Vereinswappen

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Birgit
Beiträge: 3
Registriert: 07.02.2018, 20:43

Vereinswappen

Beitragvon Birgit » 07.02.2018, 20:55

Guten Abend Zusammen,

da ich überhaupt keine Ahnung von Wappen habe, würde ich gerne hier eine Frage zu unserem Vereinswappen stellen.

Es handelt sich um ein ganz einfaches Wappen, wie die meisten Sportvereine es haben. Aber bei unserem (VfL Wedau, Duisburg) fehlt auf der linken Seite ein Stück. Und nun fragen wir uns, ob es in der Heraldik eine Begründung dafür gibt oder ob das der Gestalter einfach ohne Grund gemacht hat.

Birgit

Benutzeravatar
Berlingo
Mitglied
Beiträge: 279
Registriert: 21.04.2007, 13:06

Re: Vereinswappen

Beitragvon Berlingo » 07.02.2018, 23:30

Birgit hat geschrieben:Guten Abend Zusammen,

da ich überhaupt keine Ahnung von Wappen habe, würde ich gerne hier eine Frage zu unserem Vereinswappen stellen.

Es handelt sich um ein ganz einfaches Wappen, wie die meisten Sportvereine es haben. Aber bei unserem (VfL Wedau, Duisburg) fehlt auf der linken Seite ein Stück. Und nun fragen wir uns, ob es in der Heraldik eine Begründung dafür gibt oder ob das der Gestalter einfach ohne Grund gemacht hat.

Birgit


1) Ein Vereinswappen wie das vom VfL Wedau, Duisburg ist nicht Gegenstand der Heraldik, sondern der Paraheraldik (siehe https://heraldik-wiki.de/wiki/Paraheraldik).

2) Im Vereinswappen fehlt kein Stück, sondern derjenige, der es entworfen hat, lehnte seinen Entwurf an ein Stechschild beziehungsweise an eine Tartsche an, die als charakteristisches Kennzeichen auf der linken (heraldisch-rechten Seite) einen Ausschnitt für die sogenannte Speerruhe besitzt (das ist genau das, was Sie als "fehlendes Stück" bezeichnen).
https://heraldik-wiki.de/wiki/Schild#Stechschild.2FTartsche

3) Die Vierung im Wappen (Borussia) "Verein für Leibesübungen Wedau" ist vermutlich an das Wappen derer von Hohenzollern angelehnt. "Borussia" ist der lateinische Name Preußens, zu dem Wedau vermutlich mal gehörte. Warum man aus der Zollernvierung in Silber und Schwarz eine Wedauvierung mit Silber und Grün gemacht hat, ist mir nicht bekannt. Vgl. das Wappen der Hohenzollern https://de.wikipedia.org/wiki/Hohenzollern#Wappen

1001 Grüße

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 510
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Vereinswappen

Beitragvon Duppauer1 » 08.02.2018, 00:53

Berlingo kam mir beim schreiben meiner Antwort zuvor :) Aber macht ja nichts wenn man auch von anderen noch eine Input bekommt!

Hallo Birgit,
herzlich willkommen hier im Forum!
Gern helfen wir Dir hier weiter!

Wenn es sich um dieses Vereinswappen http://www.fussball.de/verein/vfl-wedau ... UPGND5I#!/ handelt kann ich folgendes dazu sagen.
Ja es gibt eine Schildform wo es in der bildlich linken oberen Ecke, heraldisch rechts, eine Aussparung gibt.
Diese Schildform nennt sich Tartsche https://heraldik-wiki.de/wiki/Tartsche , ob der Zeichner eures Wappens darauf anspielt vermag ich nicht zu sagen.
Du kannst Dich auf dieser Seite zu den Schildformen einlesen http://welt-der-wappen.de/.
Leider kann ich keinen Direktlink auf die entspr. Seite setzen, geh auf der Seite links oben auf Heraldik Regel und dann auf der nächsten Seite auf "Der Schild und seine Formen".
Oder hier
https://heraldik-wiki.de/wiki/Wappenschild
https://heraldik-wiki.de/wiki/Schild
Im Rahmen der künstlerischen Freiheit gibt des natürlich auch verschiedene Darstellungen einer Tartsche.
Siehe auch google Bildsuche.

