Meinungen zur 3. Ausgabe

Das Forum zum Magazin für Freunde der Heraldik

Moderatoren: Christian Ader, Jochen

Benutzeravatar
Magistri
Mitglied
Beiträge: 391
Registriert: 12.08.2005, 14:54
Wohnort: Wedemark
Kontaktdaten:

Beitragvon Magistri » 27.05.2007, 10:23

Vielend Dank Forum, für die zur Verfügungstellung schöner Schildbilder.

Magistri
M.d Heraldischen Vereins "Zum Kleeblatt" in Hannover

Fürchte nicht deine Feinde -
fürchte die, denen du vertraust.

Benutzeravatar
countrytrucker8
Mitglied
Beiträge: 732
Registriert: 28.07.2007, 15:34
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Beitragvon countrytrucker8 » 19.08.2007, 19:52

Der Bericht über den Ochsenweg war wirklich interessant.
Die Matheaufgaben habe ich allerdings auch nicht so ganz verstanden, muß wohl daran liegen das ich schon so lange aus der Schule bin.
Die armen Bären tun mir ganz schön leid, jedenfalls wenn ich es schaffe mit dem Lachen auf zu hören.
H. Billet, wie kommt man auf die Idee ein Pferd mit 6 Beinen im Paßgang zu zeichnen?
Jedenfalls sind Infos hervorragend mit Humor vermischt worden.
Macht bitte weiter so.
Schöne Grüße aus Rummenohl
Wolfgang Schönenberg

Lebe deinen Traum und verträum nicht dein Leben

bottermelk

das Menschliche Auge ...

Beitragvon bottermelk » 11.09.2007, 20:05

So eine Online-Zeitung finde ich immer irgendwie ganz attraktiv. Schade nur das ich nicht viel dazu (Inhaltlich) beitragen kann.

Es ist immer wieder schön, von Dingen zu lesen die nicht so alltäglich in unserem Leben sind (außer für Heraldiker).
:D Ich selbst beschäftige mich ja wenig damit, da ich eigentlich mehr der Genealogie zugetan bin und nur selten diesen Zweig der Heraldik besteige.

Der Beitrag mit der 200 Schrittregel war schon ein wenig kompliziert für mich zu verstehen ;). Vielleicht liegt es auch daran das ich mit Mathe auf dem Kriegsfuß stehe.
Dennoch will ich mit diesem Beitrag darauf hinweisen das unser Auge und unser Gehirn zu mehr im Stande sind als nur den theoretischen mathematischen Regeln zu folgen.
Es ist durchaus möglich die Zusammenarbeit zwischen Hirn und Auge zu Trainieren.
Die US-Army macht dies schon seit Ewigkeiten. Dort werden den Flugpiloten Bilder von gegnerischen Flugzeugen gezeigt. Dabei wird stets der Verweilintervall als auch die Größe des Objektes selber stets verringert. Das Ergebnis ist (für uns) verblüffend. Die Piloten sind so im Stande die Gegner zu unterscheiden, selbst wenn diese am Horizont nur Zentimetergroße (für uns schwarze) Punkte sind.

Dann gibt es noch das Thema des "schnell-lesens (speed-reading)". Auch hier ist es letztendlich das Training und das Zusammenspiel zwischen Hirn und Auge.
Es ist möglich zwei Buchseiten innerhalb von nur 1 Sekunde zu lesen.

Unser Auge nimmt viel mehr war als wir es "Augenscheinlich" ;) realisieren. Viel spielt sich im Unterbewusstsein ab (dem Supercomputer).

Es ist durchaus denkbar (und ich bin davon überzeugt :D ) das es auch für die alten Ritter wichtig war, so früh wie möglich zu erkennen, 'ob' und wenn, 'welcher' Gegner denn da auf einen zukommt, um entsprechend zu reagieren.


mit freundlichem Gruß, bottermelk :)

Benutzeravatar
TK
Beiträge: 5
Registriert: 04.03.2008, 20:12
Wohnort: Berlin

Beitragvon TK » 11.03.2008, 13:18

Vielen Dank für die interessante Ausgabe.

