Wappenneustiftung

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 821
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Duppauer1 » 09.03.2020, 16:18

Hallo Fritz,
stimmt Deine Altersangabe hier im Forum 18 Jahre?
Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

Benutzeravatar
fritzorino367
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 07.03.2020, 15:51
Wohnort: Hildesheim

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von fritzorino367 » 09.03.2020, 22:34

Hallo Dieter,

ja das ist mein tatsächliches Alter.
Außerdem noch mal danke an alle für die herzliche Begrüßung sowie Reaktion auf den Aufriss.

Freundliche Grüße Fritz

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3935
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Markus » 10.03.2020, 13:00

Na, da sag noch einer, die Jugend wäre nicht zu begeistern. Offensichtlich ist sie es und vor allem, wie wir sehen, kann sie auch begeistern. Sehr schöner Aufriss lieber Fritz, gäbe es hier eine Aufnahmeprüfung hättest Du sie mit Bravour bestanden! Schön, dass Du zu uns gestoßen bist. Herzlich willkommen! :D
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 210
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Rheinländer_ » 11.03.2020, 12:58

Danke für die erneuten Rückmeldungen und das "Wilkommen zurück". Ich habe nochmals mit den Farben gespielt (z. B. in rot zwei....silberne Löffel) und auch die Löffelenden mal "normalisiert". Wirkt natürlich direkt anders. Wir haben die Varianten jetzt mal aufgehangen und werden dann entscheiden. Schildinhalt bleibt zumindest so bestehen. Sehr wahrscheinlich auch die Helmzier (Ich hatte mit Fritz mal drüber gesprochen).

Ich überlege zwischenzeitlich, wie die Blasonierung wohl am besten lauten würde (ohne jetzt auf die Löffelenden einzugehen). Irgendwie irritiert mich momentan der Teil, dass zwischen den Schenkeln ein Hermelinschwänzchen ist.....
Vielleicht hat jemand einen passenden Ausweg parat. Würde mich freuen....
Zuletzt geändert von Rheinländer_ am 19.03.2020, 16:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1445
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Gerd H. » 11.03.2020, 13:13

Rheinländer_ hat geschrieben:
11.03.2020, 12:58
Irgendwie irritiert mich momentan der Teil, dass zwischen den Schenkeln ein Hermelinschwänzchen ist.....
Vielleicht hat jemand einen passenden Ausweg parat. Würde mich freuen....
Hallo,

das kann man auch anders blasonieren. Ich würde da folgendes vorschlagen.

...in den Winkeln je ein zur Mitte ausgerichtetes Hermelinschwänzchen...

Den genauen Wortlaut wird bei einem Eintrag in eine Wappenrolle dann aber von den dortigen Herolden vorgeschlagen.
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 210
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Rheinländer_ » 11.03.2020, 14:05

Vielen Dank für den schöner formulierten Vorschlag und auch für den Hinweis, dass der genaue Wortlaut von den jeweiligen Herolden einer Rolle vorgeschlagen wird. Das war mir noch garnicht bekannt. Ein "Problem" weniger.
Jedenfalls bin ich guter Dinge, dass die lange Suche bald ein Ende haben wird. Immerhin geht es jetzt nur noch darum, die Tingierung zu bestimmen. Der Schildinhalt ist in meinen Augen jedenfalls "traditionell" einfach gehalten, einprägsam, insgesamt harmonisch und es handelt sich zudem noch um ein redendes Wappen. Was bin ich froh....

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3935
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Markus » 11.03.2020, 18:07

Besteht eventuell die Möglichkeit einen Entwurf mit grünem Schild zu sehen, also in dem Ton der Kleidung des Herrn auf dem Helm? So schön die Entwürfe auch sind, ich finde das Wappen zerfällt in der derzeitigen Farbgebung in zwei Teile, die nicht vollends miteinander harmonieren, zumindest in meinen Augen.
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 115
Registriert: 01.08.2019, 10:32

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von RobertK. » 11.03.2020, 20:27

Hallo in die Runde,

vielleicht könnte man auf den Wulst verzichten und den Rock in die Decke fließend übergehen lassen. Rot wäre dann nicht mehr vertreten, es kämen nur noch Silber und grün vor.

Beste Grüße
Robert

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 210
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Rheinländer_ » 11.03.2020, 21:31

Ist mir auch aufgefallen. Allerdings fand ich es jetzt nicht ganz so schlimm (Dem wollte ich mit Büffelhörnern mit rotem Band aus dem Wege gehen..)

Beim letzten muss das rot der Wulst noch in grün umgewandelt werden. Die Löffelenden könnten auch in rot gehalten werden.

Soweit zu den grünen Vorschlägen....
Zuletzt geändert von Rheinländer_ am 19.03.2020, 16:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3935
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Markus » 11.03.2020, 21:54

Ganz ehrlich: Die rein grüne Fassung gefällt mir bislang am besten. Das wirkt wie aus einem Guß, zumindest für mich.
Noch ein Vorschlag: Alles was jetzt Silber ist mal in Gold fassen. Nur mal so zum Gucken...
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 210
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Rheinländer_ » 11.03.2020, 21:59

Ich muss zugeben, dass es schon ganzheitlich wirkt. Farblich passt es ja auch zum Rheinland (Farben der Rheinprovinz). Ich werde es mal zur Ansicht bei uns auslegen. Mal sehen, ob ich mich für die grüne Lösung begeistern lassen kann. Irgendwie war grün-silber nie mein Ding. Aber das hatte ich auch über rot-silber gesagt. Und das gehört für mich mittlerweile zu den Favoriten.
Wenn sont nochIdeen umhergeistern, immer gerne..

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3935
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Markus » 11.03.2020, 22:01

Ich hatte es bei meinem letzten Post noch angehängt: Alles Silberne jetzt mal in Gold probieren.
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 210
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Rheinländer_ » 11.03.2020, 22:09

Ich werde es probieren. Allerdings komme ich da heute nicht mehr zu. Morgen Abend also erst. Grün ist eigentlich gar nicht so meins. Ich bin gespannt, wie sich das farblich noch entwickelt.
Die Grüntöne sehen allerdings auf nem anderen Bildschirm betrachtet fürchterlich aus.....

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3935
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Markus » 11.03.2020, 22:15

Du könntest ja mal alles in rot tingieren. Ist nur nicht ganz so passend für den Waidmann. Der könnte dann zumindest grüne Ärmelstulpen und eine grüne Feder an den Hut bekommen. Heraldisch ist sowas möglich. Vielleicht ist die Wirkung ja ganz superb.
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2196
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von GM » 11.03.2020, 23:16

Wenn Löffel und Hermelinschwänzchen gleich tingiert sind zerfällt IMHO das originelle „Croix erminois“ zu 4 bloßen Dekorationselementen. Darüber hinaus mindert es die Prägnanz des Schildbildes und erschwert so das (Wieder-)Erkennen des Wappens. Von daher würde ich bei grünem Schildbild zu goldenen Löffeln zwischen silbernen Hermelinen raten - oder umgekehrt.
Bisher gefällt mir der erste, von Fritz excellent umgesetzte Entwurf noch am besten.
Der erste Entwurfsfaden für ein Wappen der „Rheinländer“-Familie erstreckte sich übrigens am Ende über 19 Seiten 8).

Antworten