Heraldischer Adventskalender

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 1215
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Heraldischer Adventskalender

Beitrag von Gerd H.z.B. » 15.12.2018, 16:36

Zur Weihnachtszeit gehört ja auch der Glockenklang wenn die Gotteshäuser zur gemeinschaftlichen Zusammenkunft rufen um die Geburt Christi zu feiern. Hier ein paar tschechische Gemeindewappen/-flaggen mit Glocken.

Bašnice (Baschnitz), Kreis Jičín (Jitschin), Královéhradecký kraj (Region Königgrätz)
Bild Bild

Bratřínov (Braterschin), Kreis Praha-západ (Prag-West), Středočeský kraj (Region Mittelböhmen)
Bild Bild

Černov (Tschernow), Kreis Pelhřimov (Pilgram), Vysočina kraj (Region Hochland)
Bild Bild

Haluzice (Halusitz), Kreis Zlín (Zlin), Zlínský kraj (Region Zlin)
Bild Bild

Chlístov (Chlistau), Kreis Rychnov nad Kněžnou (Reichenau an der Knieschna), Královéhradecký kraj (Region Königgrätz)
Bild Bild

Babice (Babitz), Kreis Prachatice (Prachatitz), Jihočeský kraj (Südböhmische Region)
Bild Bild
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd Hruška

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4564
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Heraldischer Adventskalender

Beitrag von Jochen » 16.12.2018, 00:03

Heute ist der dritte Advent, und drei Kerzen, die wir heute entzünden, zieren auch den Schild der französischen Familie de la Fare, die unter anderem den Dichter Charles Auguste Marquis de la Fare hervorgebracht hat.

https://de.wikipedia.org/wiki/Charles_A ... de_La_Fare

Bild

Der "Rietstap" spricht bei den verschiedenen Familien "La Fare" allerdings manchmal von "flambeaux", = "Fackeln", und manchmal von "chandelles", = "Kerzen".

Vermutlich soll in jedem Falle ein redender Bezug zu französisch "phare" = "Leuchtturm" (modern auch "Scheinwerfer") gezogen werden, ein Begriff, der auf den Pharos von Alexandria, eines der klassischen sieben Weltwunder, zurückgeht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pharos_von_Alexandria
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4599
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Heraldischer Adventskalender

Beitrag von Joachim v. Roy » 16.12.2018, 15:16

Vielen Dank.

Hier eine ältere Abbildung des Kerzen-Wappens aus dem Jahre 1766:
https://gallica.bnf.fr/ark:/12148/bpt6k ... x/f6.image

Der in Rede stehende Marquis Charles-Auguste de La Fare, + Paris 1712,
erscheint auf den Seiten 27/28.

MfG

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 582
Registriert: 23.08.2016, 16:41
Wohnort: Moore, South Carolina/USA

Re: Heraldischer Adventskalender

Beitrag von kalex1946 » 16.12.2018, 16:23

Mit Verlaub hier ein bißschen über die Etymologie hierzu im englischen Sprachraum

The founding heritage of the Chandler family name is in the Anglo-Saxon culture that once dominated in Britain. The name Chandler comes from when one of the family worked as a person who makes and sells candles. More rarely, the surname Chandler may have been applied to someone who had the responsibility of lighting the candles in a large house or someone who owed rent in the form of wax or candles. The surname Chandler is derived from the Old English words chaundeler and chandeler, which in turn come from the Old French word chandelier. This is derived from the late Latin word candelarius, which comes from the word candela, which means candle. This Latin word comes from the word candere, which means to be bright.

Kommt auch als Maßeinheit im SI-Systemvor

Candela (cd), unit of luminous intensity in the International System of Units (SI), defined as the luminous intensity in a given direction of a source that emits monochromatic radiation of frequency 540 × 1012 hertz and has a radiant intensity in that same direction of 1/683 watt per steradian (unit solid angle).
Alles klar? :-)

Gruß aus South Carolina

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4564
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Heraldischer Adventskalender

Beitrag von Jochen » 17.12.2018, 06:50

Heute jährt sich – wiederum nach dem gregorianischen Kalender - der Geburtstag eines gekrönten Hauptes aus Mitternacht.

Nach dem Tode ihres Vaters war sie formal Königin eigenen Rechts, wegen Ihrer Jugend begann sie ihre Regierung allerdings unter Vormundschaft – zunächst der ihrer Mutter.

Bild


Sie war den schönen Künsten, der Wissenschaft und der Philosophie sehr zugetan. Gegen Ende ihrer Regierungszeit (sie dankte zugunsten eines ihrer Vettern ab, mit dem eine neue Dynastie auf den Thron gehoben wurde) holte sie einen der herausragensten Mathematiker und Philosophen seiner Zeit an ihren Hof – der aber schon kurze Zeit darauf verstarb.

