Wer kennt die Quelle dieses Wappens ???

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 523
Registriert: 23.08.2016, 16:41
Wohnort: Moore, South Carolina/USA

Re: Wer kennt die Quelle dieses Wappens ???

Beitrag von kalex1946 » 27.01.2019, 16:09

Hallo Aqua,

Obwohl nicht ganz ideal kommt man über diese Seite

http://www.coats-of-arms-heraldry.com/a ... tstap.html

und dann weiter auf den namen- bzw. buchstaben-spezifischen Unterseiten über die aufgeführten Namen (Namen anklicken) zu den entsprechenden Tafeln mit Schwarz-weiß-wappenabbildung aus dem Rolland Begleitband zum Armorial Rietstap, welches weitgehend auch Siebmacher enthält. Vielleicht ein Startpunkt für Dich. So kann man wenigstens bereits existierenden Wappenbilder meiden oder aber Ideen bekommen.

Gruß aus South Carolina
Kurt

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 1112
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Wer kennt die Quelle dieses Wappens ???

Beitrag von Gerd H.z.B. » 27.01.2019, 16:46

Hallo Aqua,

bei neueren Wappen gibt es noch das Urheberrecht zu beachten und ob die Familien ihr Wappen auch veröffentlicht haben wollen.

Einige kann man beim Ehorld, im Wappenindex der Familie Greve (wo jeder der ein registriertes Wappen hat es kostenlos mit aufnehmen lassen kann) und beim Wappenregister der Roland Wappenrolle Perleberg sehen.

Hier die Links dazu:
https://eherold.org/wappenliste/
https://www.familie-greve.de/wappenindex/
http://www.roland-wappenrolle-perleberg ... letter=all

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 523
Registriert: 23.08.2016, 16:41
Wohnort: Moore, South Carolina/USA

Re: Wer kennt die Quelle dieses Wappens ???

Beitrag von kalex1946 » 27.01.2019, 17:39

Als Ergänzung zu Gerds Links hier

https://heraldik-wiki.de/wiki/Wappenrolle

sind noch ein paar zusätzliche Links zu Wappensammlungen online zu finden.

Gruß aus South Carolina
Kurt

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 523
Registriert: 23.08.2016, 16:41
Wohnort: Moore, South Carolina/USA

Re: Wer kennt die Quelle dieses Wappens ???

Beitrag von kalex1946 » 27.01.2019, 17:58

Und noch ein Link, wenn Du Interesse an historischen Wappenrollen hast

https://heraldica.hypotheses.org/1770

Hier sind viele, sehr alte Wappenrollen in digitalisierter Form zu finden, und zwar nicht nur aus dem deutschsprachigem Raum.

Gleich in Rente gehen, um genügend Zeit für alle zu finden. :D

Gruß aus South Carolina
Kurt

Aqua
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 04.04.2007, 19:42

Re: Wer kennt die Quelle dieses Wappens ???

Beitrag von Aqua » 27.01.2019, 22:17

Das "Heraldrys Institute of Rome" versucht immer noch mich zu verarschen.

Folgenden Dialog hatte ich mit denen per EMail:

Ich:
Das Wappen ist aus dem Siebmacher Bürgerliche , Abt.2, Seite 40, Tafel 66 und gehört zu einem österreichischen Geschlecht Namens Guter.

Institut:
I'm sorry but our research center has found that your information is inaccurate and will not publish it.

Ich:
Your company is known for copying crests from the Siebmacher and sell to families who do not even have the name, let alone related to the actual family. Please no have to contact me again.

Institut:
your informations are inaccurate, keep studying.

Also, ich finde die echt nervig. Vor allem dass sie sich trotzdem noch melden, obwohl ich sagte ich will das nicht mehr. Macht es Sinn im Forum einen extra Bereich zu machen, wo nur Betrüger gelistet werden?
Das hätte den Vorteil, dass man gleich Bescheid weiß.
Möge der Adel mit Euch sein ;)

Aqua
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 04.04.2007, 19:42

Re: Wer kennt die Quelle dieses Wappens ???

