Wappenneustiftung zum FN Heim

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
Lewh
Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 06.06.2015, 19:09

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Beitrag von Lewh » 19.06.2015, 08:00

Morgen,

eurasische Luchse sind tatsächlich gepunktet. Guter Hinweis. https://www.google.de/search?q=Luchs&cl ... 80&bih=885

Bzgl. des Hersehens gibt es meiner Ansicht viele gegenteilige Beispiele:
https://de.wikipedia.org/wiki/Lossow_%2 ... chlecht%29
http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... CDYQrQMwBw
http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... CFoQrQMwEw
https://www.google.de/search?q=wappen+l ... 80&bih=885

Bzgl. der aktuellen Diskussion: Es ist meine Intention ein Wappen zu stiften das soweit regelkonform ist, dass ich es nach Eintragung ohne bedenken auf etwaige Mängel angesprochen zu werden führen kann. Natürlich ist das Gesamtbild sehr wichtig, nur wenn es ansprechdn ist wird es letztlich geführt. Ich werde mich natürlich an einen Heraldiker wenden bzw. habe bereits gestern bei einer Wappenrolle angefragt. Mein Ziel hier ist aber weiterhin das Wappen quasi "eintragungsreif" zu entwickeln inkl. der Blasonierung.

Ich finde es auch gut das hier über Unklarheiten diskutiert wird, schließlich ist das ja alles zielführend.
countrytrucker8 hat geschrieben:triff 3 "Heraldiker" und du bekommst min. 4 Meinungen.
Das ist mir auch aufgefallen :D
Markus hat geschrieben:Der erste Entwurf gefällt mir besser, da haben wir stimmige Proportionen, wenn auch nur fast 3:2:3.
Ich habe tatsächlich versucht beim Entwurf von 14:22 die Proportionen einzuhalten, habe aber dennoch auch in dieser Version etwas dagegen verstoßen da der Luchs eigentlich noch größer hätte sein müssen und mir das deutlich zu groß erschien. Vielleicht habe ich mich auch vermessen, müsste ich prüfen.
Zuletzt geändert von Lewh am 19.06.2015, 08:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lewh
Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 06.06.2015, 19:09

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Beitrag von Lewh » 19.06.2015, 08:24

Kurzer Nachtrag zur Blasonierung.
Das Wappen "von Bülow" wird blasoniert: In Blau 14 (4, 4, 3, 2,1) goldene Kugeln. [...]
Eine plastische Darstellung hier: https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BClo ... rche_6.jpg
Vielleicht ist es zu weit gedacht für den Moment aber angenommen ich würde mein wappen z.B. in Holz ebenfalls plastisch darstellen wollen, schwebt mir eine ähnliche Darstellung der Kugeln (nähmlich wie im Bild) als Halbkugeln vor. Aber ich vermute mal das ist dann künstlerische Freiheit ob man die Kugeln ganz als Kugeln oder halb darstellt. D.h. also Kugeln in der Blasonierung wäre in Ordnung. Fehlt also noch eine Beschreibung der mittleren Kugel. Vielleicht ist da der Ansatz von kaisertreuer:
Kaisertreuer2 hat geschrieben:"Eine Blaukugel mit Goldrand" oder "eine Goldkugel mit blauer zentrischer Kreisfläche"?
die richtige Richtung?!

Das mit der Goldscheibe und der Blaukugel drauf würde ich als zu umständlich ablehnen und plastisch im Stile der Mediciwappen sähe dies auch nicht toll aus. Die haben ja ihre oberste Kugel auch mit Lilien bemalt und dann beschrieben. Es sei denn, Lars wünscht es ausdrücklich so.
Explizite Wünsche habe ich nicht.

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3808
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Beitrag von Markus » 19.06.2015, 09:01

Wenn ich mich recht erinnere, ist die blaue Kugel im Medici-Wappen eine Wappenbesserung, die von Ludwig XI verliehen wurde.
Heraldische Grüße
Markus

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4461
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Beitrag von Jochen » 19.06.2015, 09:55

Wenn man eine „gemeine Figur“ als Schildbild wählt, finde ich es immer Überlegung wert, wie diese Figur denn in der rauhen Wirklichkeit aussehen könnte.

