Wappenneustiftung Familie Haeschke

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 333
Registriert: 01.08.2019, 10:32

Re: Wappenneustiftung Familie Haeschke

Beitrag von RobertK. » 05.05.2021, 16:55

Hallo Valentin,

wird der „Zackenbord“ eigentlich irgendwo definiert oder beschrieben? Folgt man den empfohlenen Maßen eines (nur) Bords, so läge die empfohlene Breite bei einem Fünftel der Schildbreite. Nun mag man darüber streiten, ob die Breite eines Zackenbords am Tief- oder am Hochzacken gemessen wird, oder vielleicht als Mittelwert von Berg und Tal...
Worauf ich hinaus will:
Wäre einem „Zackensaum“, also einer etwas schmaleren Variante, nicht der Vorzug zu geben, um das eigentliche Motiv größer darstellen zu können? Auf eine etwas größere Entfernung erkenne ich zwar das „H“, die Fische als solches aber nicht mehr, insofern wäre eine größere Darstellung des Hauptmotivs ganz interessant, oder? Rheinländer hatte das am 10.03.2021 auch eigentlich schon in der Art gezeigt.
Zu Gerds Aufriss: Die schwarze Eule wurde nun mit Gold in ihren Details abgesetzt. Wäre nicht Silber die richtige Farbe gewesen? Bei schwarzen Motiven finde ich das ganz schwer zu beurteilen, bzw. umzusetzen.

Beste Grüße
Robert

Benutzeravatar
Haeschke
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 17.08.2020, 19:14
Wohnort: München

Re: Wappenneustiftung Familie Haeschke

Beitrag von Haeschke » 05.05.2021, 17:04

RobertK. hat geschrieben:
05.05.2021, 16:55
Hallo Valentin,

wird der „Zackenbord“ eigentlich irgendwo definiert oder beschrieben? Folgt man den empfohlenen Maßen eines (nur) Bords, so läge die empfohlene Breite bei einem Fünftel der Schildbreite. Nun mag man darüber streiten, ob die Breite eines Zackenbords am Tief- oder am Hochzacken gemessen wird, oder vielleicht als Mittelwert von Berg und Tal...
Worauf ich hinaus will:
Wäre einem „Zackensaum“, also einer etwas schmaleren Variante, nicht der Vorzug zu geben, um das eigentliche Motiv größer darstellen zu können? Auf eine etwas größere Entfernung erkenne ich zwar das „H“, die Fische als solches aber nicht mehr, insofern wäre eine größere Darstellung des Hauptmotivs ganz interessant, oder? Rheinländer hatte das am 10.03.2021 auch eigentlich schon in der Art gezeigt.
Zu Gerds Aufriss: Die schwarze Eule wurde nun mit Gold in ihren Details abgesetzt. Wäre nicht Silber die richtige Farbe gewesen? Bei schwarzen Motiven finde ich das ganz schwer zu beurteilen, bzw. umzusetzen.

Beste Grüße
Robert
Hi Robert,

der Zackenbord ist tatsächlich eine recht seltene Bordvariante, und ist ganz klar vom "Nesselblatt" abzugrenzen.
Es ist nicht näher beschrieben welche Proportionen so ein Bord haben soll, das ist dann Sache des jeweiligen Künstlers. Sicherlich wirkt ein größerer Anteil der Fischdarstellung am Schild anders.
Wir werden in Zukunft noch mehr Aufrisse von verschiedenen Künstlern anfertigen lassen, um zu sehen wie genau diese kleinen Unterschiede in der Umsetzung ihre Wirkung entfalten.

Unser offizieller Blason, der auch so eingetragen wird, lautet:

"Innerhalb eines goldenen Zackenbordes in Schwarz zwei goldene Fische (Äschen) pfahlweise abgewendet.
Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken eine schwarze goldbewehrte Eule."


Viele Grüße,

Familie Haeschke

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1812
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: terra plisnensis
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung Familie Haeschke

Beitrag von Gerd H. » 05.05.2021, 17:19

RobertK. hat geschrieben:
05.05.2021, 16:55
Zu Gerds Aufriss: Die schwarze Eule wurde nun mit Gold in ihren Details abgesetzt. Wäre nicht Silber die richtige Farbe gewesen?
Das kann in Silber als auch in Gold gezeichnet werden. Hier bietet sich Gold an da diese Farbe schon als Hauptfarbe neben Schwarz im Wappen vorkommt.

