Kann mir jemand sagen, was mein Familie Wappen bedeutet?

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
Heibo
Beiträge: 5
Registriert: 17.08.2016, 18:04

Kann mir jemand sagen, was mein Familie Wappen bedeutet?

Beitrag von Heibo » 17.08.2016, 18:12

Hallo, ich bin dabei, etwas Ahnenforschung zu machen. Ich habe meine Mutter nach unserem Familie Wappen gefragt. Sie meinte, es ist das was bei und am Haus ist. Das Haus wurde 1961 neu gebaut. Das alte Haus wurde im Krieg zerstört. Es ist ein Rotesschield mit einem Weißen sechtzackigen Stern.

Mein Vater meint, dass der erste mit meinem Nachnamen irgendwann aus Österreich nach OWL gekommen ist. Wir sind schon seit vielen Generation Landwirt. Keine großen aber immer vollerwerb. Aber das waren früher ja viele. Mein Nachnamen ist Michels.

Könnt ihr mir dazu etwas sagen? Ist das mein Wappen oder gibt es noch ein anderes?

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Michels ... %BCdtirol)

Hier her kommt meine Vorfahren.
Zuletzt geändert von Heibo am 19.08.2016, 12:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4641
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Kann mir jemand sagen, was mein Familie Wappen bedeutet?

Beitrag von Jochen » 17.08.2016, 19:20

Zu erst einmal zur Frage der Bedeutung. Die wird man wahrscheinlich niemals klären können, weil es keinen "Symbolkatalog" gibt, in dem steht, welches Symbol was für eine Bedeutung hat.

Manchmal wird ein Symbol einfach nur gewählt, weil es "schön" ist.

Ein Wappenschild an einem Haus ist nicht unbedingt ein Hinweis darauf, daß es sich um ein vom Bewohner geführtes Wappen handelt.

In meiner Nachbarschaft beispielsweise gibt es mehrere Häuser aus dem frühen 20.Jhdt. mit identischen "Wappenschilden". Eigentlich ganz hübsch, Schilde mit einem Bienenkorb. Aber die Wahrscheinlichkeit ist groß, daß die nicht alle einer Familie gehörten, die einen Bienenkorb im Schilde führten....

Dazu kommt, daß Sternenwappen sehr häufig sind. Im Großen Wappen-Bilder-Lexikon findet sich auch ein Wappen, das eindeutig der Beschreibung entspricht – allerdings gehört es einer Familie namens "Stein". Viele andere Wappen werden im besagten Lexikon aufgelistet, die ähnlich aussehen, allerdings geht die Farbgebung leider nicht daraus hervor.

Deutschland bzw. das Heilige Römische Reich Deutscher Nation war in zahllose Staaten und Klein(st)staaten zersplittert. Deswegen ist es durchaus möglich, daß zwei Familien – rechtmäßig - sehr ähnliche oder sogar gleiche Wappen führen (wenn sie denn traditionell geführt wurden).

Es gibt auch ein paar Familien namens "Michels", die ein Wappen führen. Besser gesagt: Die man recherchieren kann. Die allermeisten Wappen im deutschen Sprachraum sind leider noch nicht katalogisiert.....

Ich befürchte daher, daß zunächst die Familienforschung weiterbetrieben werden sollte. Vielleicht ergibt sich von dort aus ein Nachweis, daß das Sternenwappen tatsächlich das Familienwappen ist.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Heibo
Beiträge: 5
Registriert: 17.08.2016, 18:04

Re: Kann mir jemand sagen, was mein Familie Wappen bedeutet?

Beitrag von Heibo » 17.08.2016, 20:48

Ah ok. Dann werde ich versuchen mehr über meine Ahnen zu erfahren. Danke für die Antwort. Wenn noch jemand etwas weiß würde ich mich über eine Antwort sehr freuen.

Heibo
Beiträge: 5
Registriert: 17.08.2016, 18:04

Re: Kann mir jemand sagen, was mein Familie Wappen bedeutet?

Beitrag von Heibo » 17.08.2016, 21:46

Was ist mit traditionellen geführt gemeint? Also wie muss man das Wappen führen, dass man von traditionell spricht? Welche Regeln gibt es da?

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4641
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Kann mir jemand sagen, was mein Familie Wappen bedeutet?

Beitrag von Jochen » 17.08.2016, 22:29

Was ich meinte, ist folgendes:

Traditionell:

Es gibt die "alten" Wappen, die irgendwann einmal in grauer Vorzeit von einer Familie angenommen ("gestiftet" oder auch verliehen) wurden. Diese Wappen "gibt es ganz einfach".

Was meine ich damit: Vielleicht hat im Jahre 1530 eine Familie, z.B. in Bayern, ein Wappen aus einem blauen Schilde mit einem silbernen/weißen sechszackigen Stern angenommen.

Und dann kam vielleicht eine zweite Familie im Jahre 1601, z.B. in Sachsen, die das gleiche Wappen einfach noch einmal angenommen hat. Einfach so, weil sie fand, daß ein weißer Stern im blauen Schilde cool aussehen würde

Weil man davon ausgehen kann, daß die sächsische Familie im Jahre 1601 keine Ahnung haben konnte, daß es das bayerische Wappen von 1530 bereits gab, (Internet, Wappenrollen, sonstige Kommunikation gab es entweder nicht, oder aber sie waren eben doch etwas lahmer als heutzutage.... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: ), dürfte die sächsische Familie ihr Wappen NEBEN der bayerischen Familie rechtmäßig führen – auch heute noch. Dazu kam, daß ein sächsisches Wappen ein Sächsisches und ein bayerisches ein Bayerisches war. Die theoretische Zentralgewalt – der Kaiser – war ferne.....

Modern:

Man kann natürlich auch heute ein neues Wappen annehmen. Diese Wappen müssen sich aber nach unserer modernen Vorstellung von älteren Wappen in "unverwechselbarer Weise" unterscheiden.

Käme beispielsweise heute, mit unseren modernen informationstechnischen Möglichkeiten, jemand auf den Gedanken, ein neues Wappen anzunehmen, das einen blauen Schild mit einem sechszackigen weißen/silbernen Schild umfassen würde, dann wäre dies leicht erkennbar unrechtmäßig, weil es ja bekanntermaßen diese beiden anderen Wappen gäbe, und man sich schwerlich herausreden könnte, diese Wappen nicht gekannt zu haben.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

kaa1946

Re: Kann mir jemand sagen, was mein Familie Wappen bedeutet?

Beitrag von kaa1946 » 18.08.2016, 01:19

Für diejenigen, die das nicht wissen, sechszackiger silberne Stern im blauen Schild wurde an Goethe verliehen
http://www.goethe-genealogie.de/wappen/ ... ltern.html.

kaa1946

Re: Kann mir jemand sagen, was mein Familie Wappen bedeutet?

Beitrag von kaa1946 » 18.08.2016, 01:22

Ganz schlicht. Mir gefällt's
Gruß aus Amerika

Heibo
Beiträge: 5
Registriert: 17.08.2016, 18:04

Re: Kann mir jemand sagen, was mein Familie Wappen bedeutet?

Beitrag von Heibo » 19.08.2016, 12:02

Verliehen oder gestiftet? Wer hat denn das Recht ein Wappen zu vergeben? Kann ich einfach sagen, dass ist jetzt meins? Oder wenn ich eines vom Papst bekomme, ist das dann mehr wert? In welchem Gesetz wird so was geregelt?

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Michels ... %BCdtirol)

Ich kann über meine Väterliche Linie alles bis hier zurüch verfolgen.

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4641
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Kann mir jemand sagen, was mein Familie Wappen bedeutet?

Beitrag von Jochen » 19.08.2016, 12:29

Es gibt in Deutschland dazu überhaupt kein Gesetz.

Es ist vielmehr anerkanntes Gewohnheitsrecht, daß jeder von sich aus ein eigenes Wappen annehmen darf.

Dieses muß im wesentlichen folgende Ansprüche erfüllen:

1. Es muß nach den heraldischen Regeln gestaltet sein (= es muß ein richtig gestaltetes Wappen, kein sonstiges Zeichen sein)

2. Es muß sich von allen anderen Wappen unterscheiden
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4656
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Familie Michels

Beitrag von Joachim v. Roy » 19.08.2016, 12:58

Die Annahme, daß sich der Familienname M i c h e l s von der M i c h e l s b u r g in Südtirol herleitet
- vgl. http://www.stlorenzen.eu/system/web/zus ... =165267765 - ,
erscheint mir wenig glaubwürdig.

MfG

Heibo
Beiträge: 5
Registriert: 17.08.2016, 18:04

Re: Kann mir jemand sagen, was mein Familie Wappen bedeutet?