Bild
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3865
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Heraldischer Adventskalender

Beitrag von Markus » 17.12.2018, 10:03

Meinst Du jene, die nach Ihrer Abdankung gerne die Reichsregalien mitgenommen hätte und es am Ende in die Vatikanischen Grotten unter St. Peter geschafft hat?
Heraldische Grüße
Markus

Benutzeravatar
laneryd
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 22.10.2010, 10:30
Wohnort: Svedala, Schweden

Re: Heraldischer Adventskalender

Beitrag von laneryd » 17.12.2018, 10:12

Jochen hat geschrieben:
17.12.2018, 06:50


Sie war den schönen Künsten, der Wissenschaft und der Philosophie sehr zugetan. Gegen Ende ihrer Regierungszeit (sie dankte zugunsten eines ihrer Vettern ab, mit dem eine neue Dynastie auf den Thron gehoben wurde) holte sie einen der herausragensten Mathematiker und Philosophen seiner Zeit an ihren Hof – der aber schon kurze Zeit darauf verstarb.
Cogito ergo sum: "Adieu. Jag nyser. Alltså är jag till

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4564
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Heraldischer Adventskalender

Beitrag von Jochen » 17.12.2018, 10:16

laneryd hat geschrieben:
17.12.2018, 10:12
...

Cogito ergo sum: "Adieu. Jag nyser. Alltså är jag till
Gesundheit.... :wink:
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4599
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Heraldischer Adventskalender

Beitrag von Joachim v. Roy » 17.12.2018, 10:18


Benutzeravatar
laneryd
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 22.10.2010, 10:30
Wohnort: Svedala, Schweden

Re: Heraldischer Adventskalender

Beitrag von laneryd » 17.12.2018, 15:00

Jochen hat geschrieben:
17.12.2018, 10:16
laneryd hat geschrieben:
17.12.2018, 10:12
...

Cogito ergo sum: "Adieu. Jag nyser. Alltså är jag till
Gesundheit.... :wink:
🤧😷👍

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2091
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Heraldischer Adventskalender

Beitrag von GM » 17.12.2018, 16:44

Ziemlicher Feger. Ich musste (ausnahmsweise) mal nicht lange raten, hatte sie seinerzeit in einem Kapitel der „Nimm-Geschichten“ eingebaut 😉.

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4564
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Heraldischer Adventskalender

Beitrag von Jochen » 18.12.2018, 00:00

Und noch ein wiederkehrender Geburtstag, wieder nach dem gregorianischen Kalender, diesmal am 18.12.1661 – und wieder ein Schwede. Er wurde auf Gotland geboren und starb in Stockholm – fast 90-jährig. Er hatte wohl deutsche Wurzeln, wenngleich über seine Vorfahren noch einiges im Dunkeln bleibt.

Bild

Der Jubilar gründete die erste schwedische Ingenieursschule und war darüberhinaus ein maßlos fruchtbarer Erfinder und Konstrukteur. Er (wie auch einer seiner Söhne) war im Jahre 1739 „Ledamot“ der Königlich Schwedischen Akademie der Wissenschaften, was man etwa mit „Präsidiumsmitglied“ übersetzen könnte.

Einige seiner Erfindungen/Konstruktionen tragen seinen Namen. Vielleicht ist am bekanntesten ein Kunstrad, das zur Entwässerung von Erzgruben Anwendung fand. In Schweden nennt man ihn zu Recht den „Vater der schwedischen Mechanik“.

Im Jahre 1716 wurde er geadelt und drei Jahre darauf ins „Riddarhuset“ introduziert. Obwohl er Vater auch einer großen Kinderschar war, gilt sein Geschlecht seit 1772 als erloschen.

Sein Konterfei zierte bis Sommer 2017 eine ziemlich große schwedische Banknote. Er war auch Träger des königlich schwedischen Nordsternordens.

Sein Wappen zeigt typische Symbole seiner Profession, unter anderem eine bildliche Umsetzung des Satzes des Pythagoras, eine Darstellung des Hebelgesetzes sowie einen Zirkel.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
laneryd
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 22.10.2010, 10:30
Wohnort: Svedala, Schweden

Re: Heraldischer Adventskalender

Beitrag von laneryd » 18.12.2018, 00:59

Bild


Benutzeravatar
laneryd
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 22.10.2010, 10:30
Wohnort: Svedala, Schweden

Re: Heraldischer Adventskalender

Beitrag von laneryd » 18.12.2018, 11:34

Jochen hat geschrieben:
18.12.2018, 00:00
Er war auch Träger des königlich schwedischen Nordsternordens.
Bild

Antworten