Beim Bord sind die Spitzen bei etwa 1/5 der Schildbreite in dieser Zeichnung.
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 333
Registriert: 01.08.2019, 10:32

Re: Wappenneustiftung Familie Haeschke

Beitrag von RobertK. » 05.05.2021, 19:42

@Valentin & Gerd
Vielen Dank für eure Erläuterungen:-)

Beste Grüße
Robert

Benutzeravatar
Haeschke
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 17.08.2020, 19:14
Wohnort: München

Re: Wappenneustiftung Familie Haeschke

Beitrag von Haeschke » 21.05.2021, 20:14

Hier ist der neueste Aufriss , von Björn Fridén aus Schweden:

Bild


Viele Grüße,

Familie Haeschke

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2341
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung Familie Haeschke

Beitrag von GM » 22.05.2021, 07:29

Schönes Teil 👍🏻

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1812
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: terra plisnensis
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung Familie Haeschke

Beitrag von Gerd H. » 22.05.2021, 12:56

Björn Fridén ist ein sehr guter Zeichner, ohne Frage!!! Eine schöne Zeichnung!!!

Einen kleinen Punkt würde ich aber bemängeln. Die Eule steht im Wulst direkt auf dem Helm. Wenn die Decke dort kein Loch hat, müsste da auch das Schwarz der Decke sein.
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Benutzeravatar
Haeschke
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 17.08.2020, 19:14
Wohnort: München

Re: Wappenneustiftung Familie Haeschke

Beitrag von Haeschke » 22.05.2021, 12:59

Gerd H. hat geschrieben:
22.05.2021, 12:56
Björn Fridén ist ein sehr guter Zeichner, ohne Frage!!! Eine schöne Zeichnung!!!

Einen kleinen Punkt würde ich aber bemängeln. Die Eule steht im Wulst direkt auf dem Helm. Wenn die Decke dort kein Loch hat, müsste da auch das Schwarz der Decke sein.
Genau das ist noch nicht final und wird noch korrigiert. Björn macht auch noch ein paar kleinere Farbkorrekturen, hat mir die Zeichnung aber schon vorab zugesendet.

Viele Grüße,

Valentin Haeschke

Benutzeravatar
münchnerherold
Mitglied
Beiträge: 855
Registriert: 11.09.2005, 23:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung Familie Haeschke

Beitrag von münchnerherold » 22.05.2021, 17:43

Hallo und die Fische sind Äschen... auf die Kopfform achten...
Mal schauen was rauskommt... :lol:
Sagen was man denkt, machen was man sagt.

Mitglied bei:
BLF
COMP GEN
DAGV
www.muenchner-wappen-herold.de

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1812
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: terra plisnensis
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung Familie Haeschke

Beitrag von Gerd H. » 24.06.2021, 17:53

Ich habe es gerade entdeckt.

Glückwunsch zum sehr gut gelungen Aufriss von Ralf Burkert!

Und für Ralf: SUPER ZEICHNUNG :!:

Bild
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2341
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung Familie Haeschke

Beitrag von GM » 24.06.2021, 18:13

🛡 👍🏻 👏🏻

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1812
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: terra plisnensis
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung Familie Haeschke

Beitrag von Gerd H. » 25.06.2021, 11:55

Die weiteren Aufrisse hatte ich bisher übersehen.

Der fertige Aufriss von Björn Fridén:
Bild

...und der Aufriss von Omer Koltai:
Bild
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1812
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: terra plisnensis
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung Familie Haeschke

Beitrag von Gerd H. » 27.07.2021, 17:20

Ein weiterer Aufriss des Wappens von Carlos Navarro:

Bild
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Benutzeravatar
Haeschke
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 17.08.2020, 19:14
Wohnort: München

Re: Wappenneustiftung Familie Haeschke

Beitrag von Haeschke » 01.08.2021, 19:15

Erst einmal vielen Dank an Gerd für das Teilen der weiteren Aufrisse, da muss ich ja gar nichts mehr machen 8)

Hier noch eine sehr interessante Version des Wappenbildes eines Discord-Users:

Bild

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1812
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: terra plisnensis
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung Familie Haeschke

Beitrag von Gerd H. » 05.08.2021, 14:39

Hier auch die Wappenvarianten im HeraldikWiki:
https://www.heraldik-wiki.de/wiki/Famil ... n_Haeschke
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Antworten