Auch ein kleines Rätsel....

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
Benutzeravatar
Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 406
Registriert: 31.05.2016, 18:49
Wohnort: Rheinland

Auch ein kleines Rätsel....

Beitrag von Rheinländer_ » 05.07.2021, 12:13

Wir haben vor mittlerweile 3 jahren ein Haus erworben und neue Fenter eingebaut. Hierbei musste auch ein "besonderes" Fenster weichen. Dieses habe ich nunmehr beim Aufräumen wiederentdeckt und ich würde nunmehr gerne wissen, was für ein Wappen dort zu sehen ist...und von wem dieses geführt wurde. Leider kann ich nicht allzuviel dazu beitragen. Hier die wenigen fragwürdigen Überlieferungen....
Die ehemaligen Hausbesitzer (Nachname: Wasser) können nicht mehr gefragt werden, aber nach meinem Kenntnisstand führten diese keine Wappen (so die Nachbarn). Angeblich soll es mal an diese verschenkt worden sein...Warum auch immer. Es soll wohl im Zusammenhang mit dem Nachbarweiler "Haus Dorp" stehen (https://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Hausdorp).
Allerdings komme ich da gerade nicht weiter (auch aus Zeitgründen).

Bild

Kann mir jemand behilflich sein und das Wappen zuordnen?
Vielen herzlichen Dank!

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 333
Registriert: 01.08.2019, 10:32

Re: Auch ein kleines Rätsel....

Beitrag von RobertK. » 06.07.2021, 08:26

Hallo,

ich habe das Wappen eine Weile betrachtet und einige Ungereimtheiten festgestellt. Wenn nun jemand nicht wenig Geld dafür ausgibt, ein Bleiglasfenster mit einem Wappen anfertigen zu lassen, dann würde ich davon ausgehen, dass dieser Wert auf eine heraldisch korrekte Umsetzung legen müsste - wenn er denn überhaupt weiß, um welches Wappen es sich überhaupt handelt. Die sehr bunte Darstellung hier lässt überhaupt keine Rückschlüsse auf die vielleicht tatsächlich richtigen Tinkturen zu.
Der Schild ist gespalten, vorne erkennt man neun balkenartige Unterteilungen, hier von oben ein einfarbiges Feld, dann eins mit vier Wecken, gefolgt von einem mit drei Wecken, dann ein mehrfach unterteilter Balken, in der Mitte wieder einfarbig und im Grunde geht es so in umgekehrter Reihenfolge bis unten weiter. Hinten ein aufgerichteter Hirsch. Zwei Helme, der vordere mit einem Brackenkopf und der hinten mit einem halben Hirsch.
Ich kann mir schlecht vorstellen, dass eine bürgerliche Familie "Wasser" dieses Wappen für sich geführt hat und die Namen der Besitzer von Burg Hausdorp passen m. E. nach auch nicht dazu.
Vielleicht lasse ich mich zu sehr von der kunterbunten Darstellung ablenken...momentan fällt mir dazu aber nichts weiter ein. Gerade vorne erkenne ich einfach kein bekanntes Muster. Ich bin gespannt, ob es eine Auflösung geben wird.
Soweit meine Betrachtung dazu.

Beste Grüße
Robert

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1812
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: terra plisnensis
Kontaktdaten:

Re: Auch ein kleines Rätsel....

Beitrag von Gerd H. » 06.07.2021, 11:56

Hallo,

ich denke das es sich hier um zwei vereinigte Wappen, Allianzwappen, handelt eines Paares. Das Rechte, für mich undefinierbare, mit dem Brackenrumpf in der Zier wäre das des Mannes und das Linke mit dem goldenen? Hirsch in Grün und dem wachsenden Hirsch in der Zier das der Frau.
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Benutzeravatar
Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 406
Registriert: 31.05.2016, 18:49
Wohnort: Rheinland

Re: Auch ein kleines Rätsel....

Beitrag von Rheinländer_ » 06.07.2021, 12:47

Möglicherweise ist der Hirsch ja ein Rehbock.... Wahlscheid, damals noch eigenständig und ich meine die umliegenden Weiler gehörten dazu, führt im Ortswappen einen Rehbockhaupt. Ob das weiter hilft??? Aber durch die zwei aufgesetzten Helme ist zumindest die Annahme, dass es sich um ein Allianzwappen handelt mehr als gegeben....

Antworten