Bei eurem Wappen würde ich den Schriftzug im Schildhaupt (so nennt sich der obere Teil eines Schildes) entfernen. In der Heraldik (Wappenkunde) sind solche Schriftzüge und Buchstaben im Schild verpönt!
Der Schriftzug sollte außerhalb des Schildes liegen und mit ihm nicht direkt in Kontakt stehen, z.B. auf einem Schriftband wie hier http://www.tvweil1884.de/Bilder/vereinswappen.jpg (Farben sind hier heraldisch nicht richtig!) oder wie bei diesem Familienwappen http://www.wappen.com/images/3-firmenwa ... ein-xl.jpg um um es heraldisch einigermaßen Akzeptabel zu machen. Spruchbänder sind aber nicht Bestanteil eines Wappens, sondern nur eine Ergänzung!
Aber jetzt kommt immer wieder das Argument "Aber das ist doch zu 99% bei allen Vereinswappen so. das der Schriftzug im Schild ist" !
Da muß ich zustimmen, aber deshalb ist es noch lange nicht heraldisch richtig!
Ich würde solche "Vereinswappen" ehr als Logos bezeichnen.

Wenn ihr für euren Verein ein heraldisch richtiges Wappen haben wollt müsst ihr es neu aufreißen lassen, also von einem Heraldiker neu zeichnen lassen.
Vielleicht übernimmt das ja einer unser Wappenkünstler hier. :wink:
Ansonsten scheint die eigentliche Frage beantwordet.
Oder?

MfG
Dieter

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4301
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Vereinswappen

Beitragvon Joachim v. Roy » 08.02.2018, 14:39

G r ü n – w e i ß (heraldisch: silbern): die Farben der preußischen R h e i n p r o v i n z
vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Rheinprovinz .

MfG

Birgit
Beiträge: 3
Registriert: 07.02.2018, 20:43

Re: Vereinswappen

Beitragvon Birgit » 09.02.2018, 19:30

Sorry, bin heute erst dazu gekommen, Eure Antworten zu lesen. Vielen Dank, dass Ihr so ausführlich geantwortet habt. Ich werde mich jetzt übers Wochenende damit befassen und mich einlesen. Vielleicht ist es bei Sportvereinen wirklich so, dass die Entwerfer eine Mischung aus Logo und Wappen macht. Ich denke, so ganz genau werden wir das nie herausfinden, da derjenige nicht mehr auszumachen ist und sicherlich auch nicht mehr lebt.
Ich erstelle gerade zu unserem 100-jährigen Jubiläum eine Festschrift und unser Hauptkassierer, der seit über 50 Jahren im Verein ist, hatte mich gebeten, diese Frage in die Festschrift aufzunehmen. Daraufhin habe ich sie hier gestellt. So kann ich ihm jetzt zumindest schon eine theoretisch mögliche Antwort geben - er ist ehrenamtlich schon so lange tätig und macht alles Mögliche für den Verein.
Ob das Wappen/Logo mal angedacht ist, als echtes Wappen überarbeitet zu werden, weißich gar nicht - meist sind das ja Dinge, die in der alltäglichen Vereinsarbeit untergehen. Aber ich werde das Thema bei einer der nächsten Vorstandssitzungen mal ansprechen.
Ihr habt mir auf jeden Fall schon erheblich weitergeholfen - vielen, vielen Dank dafür.

Viele Grüße
Birgit

Birgit
Beiträge: 3
Registriert: 07.02.2018, 20:43

Re: Vereinswappen

Beitragvon Birgit » 09.02.2018, 19:48

Eine weitere Frage habe ich noch: Mit welchen Kosten müsste man denn rechnen, wenn man das Wappen tatsächlich mal heraldisch korrekt neu zeichnen lassen würde?

Birgit

Benutzeravatar
Kaltofen
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 15.01.2016, 09:12

Re: Vereinswappen

Beitragvon Kaltofen » 12.02.2018, 10:06

Hallo Birigt,

Andreas schrieb ja schon, dass es sich bei Vereinswappen um Paraheraldik handelt und diese somit nicht an die Vorgaben der Heraldik gebunden sind!

Man könnte es sicherlich heraldisch korrekt zeichnen lassen, aber spart Euch das Geld (ich kenne selbst die knappen Kassen von Vereinen :wink: ) und kreiert es am besten nach Euren eigenen Vorstellungen!

