Seite 1 von 1

Wappenbestimmung

Verfasst: 18.07.2018, 08:01
von Luherald
Ich habe hier ein Wappen, dass ich gerne bestimmen würden.
Könnte mir da jemand weiterhelfen?
Das Wappen hängt an einem Haus, das früher den Strahemberg gehört hat. Das Wappen ist aber kein Starhemberg Wappen, könnte aber mit Starhemberg in Verbindung stehen.

Re: Wappenbestimmung

Verfasst: 18.07.2018, 08:03
von Luherald
.

Re: Wappenbestimmung

Verfasst: 18.07.2018, 08:07
von Luherald
Das mit dem Hochladen des Bildes klappt nicht so richtig.

Re: Wappenbestimmung

Verfasst: 18.07.2018, 08:16
von Luherald

Re: Wappenbestimmung

Verfasst: 18.07.2018, 10:21
von pfaditoto
Bild

Re: Wappenbestimmung

Verfasst: 18.07.2018, 16:02
von Duppauer1
Hallo pfaditoto,
das Wappen kommt mir bekannt vor. Hilfreich wäre es zu wissen wo das Haus steht.
MfG
Dieter

Re: Wappenbestimmung

Verfasst: 18.07.2018, 16:04
von Luherald
Das Wappen befindet sich in Blindenmarkt (Niederösterreich)

Re: Wappenbestimmung

Verfasst: 19.07.2018, 02:23
von kalex1946
Hallo Luherald,

Nach dem hier eingestellten Bild scheint es das Wappen derer Haslmayr von Grassegg zu sein, wobei die Flamme oben am Herzen in der linke Pranke des Löwen fehlt.

Bild

Bild

Laut Wikipedia hier

https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_A ... ndenmarkt)

hat die Familie Haslmayr bzw. die Fa. Haslmayr-Grassegg wohl eine Verbindung zu dem Schloss.

Gruß aus South Carolina

Kurt

Re: Wappenbestimmung

Verfasst: 19.07.2018, 06:47
von Luherald
Lieber Kurt,
vielen Dank für deine sehr hilfreiche Antwort.
Ja das mit Haslmayr gibt Sinn.
Nochmals vielen Dank für die schnelle Hilfe!
Gruß
Lukas

Re: Wappenbestimmung

Verfasst: 19.07.2018, 10:47
von Gerd H.z.B.
kalex1946 hat geschrieben:
19.07.2018, 02:23
Nach dem hier eingestellten Bild scheint es das Wappen derer Haslmayr von Grassegg zu sein, wobei die Flamme oben am Herzen in der linke Pranke des Löwen fehlt.
Hallo,

die Flamme im Siebmacher ist falsch. Das Herz ist kein flammendes.

Hier die Wappenbeschreibungen (es gibt zwei unterschiedliche die beide gebessert wurden) nach
Monatsblatt ADLER, Bd. VII, S. 24-28 u. 31-33 - Dr. Hermann v. – „Daten über einige Geschlechter des tirolischen Adels“.

Das Stammwappen der einen Linie zeigt:
Auf einem von je zwei Sternen begleiteten Schrägrechtsbalken ein Löwe, der in einer Vorderpranke ein Herz hält.

Später, 1799, wurde es verbessert und zeigte dann:
Geviertet von Gold und Rot; in 1 und 4 ein von schwarz und rot der Länge nach geteilter Adler, in 2 und 3 ein goldener Löwe, der in der einen Pranke einen Säbel, in der anderen ein Herz hält. - zwei Helme - Decken: schwarz-gold u. rot-gold. – Kleinod: Adler und Löwe wachsend.

Das Stammwappen der anderen Linie zeigt:
In Silber zwei rote Schrägrechtsbalken und zwischen diesen ein fliegendes Haselhuhn mit einem Haselzweig im Schnabel, unter dem unteren Balken finden sich zwei goldene Lilien, ober dem oberen Balken ein goldener Stern.

Dieses Wappen wurde 1911 folgendermaßen geführt:
Gespalten von Silber und Blau; vorn ein blauer Schrägrechtsbalken mit dem Haselhuhn, das den Haselzweig im Schnabel hält, hinten ein silberner Merkurstab. – Decken: blau-silbern. – Kleinod: 3 Straußenfedern blau-silber-blau.

Hier noch eine s/w-Abbildung:

Bild

Re: Wappenbestimmung

Verfasst: 19.07.2018, 12:13
von kalex1946
Hallo Gerd,

Danke für die Klärung. Gibt es Bilder von den anderen, von Dir beschriebenen Wappen?

Gruß aus South Carolina

Kurt

Re: Wappenbestimmung

Verfasst: 19.07.2018, 18:09
von Gerd H.z.B.
kalex1946 hat geschrieben:
19.07.2018, 12:13
Gibt es Bilder von den anderen, von Dir beschriebenen Wappen?
Dazu habe ich leider keine Abbildungen.