Beitrag von Heibo » 20.08.2016, 03:16

Ich habe extra nachgefraht. Meine Vorfahren mussten damals flüchten und haben huer von der Katholischen Kirche eine Anstellung als Verwalter bekommen. Das steht auch so in der Familie Geschichte.

Benutzeravatar
Schwabsen
Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: 18.10.2011, 12:55
Wohnort: Bretzfeld
Kontaktdaten:

Re: Kann mir jemand sagen, was mein Familie Wappen bedeutet?

Beitrag von Schwabsen » 04.09.2016, 18:36

Hallo,
nun ich denke diese "Fragerei" hat nur einen Zweck. Kann,- darf,- sollte ich mir das Wappen der Gemeinde mopsen oder nicht. Die Aussagen führen ebenfalls nicht ans Ziel. Am Anfang heißt es noch...seid vielen Generationen Landwirt immer Vollerwerb und unten sind sie dann geflohen und wurden von der Kirche als Verwalter eingesetzt. Solche oder ähnliche Geschichte kennen wir doch alle zur genüge.
LG und schönen Sonntag noch Sven
BildBild

Vorstand des Prignitz Herold e.V. 8)

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 635
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Kann mir jemand sagen, was mein Familie Wappen bedeutet?

Beitrag von Tejas552 » 05.09.2016, 10:09

Schwabsen hat geschrieben:Hallo,
nun ich denke diese "Fragerei" hat nur einen Zweck. Kann,- darf,- sollte ich mir das Wappen der Gemeinde mopsen oder nicht. Die Aussagen führen ebenfalls nicht ans Ziel. Am Anfang heißt es noch...seid vielen Generationen Landwirt immer Vollerwerb und unten sind sie dann geflohen und wurden von der Kirche als Verwalter eingesetzt. Solche oder ähnliche Geschichte kennen wir doch alle zur genüge.
LG und schönen Sonntag noch Sven

Ich verstehe diese Antwort nicht so ganz muss ich sagen. Der Fragesteller sagt er heisst Michels und laut Erzählung hätte die Familie ein Wappen (roter Schild mit weissem sechsstrahligem Stern), dass am Haus des Fragestellers angebracht ist. Den Versuch sich ein "Gemeinde-Wappen zu mopsen" kann ich nicht erkennen. Warum sollte man das auch tun wollen? Ich denke es geht eher darum zu klären ob ein Wappen an einem Haus der Familie des Besitzers des Hauses gehört oder nicht. Hierzu ist mehr Ahnenforschung notwendig - Jochen hat dies ausführlich erklärt.

Das es eine Familienlegende gibt wonach die Michels aus Michelsburg kommen ist denkbar, müsste aber natürlich durch entsprechende KB-Einträge oder Steuerlisten substantiviert werden. Das der Name Michels von Michelsburg abgeleitet ist, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Der Name Michels ist eine verkürzte Genitiv-Form von Michael, er bedeutet also praktisch "Sohn des Michael/Michel".

Das mit dem Landwirt und Verwalter ist durchaus möglich. Nahe meiner Heimatgemeinde gab es ein kleines Kloster, dessen weltlicher Verwalter immer der Besitzer eines bestimmten Vollhofes im Dorf war. Diese Stelle war mit dem Hof verknüpft. Interessant wäre noch zu wissen, in welchem Zusammenhang die Familie nach Bayern geflohen sein soll. Gibt es einen historischen Kontext der dies plausibel macht, wie z.B. die Flucht der Salzburger Exilanten nach Preussen usw.

Gruss
Dirk

Benutzeravatar
Schwabsen
Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: 18.10.2011, 12:55
Wohnort: Bretzfeld
Kontaktdaten:

Re: Kann mir jemand sagen, was mein Familie Wappen bedeutet?

Beitrag von Schwabsen » 05.09.2016, 18:39

Hallo Dirk,
ich gehöre bei solchen Fragestellungen eher zur Skeptischen Fraktion. Wenn er natürlich weiter recherchiert und den Grund der Flucht plausibel machen kann ( natürlich nur wenn er es denn will da es ja schon sehr persönlich ist ) wechsel ich gerne in das Lager der Wissbegierigen. Vielleicht hast Du ja recht und meine Skepsis ist unberechtigt und es wird noch interessant.
Gruß Sven
BildBild

Vorstand des Prignitz Herold e.V. 8)

Antworten