Wappendeutung: Hommertshausen

Moderatoren: Jochen, Markus

Antworten
claudia

Wappendeutung: Hommertshausen

Beitrag von claudia » 30.05.2005, 22:26

Hallo,Eure Webseite ist sehr gut und interessent. Obwohl ich mich vorher nicht dafür interessierte, habe ich mich inzwischen registriert und versuche nun ein eigenes Familienwappen zu erstellen.Ursprünglich versuchte ich durch diese Seite die Bedeutung eines anderen Wappens herauszufinden. Leider erfolglos! Allerdings habe ich nun erfahren, was das Ortswappen von Hommertshausen (Hessen) bedeutet und möchte Euch dies mitteilen .. für den Fall, daß es noch jemand wissen möchte:Das Wappen von Hommertshausen zeigt Eichenlaub und eine Schwurhand. Der Hintergrund dazu ist folgendes Ereignis: die Bürger von Hommertshausen und Niedereisenhausen haben sich vor Jahrhunderten um den Burgberg an der gemeinsamen Gemarkungsgrenze gestritten. So landete die Sache vor dem Gericht in Biedenkopf. Da auch der Richter dort keine sinnvolle Entscheidung treffen konnte, wurde ein Ortstermin auf dem Burgberg mit allen Beteilligten vereinbart. Dabei sollte nach dem Willen des Richters der Burgberg denjenigen Gemeinde gehören, deren Bürger beim Ortstermin "auf eigenem Grund" stehen. Die Bürger von Hommtershausen haben sich somit Erde aus ihrem Hausgarten in die Schuhe gestreut und konnten dann bei dem Ortstermin auf dem Burgberg "hoch und heilig" schwören, dass sie auf eigenem Grund stehen. Seitdem gehört der Burgberg den Hommertshäusern!GrußClaudia

Antworten