Ratslinie Lübeck

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 424
Registriert: 23.08.2016, 16:41
Wohnort: Moore, South Carolina/USA

Ratslinie Lübeck

Beitrag von kalex1946 » 07.09.2018, 15:20

Hallo an die Runde,

Aus dem Nachbarforum Ahnenforschung.net hier ein Link

http://digital.stadtbibliothek.luebeck. ... Lub2330/7/

zu der Ratsline Lübecks, wo man die Wappen der Ratsherren bewundern kann.

Gruß aus South Carolina

Kurt

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4422
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Ratslinie Lübeck

Beitrag von Joachim v. Roy » 08.09.2018, 11:10

Vielen Dank für diesen Hinweis.

Zu bedauern ist, daß der „Personenindex“ nach V o r - namen geordnet ist. Auf der Suche nach dem Wappen einer bestimmten Familie (man beachte die Namen und Wappen der zahlreichen w e s t f ä l i -
s c h en Geschlechter) ist man deshalb genötigt, die gesamte Handschrift Blatt für Blatt durchzusehen.
Zu loben sind jedoch die ansprechenden Wappenzeichnungen und die gute Beschriftung der Wappen.

Am Rande: Die Farben des Wappens des „Her Ludowicus von Eytzen“ (Blatt 9 R) sind nicht korrekt: die Hamburg-Lüneburger Familie v. Eitzen führt seit alters in B l a u ein s i l b e r n e s – oft auch unterteiltes – Dreieck, vgl. http://www.wappenbuch.com/imagesE/E295.jpg .

Freundliche Grüße vom Rhein

Benutzeravatar
HFRudolph
Mitglied
Beiträge: 359
Registriert: 31.08.2007, 18:13
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ratslinie Lübeck

Beitrag von HFRudolph » 05.10.2018, 17:47

Danke für den Link! Beginne gerade erst, mir die Seiten anzusehen.
Wer weiß, was da im Laufe der Zeit noch für Schätze ans Tageslicht der Digitalisierung kommen.

Eine Schöne Wappenrolle. Und ein ganz schön früher Zeitpunkt.
Ist es Ursupation ist, wenn jemand ein dortiges Wappen führt, es aber nur auf eine spätere Legitimation zurückführen kann und sie bis dorthin nicht nachweisen kann?

Wappendarstellung ohne Oberwappen - wie in der Schweiz gängig. Wo noch?
Und wir staunen: Der Reißverschluss wurde in Lübeck erfunden:
http://digital.stadtbibliothek.luebeck. ... ub2330/64/

Benutzeravatar
HFRudolph
Mitglied
Beiträge: 359
Registriert: 31.08.2007, 18:13
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ratslinie Lübeck

Beitrag von HFRudolph » 05.10.2018, 18:50

Und so schöne Schreibweisen: Her Gertt von Bremen.

Benutzeravatar
HFRudolph
Mitglied
Beiträge: 359
Registriert: 31.08.2007, 18:13
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ratslinie Lübeck/Damst

Beitrag von HFRudolph » 20.10.2018, 08:58

Auch wenn es unerwünscht ist, antworte ich mir selbst - eine neue Diskussion zur Damaszierung wäre aber auch denkbar.

Die Lübecker Darstellungen haben mich durchaus fasziniert, so dass ich den Lübeck-Stil einmal zum Vorbild genommen habe:
Bild

Ich habe bislang noch keine Damaszierungen hergestellt, hatte aber gleich von Anfang an einen Verdacht: Dass die Damszierung nämlich hervorragend geeignet ist, übles und schlampiges Herumgetusche hervorragend zu kaschieren (ich sehe schon Jochens Entsetzen: Das ist ja getuscht!).

Es gibt noch einen weiteren Pluspunkt für Damast, den Kurov bisher schon recht gut genutzt hat: Damast eignet sich gut, eine Plastizität/Räumlichkeit des Schildes herzustellen, was ich hier noch gar nicht umgesetzt habe.

Interessant wäre auch, ob sich die Schildform an realen Gegenständen orientiert, z. B. an einem Brustschild.
Man könnte bei einer Zeichnung dann auch die Form des Oberkörpers anpassen, wie es im alten Rom für Brustschilde üblich war.

Und: so weit ich weiß, soll auch Dornröschen Damast gut gefunden haben.

Antworten