Gruß
Andre

Benutzeravatar
countrytrucker8
Mitglied
Beiträge: 965
Registriert: 28.07.2007, 15:34
Wohnort: Hagen

Re: Vereinswappen

Beitragvon countrytrucker8 » 16.02.2018, 00:23

Andre
Vereine haben kein Wappen, lediglich ein Logo. Und die sind nun mal nicht an Regeln gebunden. Auch wenn fast alle Vereine ihr Logo auf einem Schild untergebracht haben. Das ist übrigens bei Brauereien auch eine gern genommene Form.
Schöne Grüße aus Rummenohl
Wolfgang Schönenberg

Lebe deinen Traum und verträum nicht dein Leben

Benutzeravatar
Kaltofen
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 15.01.2016, 09:12

Re: Vereinswappen

Beitragvon Kaltofen » 16.02.2018, 02:30

Hallo Wolfgang,
Nichts anderes wollte ich doch zum Ausdruck bringen? :oops:

Gruß
Andre

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3745
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Vereinswappen

Beitragvon Markus » 16.02.2018, 19:24

Ähem, liebe Leute, was stellt Ihr denn hier für steile Thesen auf? Natürlich können Vereine Wappen führen. Ich erinnere mal nur an den Verein "Herold" zu Berlin, oder den Verein "Kleeblatt" zu Hannover. Was sollten die wohl sonst führen, als korrekte Wappen? Genauso kann auch der Karnickelzuchtverein von Kleinkleckersdorf ein Wappen führen. Wenn es den heraldischen Regeln entspricht, ist es natürlich kein Logo.
Heraldische Grüße
Markus

Benutzeravatar
countrytrucker8
Mitglied
Beiträge: 965
Registriert: 28.07.2007, 15:34
Wohnort: Hagen

Re: Vereinswappen

Beitragvon countrytrucker8 » 16.02.2018, 21:42

Markus,
Du weisst glaube ich doch, genau so gut wie ich das es hier um einen Sportverein handelt. Okay vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt, aber zeige mir bitte mal richtige Wappen von Sportvereinen. Die dürften so dünn gesät seien wie die Million auf meinem Konto.
Schöne Grüße aus Rummenohl

Wolfgang Schönenberg



Lebe deinen Traum und verträum nicht dein Leben

Benutzeravatar
Kaltofen
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 15.01.2016, 09:12

Re: Vereinswappen

Beitragvon Kaltofen » 17.02.2018, 05:24

Hallo Markus,
Hallo Wolfgang,

also der Kern meiner ersten Antwort an Birgit war für mich eigentlich:

Der Verein kann sich ein nach den heraldischen Regeln anerkanntes Wappen/Logo erstellen lassen, muss es aber nicht...

Daher bin ich etwas irritiert, was ich da falsch aufgetischt haben soll?

Gruß
Andre

Benutzeravatar
countrytrucker8
Mitglied
Beiträge: 965
Registriert: 28.07.2007, 15:34
Wohnort: Hagen

Re: Vereinswappen

Beitragvon countrytrucker8 » 17.02.2018, 10:00

Hallo Andre,
Ich schätze mal eher das ich da gemeint war weil ich da wohl die g a a a n z seltenen aussen vor gelassen habe. Markus ist halt von allen Vereins-Arten ausgegangen während ich nur Sportvereine im Sinn hatte. Und an Heraldische Vereine, ich gebe es zu, habe ich nicht mal gedacht. Wer kennt denn einen Sportverein der ein Vollwappen führt? Auf eure Antworten bin ich jetzt mal gespannt.
Schöne Grüße aus Rummenohl

Wolfgang Schönenberg



Lebe deinen Traum und verträum nicht dein Leben

Benutzeravatar
Kaltofen
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 15.01.2016, 09:12

Re: Vereinswappen

Beitragvon Kaltofen » 18.02.2018, 04:59

In England gibt es einige schöne Beispiele.
Der Stevenage FC oder Blackpool setzen es sehr schön um, wie finde ich...und kommen da ein richtiges Vollwappen nah ran.

Im UK sind in jeder Fussballliga integrierte Vollwappen anzutreffen. Bury, Accrington, Exeter oder Huddersfield wären weitere Vereine.


https://de.m.wikipedia.org/w/index.php? ... 203183157&

https://de.m.wikipedia.org/w/index.php? ... 911145032&

Gruß
Andre


Zurück zu „Heraldik-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron