Frauen Wappen

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
HistoryFan86
Beiträge: 3
Registriert: 20.06.2018, 01:27

Frauen Wappen

Beitrag von HistoryFan86 » 20.06.2018, 01:35

Hallo

Ich bin ganz neu hier, sollte das Thema also nicht den richtigen Platz hier gefunden haben, bitte löscht den Beitrag einfach wieder.

Ich bin zur Zeit als Autorin tätig. In der Geschichte werden verschiedene Wappen eine Rolle spielen, spezifisch Frauen Wappen.

Ich habe mich bereits über die Formen dieser Schilde informiert.
Was ich nicht raus habe ist die Bedeutung der Farben, muss ich da auf etwas bestimmtes achten?
Und ist die Farbe der Schleife, die den 'ledig-Status' bei den Frauen anzeigt wichtig?
In der englischen Königsfamilie waren diese mehrheitlich hellblau, ich habe allerdings auch schon welche in pink und rot gesehen.

Danke für eure Hilfe

HistoryFan86

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4435
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Frauen Wappen

Beitrag von Jochen » 20.06.2018, 09:59

Willkommen bei "Heraldik im Netz" !

Zur Problemstellung:

Das kommt unter anderem darauf an, wo und wann die Geschichte spielen soll.

Im Vereinigten Königreiche wird die Sitte mit den rautenförmigen Damenschilden geradezu zelebriert.

Eine schottische Clanchefin eigenen Rechts aber beispielsweise wählt - meines Wissens - kraft ihres Amtes eher einen ovalen Schild, privat hingegen eher die Raute.

Auch I.M. die Queen führt einen kampfestauglichen Schild, denn ihre, wie auch der Clanchefin, Aufgabe ist es, ihre Schutzbefohlenen zu verteidigen.

In Frankreich und den Niederlanden ist die Sitte wohl zumindest nicht unüblich (gewesen ?).

In Deutschland ist sie praktisch unbekannt - bzw. in Vergessenheit geraten.

Die Damen des schwedischen Königshauses führen ebenfalls ovale Schilde.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 450
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Frauen Wappen

Beitrag von Tejas552 » 20.06.2018, 11:38

In der Schweiz führen Frauen optional den Damenschild (in Rautenform), vor allem wenn sie unverheiratet sind. Nach der Ehe führen sie das Vollwappen (samt dem Namen) des Mannes - oder auch nur den Schild als Raute, Oval oder in anderer Form. Die Schleife ist in der Schweiz ein Zierelement, dass nicht zum Wappen gehört und das auch keine symbolische Bedeutung hat. In Grossbritannien ist das offenbar anders. Dort signalisiert die Schleife dass die Dame unverheiratet ist.

Die Tatsache, dass die Queen einen Schild mit Helm führt hat vermutlich damit zutun, dass man seit dem 16. Jh. eine weibliche Erfolge zugelassen hat und die folgenden regierenden Monarchinnen die Wappen eines Königs führten; man also die Wappenführung nicht angepasst hat. Die englischen Herzoginnen führen, so weit ich weiss, ihr Wappen in der Regel ohne Helm, also ohne das kriegerische Element.

Gruss
Dirk

HistoryFan86
Beiträge: 3
Registriert: 20.06.2018, 01:27

Re: Frauen Wappen

Beitrag von HistoryFan86 » 20.06.2018, 12:08

Also ist das 'typische' Frauenschild das Rautesymbol. Damit komme ich gut klar, es soll relativ schlicht bleiben.
Die Schleife symbolisiert den Zivilstatus der Frau, aber hat die Farbe der Schleife eine spezifische Bedeutung?

Diese sind beide aus dem englischen Königshaus, um bei diesem Beispiel zu bleiben.

Einmal das Wappen, als Zara Phillips noch unverheiratet war. https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... ps.svg.png

Und einmal das von Sarah - Fergie - Ferguson https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... on.svg.png

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4392
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Frauenwappen

Beitrag von Joachim v. Roy » 20.06.2018, 13:35

Ergänzend hierzu findet man bei

Honoré Rottier & Marc Van de Cruys, HERALDIEK – WAPENS KENNEN EN HERKENNEN, Uitgeverij
Davidsfonds NV, Leuven/Belgien 2004 (mit Zeichnungen von Piet Bultsma, Marc Cheron,
William Coolen, Daniel de Bruin, Marco Foppoli, Laurent Granier, Dennis E. Ivall, Geerke Meijerink,
Lothar Müller-Westphal, Karel van den Sigtenhorst, Karel van Hilten und Carl-Alexander von Volborth),
S. 112-113,

folgende Angaben (Übersetzung aus dem Niederländischen):

„In der modernen Heraldik – vor allem in Belgien, den Niederlanden, Frankreich und England werden
r a u t e n f ö r m i g e Schilde im allgemeinen von l e d i g e n Frauen gebraucht. Das war nicht immer
so der Fall. Der rautenförmige Schild ist vermutlich im Hinblick auf das S i e g e l n entstanden. Von der
2. Hälfte des 13. Jahrhunderts an findet man rautenförmige Schilde vor allem auf französischen Siegeln und beschränkte sich dabei nicht allein auf Frauen. … Erst vom 15. Jahrhundert an sprach man die Rautenform l e d i g e n und v e r w i t w e t e n Frauen zu, zuerst in England, danach auf dem Kontinent. Aber selbst weit bis in das 18. Jahrhundert hinein kommen m ä n n l i c h e Rautenwappen vor, unter solchen Wappen der Prälaten. … Allerdings ist vom Gebrauch einer Rautenform aus heraldischer Sicht abzuraten. Sie bietet nämlich wenig Raum, um ganze Stücke wie schreitende Tiere oder gevierte Wappen gleichgewichtig („evenwichtig“) wiederzugeben. Das ist dann auch der wichtigste Grund, weshalb die Rautenform selten und ständig mit Zurückhaltung gebraucht wird.

Der o v a l e Schild wird vor allem in I t a l i e n viel gebraucht. … Vor allem im 17. und 18. Jahrhundert diente der Schild als Rahmen für w e i b l i c h e und k i r c h l i c h e Wappen. … Auch gegenwärtig
findet der ovale Schild in der modernen Heraldik von v e r h e i r a t e t e n Frauen Anwendung. Dies
ist jedoch keine zwingende Regel, sie können auch andere Schildformen verwenden. … In F r a n k r e i c h wurde die ovale Schildform von solchen Familien bevorzugt, die nachweislich oder vermutlich italienischen Ursprungs waren.“

MfG

Benutzeravatar
laneryd
Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 22.10.2010, 10:30
Wohnort: Svedala, Schweden

Re: Frauen Wappen

Beitrag von laneryd » 20.06.2018, 22:44

I think the colour of the ribbon is up to the artist and have no special meaning.
Bild

Benutzeravatar
laneryd
Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 22.10.2010, 10:30
Wohnort: Svedala, Schweden

Re: Frauen Wappen

Beitrag von laneryd » 20.06.2018, 23:02

laneryd hat geschrieben:
20.06.2018, 22:44
I think the colour of the ribbon is up to the artist and has no special meaning.
Bild

HistoryFan86
Beiträge: 3
Registriert: 20.06.2018, 01:27

Re: Frauen Wappen

Beitrag von HistoryFan86 » 20.06.2018, 23:31

This is perfect! Thank you!!
I don't know how long I've been looking for a proper explanation!

Benutzeravatar
laneryd
Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 22.10.2010, 10:30
Wohnort: Svedala, Schweden

Re: Frauen Wappen

Beitrag von laneryd » 20.06.2018, 23:36

Boutell's Heraldry sais the ribbon is only decorative

Benutzeravatar
laneryd
Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 22.10.2010, 10:30
Wohnort: Svedala, Schweden

Re: Frauen Wappen

Beitrag von laneryd » 20.06.2018, 23:49

laneryd hat geschrieben:
20.06.2018, 23:36
Boutell's Heraldry says the ribbon is only decorative

Antworten