Wappen - zwei steigende rote Löwen mit drei blauen Hähnen

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Christian Ader, Markus

Jakobus Grünvogel
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 20.11.2007, 20:37
Wohnort: Ravensburg

Beitragvon Jakobus Grünvogel » 13.10.2011, 21:52

Das mit dem Wappen bei de Cordes passt auch nicht ganz. Der Turnierkragen fehlt. Aber das ist ja auch ein Zweig

Jakobus Grünvogel
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 20.11.2007, 20:37
Wohnort: Ravensburg

Beitragvon Jakobus Grünvogel » 14.10.2011, 12:12

Übrigens die Schwester von Alexandre de Cordes de Wattripont, Marie, war in zweiter Ehe mit Jean Baptiste della Faille verheiratet. Welche eine wichtige Antwerper Familie war. Somit scheinen die Cordes de Wattripont damals auch nicht ganz unwichtig gewesen zu sein.

Padberg Evenboer
Mitglied
Beiträge: 838
Registriert: 25.03.2005, 17:11

Beitragvon Padberg Evenboer » 14.10.2011, 17:27

Jakobus Grünvogel hat geschrieben:Somit scheinen die Cordes de Wattripont damals auch nicht ganz unwichtig gewesen zu sein.


Die Familie (Cordes) de Watripont gehörte zum Uradel.

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 3379
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitragvon Joachim v. Roy » 14.10.2011, 17:54

Ich sah heute in der hiesigen Uni-Bibliothek Rolland's „Illustrations to the Armorial Général by J.-B. Rietstap“, Bd. III, London 1967, Tafel CCVII, ein. Dort wird zum Wappen des Geschlechts DE HOEN (die drei blauen Hähne) lediglich angegeben, daß die Familie aus F l a n d e r n stammt (leider ohne Angabe der Stadt, worauf ich gehofft hatte).

In dem modernen, von Paul Janssens und Luc Duerloo besorgten Werk „Armorial de la Noblesse Belge du XVe au XXe Siècle“ wird eine Familie DE HOEN nicht genannt. Hier (im Band F-M, Brüssel 1992, S. 363) wird zu einer Familie VAN DER HOENE lediglich angemerkt, daß der Erzherzog Albert dem „gentilhomme“ JOSSE VAN DER HOENE (unbekannten Wappens!) d.d. Brüssel 26. März 1610 den Titel „chevalier“ verlieh.

MfG

Jakobus Grünvogel
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 20.11.2007, 20:37
Wohnort: Ravensburg

Beitragvon Jakobus Grünvogel » 14.10.2011, 19:24

Hallo Herr von Roy - toll - Immerhin etwas - aber Sie sagten es war auf silbernem Grund? Ich habe heute eine französische Seite gefunden, die die Wappen den Namen zuordnet - gegen Bezahlung. Leider ist mein französisch zu schlecht, um die Details zu verstehen. Da habe ich entsprechende Wappen gefunden, aber die waren schwarz - mit silbernem Hintergrund - aber die Form und Art würde passen. Ich habe leider noch keine Verbindung De Cordes - Watripont mit De Hoen gefunden

Jakobus Grünvogel
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 20.11.2007, 20:37
Wohnort: Ravensburg

Beitragvon Jakobus Grünvogel » 14.10.2011, 19:28

Hallo Herr Evenboer - vielen Dank - interessant!!!

Jakobus Grünvogel
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 20.11.2007, 20:37
Wohnort: Ravensburg

Beitragvon Jakobus Grünvogel » 14.10.2011, 19:39

Was mir auch noch aufgefallen ist, sind die roten Beine bzw. roter Kamm und Bart bei meinem Portrait im Gegensatz zu dem De Hoen Hähnen, die ganz blau erscheinen

Jakobus Grünvogel
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 20.11.2007, 20:37
Wohnort: Ravensburg

Beitragvon Jakobus Grünvogel » 19.10.2011, 15:55

Die Seite des kommerziellen Anbieters ist euraldic.com. Aber wenn ich das richtig verstehe kann ich bei den Wappen auf Familien nur in Frankreich suchen. Und nicht z.B. Belgien :-(

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 3379
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitragvon Joachim v. Roy » 19.10.2011, 16:32

Den „Recherche d' informations“ ist n i c h t zu entnehmen, daß sich euraldic.com ausschließlich mit französischen Wappen befaßt. Denkbar wäre immerhin, daß euraldic.com auch Material zu den Familien nicht-mittelalterlicher flämischer Wappen besitzt. Leider ist nicht zu erkennen, auf welches Quellenmaterial euraldic.com zurückgreifen kann.

Im vorliegenden Fall müßte man mindestens die „Tablettes des Flandres“, Brügge 1948 ff., und die „Documents“ dieser „Tablettes“, Brügge 1958 ff., auch die „Inscriptions funéraires et monumentales de la Flandre occidentale“, 3 Bände, Brügge 1861-1867, und die „Inscriptions funéraires et monumentales de la province de la Flandre orientale“, 5 Bände, Gent 1857-1870, am besten im Lesesaal der Bibliothèque Royale de Belgique in Brüssel (ich besaß dort einst eine carte d'accès aux salles de lecture) durchsehen.

MfG

Jakobus Grünvogel
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 20.11.2007, 20:37
Wohnort: Ravensburg

Beitragvon Jakobus Grünvogel » 19.10.2011, 16:59

Leider findet sich in euraldic.com (ich habe noch nicht die konkreten Namen gesehen) auch nur blaue/schwarze Hähne auf silbernem Grund, die passen könnten. Aber ich denke ich investiere die paar Euro und schau nach den Namen. Ich befürchte allerdings wir sind so schlau wie zuvor :-)

Jakobus Grünvogel
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 20.11.2007, 20:37
Wohnort: Ravensburg

Beitragvon Jakobus Grünvogel » 24.10.2011, 16:38

Ich habe nachgeschaut und wie befürchtet waren es überwiegend französische Familien - eine mit schwarzen Hähnen, die aber gut gepasst hätten (rote Kamm und Bart) aus Flandern: Familie Piettin

Jakobus Grünvogel
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 20.11.2007, 20:37
Wohnort: Ravensburg

Beitragvon Jakobus Grünvogel » 27.10.2011, 11:57

Darf ich zusammenfassen, was "wir" bislang herausbekommen haben. Das Wappen mit den Löwen und Turnierkragen gehört zur Familie De Cordes de Wattripont (Waudripont). Unklar ist, um welches Wappen es sich bei den Wappen mit den blauen Hähnen handelt - leider. Denn dann müsste man sehr genau herausbekommen, um wen es sich handelt.

Padberg Evenboer
Mitglied
Beiträge: 838
Registriert: 25.03.2005, 17:11

Beitragvon Padberg Evenboer » 27.10.2011, 14:57

Jakobus Grünvogel hat geschrieben:Ich habe nachgeschaut und wie befürchtet waren es überwiegend französische Familien - eine mit schwarzen Hähnen, die aber gut gepasst hätten (rote Kamm und Bart) aus Flandern: Familie Piettin


Farbänderung des Wappens innerhalb einer Familie gibt es öfter. Es wäre sehr gut möglich wenn der Familie Piettin auch genealogisch innerhalb der Familie Watripont passt.

Jakobus Grünvogel
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 20.11.2007, 20:37
Wohnort: Ravensburg

Beitragvon Jakobus Grünvogel » 27.10.2011, 16:48

Vielen Dank - dann muss ich mal forschen :-)

Jakobus Grünvogel
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 20.11.2007, 20:37
Wohnort: Ravensburg

Beitragvon Jakobus Grünvogel » 02.11.2011, 16:44

Hallo Herr von Roy, leider hat mich mein Suchen bislang nicht wesentlich weiter gebracht. Eine Frage hätte ich noch an das Wappen de Cordes de Wattripont. Sie erwähnten in einem früheren Beitrag, dass es besonders erwähnt wurde, dass deren Wappen blaue Zungen haben - genauso wie das Wappen meines Portraitierten. Ich habe Wappen der Cordes de Wattripont gefunden, welche noch blaue Klauen haben. Diese hat aber mein Portrait nicht. Kann das sein?


Zurück zu „Heraldik-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast