Seite 1 von 2

OPSENNEIGH DU ROY (Böhmen)

Verfasst: 08.01.2018, 20:49
von Joachim v. Roy
Guten Abend, Herr Hruška,

bei eBay finde ich das Wappen (angeblich 18. Jh.) einer Familie OPSENNEIGH mit dem Zusatz DU ROY,
das einer in B ö h m e n ansässig gewesenen Familie gehört haben soll, vgl.
https://www.ebay.de/itm/18-Jh-Opfenneit ... SwDFBaLcod .

Darf ich fragen, ob Ihnen die - mir völlig unbekannte - Familie zufällig bekannt ist?

Mit allen guten Wünschen zum Neuen Jahr
Ihr Joachim v. Roy.

Re: OPSENNEIGH DU ROY (Böhmen)

Verfasst: 08.01.2018, 21:46
von Frank Martinoff
... hier noch etwas weiteres ...

"Opfenneigtz Du Roy"
https://www.zvab.com/buch-suchen/titel/ ... tz-du-roy/

Re: OPSENNEIGH DU ROY (Böhmen)

Verfasst: 09.01.2018, 13:13
von Gerd H.z.B.
Werter Herr von Roy,

auch Ihnen noch ein gesundes neues Jahr. Diese Familie ist mir gänzlich unbekannt. Auch konnte ich in den Werken von Doerr, Schimon und Sedláček nichts dazu finden. Ich werde die Anfrage mal mit zu AustroAristo nehmen, da mich die Herkunft auch interessieren würde. Vieleicht weis einer der dortigen Experten etwas dazu.

OPSENNEIGH DU ROY (Böhmen)

Verfasst: 09.01.2018, 18:29
von Joachim v. Roy
Vielen Dank, Herr Martinoff.

Der Text ist jedoch falsch gelesen, nicht OPFENNEITZ bzw. OPFENNEIGTZ, sondern (gälisch?) OPSENNEIGH, vgl. auch hier
https://www.ebay.de/itm/18-Jh-Gohl-Podh ... 100623.m-1
die korrekte Angabe GÖHL VON PODHORSTEIN .

MfG

OPSENNEIGH DU ROY (Böhmen)

Verfasst: 09.01.2018, 18:36
von Joachim v. Roy
Herzlichen Dank für Ihre Mühen, Herr Hruška.

Seltsam, daß der fragliche Familienname so wenig bekannt ist.

In Verbundenheit
Ihr Joachim v. Roy

Re: OPSENNEIGH DU ROY (Böhmen)

Verfasst: 09.01.2018, 18:43
von Jochen
Der Name sieht (ich bin kein Experte) auch nicht besonders böhmisch aus, finde ich, im Gegensatz zu den anderen der Serie.

Wie dem auch sei, bei der ganzen Bilderserie überkommt mich ein ganz merkwürdiges Gefühl...

Re: OPSENNEIGH DU ROY (Böhmen)

Verfasst: 09.01.2018, 18:56
von Gerd H.z.B.
Hallo Jochen,

das ist wohl war mit dem Namen. Ganz falsch sind die Abbildungen allerdings nicht. Das rechte (Brzezsky von Plozškowicz) z.B. ist bekannt. Das habe ich auch (Reihe 6, links) nur das in dem mir bekannten Blason kein Hut mit Sraußenfedern ist, sondern ein Band mit abflatternden Enden:

https://wappen.weebly.com/b.html

Re: OPSENNEIGH DU ROY (Böhmen)

Verfasst: 10.01.2018, 12:25
von Gerd H.z.B.
Zum Namen als auch zum Wappen konnte nichts gefunden werden. Danke an den User rekem für die Suche in seiner umfangreichen Sammlung.

Re: OPSENNEIGH DU ROY (Böhmen)

Verfasst: 10.01.2018, 22:11
von Frank Martinoff
... hat jemand schon "Steffen Völkel" kontaktiert, das Buch oder Sammlung muß doch einen Titel
oder Namen haben :?:

Re: OPSENNEIGH DU ROY (Böhmen)

Verfasst: 10.01.2018, 23:01
von Duppauer1
Ich sehe das genauso wie Frank und hatte das auch auf die Anfrage von Gerd bei AustroAristo geschrieben.
Hier handelt es sich wahrscheinlich um einen Fall von Buchfledederei, d.h. man versucht mit einzelnen Seiten aus einem Wappenbuch, mehr Geld zu verdienen als wenn man das ganze Buch verkaufen würde.
Natürlich gehen dadurch alte Buchbestände verloren!
Aber eine Anfrage an den Verkäufer, aus welchen Wappenbuch die Seite stammt, wäre sinnvoll und würde einem evtl. etwas weiter bringen.
Ich hatte auch mal von dem "Du" Roy, auf ein "de" Roy geschlossen, das "de" wird auch im ungarischen Adel verwendet und Böhmen und Ungarn liegen ja geographisch nicht soweit auseinander!
Aber ich konnte in den ungarischen Liberi regii nur einen Erzdiakon Roy finden, der bestimmt nichts mit dem Gesuchten zu tun hat.

MfG
Duppauer

OPSENNEIGH DU ROY (Böhmen)

Verfasst: 12.01.2018, 17:41
von Joachim v. Roy
Herzlichen Dank allen, die sich um eine Bestimmung des in Rede stehenden Wappens bemühten.

In Verbundenheit
Ihr Joachim v. Roy

Rhoe van Obsinnich, Prov. Belgisch Limburg

Verfasst: 24.04.2018, 17:56
von Joachim v. Roy
Nicht „D u R o y Opsenneigh“, sondern „de R o i d e“ (1369), „R o e d e van Up-Synnich“ (1466),
nachmals „R o h e von Obsinnig“, „R h o e van Obsinnich“, „von R o y e d' Opsinnigh“ u.ä.,
vgl. http://genwiki.nl/limburg/index.php?tit ... aamkundig) (bitte Klammer schließen).

Das Schloß „Obsinnich“ in Rémersdael, Obsinnich 6, das heute einer Stiftung gehört, erscheint nun
unter der Bezeichnung „Castel Notre-Dame“, vgl. https://fr-fr.facebook.com/castelnotredame/ .

MfG

Re: OPSENNEIGH DU ROY (Böhmen)

Verfasst: 24.04.2018, 18:37
von Jochen
Ich gratuliere Ihnen zur Lösung des Rätsels !

Wollen Sie uns verraten, wie Sie auf diesen schwankichten Pfaden doch noch ans Ziel gelangt sind?

Re: OPSENNEIGH DU ROY (Böhmen)

Verfasst: 24.04.2018, 19:04
von Gerd H.z.B.
Meinen Glückwunsch zur Lösung dieses Rätsels um das angeblich böhmische Wappen Herr von Roy!

Rhoe van Obsinnich

Verfasst: 25.04.2018, 18:00
von Joachim v. Roy
Hallo Jochen,

beim nochmaligen Einstieg in dieses Thema (die Familie „von Roye“ in Köln) http://www.heraldik-wappen.de/viewtopic.php?f=16&t=7989
stieß ich rein z u f ä l l i g auf die westlich von Aachen ansässig gewesene Familie „von Roye d' Obsinnigh“, besser: „Baron de Rhoe d' Obsinnich“, vgl. https://genwiki.nl/limburg/images/OlneRhoe_Berckt.jpg
(vgl. hierzu https://nl.wikipedia.org/wiki/D%27Olne ).

In Verbundenheit
Ihr Joachim v. Roy