Anmerkung zum Matheartikel: Der hat mir sehr gut gefallen. Endlich gibt es mal jemanden, der sich wissenschaftlich fundiert darüber Gedanken macht. ;)

Die Rechnungen zumindest sind einwandfrei, dagegen ist nichts einzuwenden. Die Frage ist, ob die sonstigen Voraussetzungen wirklich so angenommen werden können. Vielleicht hat ein voll ausgerüsteter Ritter ja eine noch kleinere Schrittweite als 75 cm. Wikipedia setzt einen deutschen Schritt mit 71-75 cm an. Damit steigt die scheinbare Größe des Schildes noch mehr an.

Und zum zweiten ist die 200-Schritt-Regel wahrscheinlich zu einer Zeit entstanden, als die Schildbilder noch sehr einfach waren. Ich würde mir schon zutrauen, einen von rot und silber gevierten Schild von einem in gold und schwarz gespaltenen auch bei einer Größe von 5 mm noch unterscheiden zu können.

Für die späteren Bilder gilt das natürlich nicht mehr. Warum hat im 14. Jahrhundert eigentlich der französische König sind Wappen von "mit Lilien besät" in "mit 3 Lilien (2:1) belegt" geändert? Vielleicht auch wegen dieser Regel, weil drei Lilien vielleicht auf 200 Schritt gerade noch so zu erkennen sind?

Aus jeden Fall nochmal ein dickes Lob an den Autor!

---

Der Ochsenweg war sehr informativ, ebenso wie der Bärenartikel lustig war. Danke!

TK

PS: Kann man irgendwie noch die beiden ersten Ausgaben bekommen? Vielleicht könnte mir die jemand per E-Mail zuschicken?

creativparc

Beitragvon creativparc » 02.08.2008, 15:32

Liebe Herausgeber,
habe gerade mal die 3. Ausgabe durchgesehen.
Respekt für die viele Arbeit.
Den mathematischen Beitrag muss ich nochmal lesen, habe ich noch nicht ganz gerafft.
Die anderen Beiträge sind sehr interessant

Viele Grüße

Holger Enge

Benutzeravatar
R1126
Mitglied
Beiträge: 311
Registriert: 04.11.2008, 10:35

Wie komme ich an die Ausgaben 1 und 2?

Beitragvon R1126 » 05.11.2008, 12:34

Hallo Her Ader!

vielen Dank für die Zur Verfüfgungstellung Ihrer Zeitschirft. Ich habe mir die 3. Ausgabe gerade heruntergeladen und werden sicher mit großem Interesse lesen. Wie komme ich jedoch an die Ausgaben 1 und 2?

Vielen Dank für Ihre Auskunft

Grüße

Ralf
De Nihilo Nihil (aus nichts wird nichts)

Benutzeravatar
Heriman
Mitglied
Beiträge: 117
Registriert: 14.03.2009, 04:23

Beitragvon Heriman » 19.03.2009, 13:46

Wird es die Zeitschrift "Der Schild" in eine vierte Ausgabe schaffen?

Ich wünschte - ja :wink:

aeiou260199038

Beitragvon aeiou260199038 » 01.06.2012, 07:23

und meinungen bin ich an dieser wie immer dankbar und wünsche viel... 8)

hospes
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 16.04.2011, 20:07

Beitragvon hospes » 01.06.2012, 10:55

Christian Ader hat geschrieben:Ich weiß, dass ich immer noch kein System gefunden habe, mit dem auch ältere Ausgaben nachträglich heruntergeladen und gelesen werden können. Ich hoffe ich kann bald eine geeignete Lösung anbieten und bitte um Ihre Geduld.


Hallo Herr Ader,
auf folgender Seite kann man auch PDF-Dateien kostenfrei hochladen (alles ohne Werbung!!!)!
http://www.doktus.de/dok_upload.html
... und könnte dann eine Download-Verlinkung hier im Forum einstellen!?
;) Mit freundlichen Grüssen Jens


Zurück zu „Der Schild“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste