreibweise gleichlautender Namen (oder ähnliche)
wird kaum zum Erfolg führen.
Wie bereits von den Vorrednern erwähnt, hier hilft nur die exakte Ahnenforschung :!:
Zuletzt geändert von Claus J.Billet am 22.02.2018, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Antworten