Beitrag von Aqua » 27.01.2019, 22:29

Ich konnte online leider nicht das passende finden.
Ich würde mir nämlich gerne folgendes Wappen ansehen:

"Wepner WMH 5 061 10046 1166"
(Ist im Band 5 in der Wappenrolle des Münchner Herold zu finden)

Wo kann ich mir das ansehen?
Es muss ja irgendwo grafisch hinterlegt sein.
Nur wo?
Möge der Adel mit Euch sein ;)

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 1112
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Wer kennt die Quelle dieses Wappens ???

Beitrag von Gerd H.z.B. » 28.01.2019, 11:04

Aqua hat geschrieben:
27.01.2019, 22:29
Ich konnte online leider nicht das passende finden.
Ich würde mir nämlich gerne folgendes Wappen ansehen:

"Wepner WMH 5 061 10046 1166"
(Ist im Band 5 in der Wappenrolle des Münchner Herold zu finden)

Wo kann ich mir das ansehen?
Es muss ja irgendwo grafisch hinterlegt sein.
Nur wo?
Das ist im Band 5 der Wappenrolle zu finden. Nicht alle Wappen sind auch Online zu sehen.

Aqua
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 04.04.2007, 19:42

Re: Wer kennt die Quelle dieses Wappens ???

Beitrag von Aqua » 28.01.2019, 11:42

Gerd H.z.B. hat geschrieben:
28.01.2019, 11:04
Das ist im Band 5 der Wappenrolle zu finden. Nicht alle Wappen sind auch Online zu sehen.
In der Wappenrolle ist also die grafische Abbildung des Wappens?

Wo kann ich mir das in Berlin ansehen?
Möge der Adel mit Euch sein ;)

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 1112
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Wer kennt die Quelle dieses Wappens ???

Beitrag von Gerd H.z.B. » 28.01.2019, 11:59

In Berlin sind die Bände der Wappenrolle des Münchner Wappen-Herold zu finden in:

- Diözesanarchiv Berlin, Bethaniendamm 29, 10997 Berlin
- Landeskirchliches Archiv Berlin – Brandenburg, Goethestr. 85 – 87, 10623 Berlin
- Diözesanarchiv Berlin, Götzstraße 65, 12099 Berlin
- Landesarchiv Berlin, Kalckreutherstraße 1 – 2, 10777 Berlin

(Angaben nach Müncher Wappen-Herold e.V.)

Aqua
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 04.04.2007, 19:42

Re: Wer kennt die Quelle dieses Wappens ???

Beitrag von Aqua » 29.01.2019, 11:15

Das "Diözesanarchiv Berlin, Götzstraße 65, 12099 Berlin" scheint nicht mehr zu existieren.
Möge der Adel mit Euch sein ;)

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 680
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Wer kennt die Quelle dieses Wappens ???

Beitrag von Duppauer1 » 29.01.2019, 20:43

Aqua hat geschrieben:
29.01.2019, 11:15
Das "Diözesanarchiv Berlin, Götzstraße 65, 12099 Berlin" scheint nicht mehr zu existieren.
Ein Bistum ohne Archiv habe ich noch nicht gesehen!
Das Archiv ist scheinbar mit dem Ev. Landesarchiv jetzt unter einem Dach untergebracht.
https://www.landeskirchenarchivberlin.d ... t-anfahrt/
http://www.dioezesanarchiv-berlin.de/
http://www.dioezesanarchiv-berlin.de/kontakt/
Die Bände der Wappenrolle des Münchner Herold, konnte ich nicht im OPAC Katalog der Dienstbibliotek finden.
Am Besten ist es wenn Du Dich mit dem Bibliothekar André Franik telf. in Verbindung.

Einfacher ist es natürlich Du gehst in die Staatsbibliothek Unter den Linden
( Unter den Linden 8, 10117 Berlin Eingang über Dorotheenstraße 27 ) dort liegt der Band auch im Lesesaal zu Einsichtnahme aus. Alles Kostenlos !
Signatur
HA 7 Cg 3360-5
http://stabikat.de/DB=1/SET=2/TTL=1/SHW?FRST=1

MfG
Dieter

Antworten