Was auf dem Schilde wie ein goldener Ring auf blauem Untergrunde aussieht, könnte auch eine goldene Kugel mit einem blauen Kreise sein, und natürlich auch so blasoniert werden.

Da der unbefangene Beobachter aber wahrscheinlich zunächst einen Ring vermutet, sollte genügend Symbolkraft hinter der goldenen Kugel mit blauem Kreise stecken. Tut sie das?
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Kaisertreuer2
Mitglied
Beiträge: 330
Registriert: 24.04.2015, 23:52
Wohnort: Ruhrpott und Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Beitrag von Kaisertreuer2 » 19.06.2015, 10:10

Den Luchs würde ich ohne Flecken silbern darstellen, die Pinselohren langen. Wir haben hier ein Wappen vor uns, kein Biologiebuch.

Die Kugeln würde ich auch als Kugeln beschreiben, inklusive der Goldrandkugel.
http://www.amicizia.de/ort_florenz.htm

Lars, wollen Sie das Wappen nochmals von einem Heraldiker zeichnen lassen? Dann langt doch der jetzige Entwurf. Der müßte dann auch noch die Wappenbeschreibung überprüfen.

Letztendlich muß ein Wappen in allen Stilen gut aussehen. Denke, mit Ihrem sieht es in jedem Stil gut aus.

VG

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 997
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: Sachsen / Böhmen
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Beitrag von Gerd H.z.B. » 19.06.2015, 21:05

Hallo,

da hat sich der Faden in meiner kurzen Abwesenheit aber ganz rasch weitergesponnen.
Na egal, nun habe ich in der Zeit noch eine Skizze fertig, da kann ich sie auch hier noch anbringen. Ob sie nun noch gebraucht wird oder nicht ist ja egal.

Bild
Mit Grüssen Gerd
Bild

Benutzeravatar
countrytrucker8
Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 28.07.2007, 15:34
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Beitrag von countrytrucker8 » 20.06.2015, 08:18

Moin Lars,
wenn dir eine Darstellung mit Läufen lieber ist dann muß der Blason geändert werden. In dem Fall ist es kein Rumpf mehr sondern ein wachsender Luchs. Üblicherweise werden wachsende Figuren so etwa ab Hüfte aufwärts gezeichnet. Deshalb wäre normalerweise dann kein Schwanz zu sehen. Da Du die Zeichnung machen läßt willst ist es aber jetzt Schnuppe.
Ich finde es schöner mit einem hersehenden Luchs. Und so ein bißchen Fellzeichnung würde ihn lebendiger machen. Verleiht mehr Dreidimensionalität. Soo das dürfte es jetzt wirklich gewesen sein ab zum Heraldiker damit.
Wolfgang Schönenberg

https://www. DIY-Heimwerken.de.de. :idea:
Lebe deinen Traum und verträum nicht dein Leben

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 997
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: Sachsen / Böhmen
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Beitrag von Gerd H.z.B. » 20.06.2015, 12:14

Hallo Lars und Wolfgang,

das war mein Fehler. Man sollte richtig lesen und nicht bloß überfliegen. :oops:

Ich habe es einfach mal abgeändert:

Bild
Mit Grüssen Gerd
Bild

Benutzeravatar
Berlingo
Mitglied
Beiträge: 301
Registriert: 21.04.2007, 13:06

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Beitrag von Berlingo » 20.06.2015, 15:27

In der Helmzier vielleicht mal eine Spaltung der Farben probieren, so wie nachstehend, damit bei der Helmdecke eventuell doch Metall Innen und Farbe Außen zu liegen kommen. Außerdem greift eine (senkrechte) Spaltung in der HZ in gewisser Weise die Senkrechten, die durch den Pfahl im Schild entstehen, als Motiv wieder auf.

Bild

1001 Grüße

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 997
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: Sachsen / Böhmen
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Beitrag von Gerd H.z.B. » 20.06.2015, 17:10

Berlingo hat geschrieben:In der Helmzier vielleicht mal eine Spaltung der Farben probieren, so wie nachstehend, damit bei der Helmdecke eventuell doch Metall Innen und Farbe Außen zu liegen kommen. Außerdem greift eine (senkrechte) Spaltung in der HZ in gewisser Weise die Senkrechten, die durch den Pfahl im Schild entstehen, als Motiv wieder auf.
Das könnte dann so aussehen:

Bild
Mit Grüssen Gerd
Bild

Benutzeravatar
Lewh
Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 06.06.2015, 19:09

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Beitrag von Lewh » 20.06.2015, 17:24

Hallo zusammen,
Was auf dem Schilde wie ein goldener Ring auf blauem Untergrunde aussieht, könnte auch eine goldene Kugel mit einem blauen Kreise sein, und natürlich auch so blasoniert werden.

Da der unbefangene Beobachter aber wahrscheinlich zunächst einen Ring vermutet, sollte genügend Symbolkraft hinter der goldenen Kugel mit blauem Kreise stecken. Tut sie das?
Nein eine besondere Symbolik könnte man sicherlich hinzudichten, ist aber so nicht vorgesehen. Dennoch hatte ich der Kontinuität des Schildes wegen in der Mitte auch eine Kugel gesehen.

Lars, wollen Sie das Wappen nochmals von einem Heraldiker zeichnen lassen? Dann langt doch der jetzige Entwurf.
Ich werde über die Zeit das Wappen sicherlich von verschiedenen Heraldikern in verschiedenen Formen darstellen lassen. Natürlich ist meine Intention die Entwicklung soweit wie möglich abzuschließen.

Hallo Gerd,
Danke für die Entwürfe. Zum ersten, ich habe mich jetzt final für einen Luchs Runmpf, also ohne Arme entschieden. Ich finde das passt gut zum einfachen Schildbild und sollte ich das Wappen einmal in einer frontalen Ansicht gezeichnet haben wollen wäre das weniger ein Problem. Aber eine Versändnissfrage zur ersten Darstellung. Der Luchs ist ja dort 100% von der Seite zu sehen. Wenn ich jetzt Wolfgangs Argument folge, müsste der Helm dann auch 100% von der Seite zusehen sein oder ist es so wie es ist richtig?

Zum zweiten und dritten vorschlage, sehr schön vielen Dank. Mit der farblichen Spaltung der Helmzier bin ich mir nicht sicher wie mir das gefällt. Schwer zu sagen. Das die Decken nun außen blau sind gefällt mir zumindest eher nicht. Ich verstehe das Arugment das man das Schildbild wieder aufnimmt und kenne es auch aus anderen Wappen z.B. auch Hohenzollern aber in diesem Fall würde ich glaube ich davon absehen. Trotzdem danke für den Hinweis. Jetzt wo Gerd es gezeichnet hat wie sind die Meinungen dazu?

@Gerd wie liegen dir deine Zeichnungen vor? Könntest du sie mir vielleicht als Grafikdatei schicken?

Grüße,

Lars

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 997
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: Sachsen / Böhmen
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Beitrag von Gerd H.z.B. » 20.06.2015, 17:34

Hallo Lars,

du brauchst die Grafiken nur mit der rechten Maustaste anklicken und dann mit "Grafik speichern unter..." auf deinem Rechner speichern.
Mit Grüssen Gerd
Bild

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 997
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: Sachsen / Böhmen
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Beitrag von Gerd H.z.B. » 20.06.2015, 18:28

Zu deiner Frage wegen der Stellung der Helmzier: Auch wenn der Helm nicht ganz 90º gedreht ist kann die Zier komplett von der Seite dargestellt werden. Im nachfolgendem Link gibt es eine große Anzahl von Wappen die in Wappenrollen eingetragen sind und darunter sind auch einige bei denen das der Fall ist.

http://www.familie-greve.de/wappenindex/
Mit Grüssen Gerd
Bild

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3808
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Beitrag von Markus » 20.06.2015, 19:07

Also, meine Favouriten bleiben die Entwürfe mit den einfacheren Decken, ohne Spaltung.
Heraldische Grüße
Markus

Benutzeravatar
Lewh
Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 06.06.2015, 19:09

Re: Wappenneustiftung zum FN Heim

Beitrag von Lewh » 20.06.2015, 20:12

Danke für die Hinweise und Aufklärung.
Ja die gefallen mir auch sehr gut. Aber ich muss sagen ich bin wirklich sehr zufrieden und das wappen wird mir sicherlich in jeder Form gefallen.

Ich möchte übrigens mit dem Wappen zusammen einen Wahlspruch annehmen, klassisch in Latein:
Quod parato opus est, para.

Antworten