Suche Informationen zu einem Waqppen

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
S. Meyer
Beiträge: 7
Registriert: 10.03.2012, 00:13
Wohnort: Gudensberg
Kontaktdaten:

Suche Informationen zu einem Waqppen

Beitrag von S. Meyer » 28.01.2018, 22:32

Hallo Zusammen,

ich bin bei meiner Familienforschung auf das Gemälde eines Verwandten aus einer Nebenlinie gestoßen.
Dort ist ein Wappen abgebildet.

Ich suche nun Informationen zu dem abgebildetem Wappen, unter anderem: Wer hat es gestiftet?

Bild

In schwarz darauf ein Storch darunter in einer Reihe drei rote Rosen. Über den schwarz-silbernen Decken wird das Schildbild wiederholt.

Vielen Dank im Voraus!
S.Meyer
Zuletzt geändert von S. Meyer am 28.01.2018, 23:06, insgesamt 3-mal geändert.

S. Meyer
Beiträge: 7
Registriert: 10.03.2012, 00:13
Wohnort: Gudensberg
Kontaktdaten:

Re: Suche Informationen zu einem Waqppen

Beitrag von S. Meyer » 28.01.2018, 22:36

Infos zur Person: Martin Volkmar Schultheß (1629 - 1705), Schwarzburg. Rat und Kanzler

Kleinschmid
Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: 28.02.2010, 19:08

Re: Suche Informationen zu einem Waqppen

Beitrag von Kleinschmid » 29.01.2018, 12:15

Martin Volkmar Schulthess (12.1.1629-19.5.1705) war kaiserlicher Pfalzgraf - durfte demnach selbst Wappen verleihen. Sein Porträt - siehe hier.

Womöglich erhielt er sein eigenes bei der Ernennung zum Pfalzgrafen. Vielleicht schon bekannt:
Leichenpredigt für Martin V. Schultheß im Schloßmuseum Sonderhausen, PF 1120, Signatur BS 238.

Im Lebenslauf sollte seine Ernennung zum Pfalzgrafen erwähnt werden. Womöglich läßt sich damit die weitere Suche zumindest eingrenzen.

S. Meyer
Beiträge: 7
Registriert: 10.03.2012, 00:13
Wohnort: Gudensberg
Kontaktdaten:

Re: Suche Informationen zu einem Waqppen

Beitrag von S. Meyer » 29.01.2018, 18:47

Kleinschmid hat geschrieben:Martin Volkmar Schulthess (12.1.1629-19.5.1705) war kaiserlicher Pfalzgraf ...
Danke für die Antwort, aber woher stammt diese Information, dass er Pfalzgraf war :?:

Kleinschmid
Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: 28.02.2010, 19:08

Re: Suche Informationen zu einem Waqppen

Beitrag von Kleinschmid » 30.01.2018, 08:03

S. Meyer hat geschrieben:... aber woher stammt diese Information, dass er Pfalzgraf war :?:
Das findet sich hier. Übrigens hatte am 22.12.1691 Christian Wilhelm Gf. von Schwarzburg-Sondershausen das Große Palatinat erhalten. Er hätte also seinen Beamten Schulthess zum Kleinen Hofpfalzgrafen ernennen können. Im Staatsarchiv Rudolstadt, Konsistorium Arnstadt, Signatur 4/1695, findet sich seine Ernennungsurkunde zum Kanzler. Vielleicht wurde er darin bereits als Pfalzgraf tituliert.

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 579
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Suche Informationen zu einem Waqppen

Beitrag von Duppauer1 » 03.02.2018, 17:32

Hallo S. Meyer,
auch im Hofpfalzgrafen-Register / hrsg. vom Herold, Verein für Heraldik, Genealogie und verwandte Wissenschaften zu Berlin. Gesamtbearb.: Jürgen Arndt
Bd.2, Seite 215 wird Martin Volckmar Schultheß erwähnt!
Hier findet sich folgender Eintrag unter Ernennung von Comites Palatini minors (kleiner Hofpfalzgraf)
Martin Volckmar Schultheß, fürstl.schwarzenburg. Kanzler. dat. Sondershausen (kurz vor.18.9.) 1697 (C.P. Nr.1) Geheimes Consilium Sondershausen vl. Nr. 4174,
In der Fußnote 256 wird folgendes erwähnt.
Konzept fehlt. Gesuch Arnstadt, 22.7.1697. Arnstadt 18.9.1697 dankt er für die Erteilung, bittet um Übersendung des Diploms und gibt an, das er nun über 30 Jahre dem Schwarzenburgischem Hause, über 40 Jahre dem gräfl. Hohenloheschen Hause und 50 Jahre dem Hause Stolberg diene.

Wie Herr Kleinschmid schon erwähnt hatte bekam M.V. Schultheß das Comites Palatini minor (kleiner Hofpfalzgraf) von Christian Wihelm von Schwarzenburg-Sondershausen verliehen der wiederum das große Palatinat am 22.12.1691 von Kaiser Leopold I verliehen bekam und somit das Recht hatte kleine Hofpfalzgrafen zu ernennen.

Wenn gewünscht kann ich den den kompletten Text per E-Mail zusenden, bitte melden Sie sich dann über Privatnachricht.

MfG
Duppauer

Kleinschmid
Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: 28.02.2010, 19:08

Re: Suche Informationen zu einem Waqppen

Beitrag von Kleinschmid » 03.02.2018, 19:01

Recht schönen Dank für diese interessante Ergänzung, Herr Duppauer!

Also erhielt er das Palatinat erst 1697 und führte das Wappen womöglich schon davor. Ich würde trotz online-Katalog beim Archiv in Rudolstadt anfragen, ob dort etwas über Wappendiplome aus dem Hause Schwarzenburg-Sondershausen seit 1691 bekannt ist.

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 579
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Suche Informationen zu einem Waqppen

Beitrag von Duppauer1 » 04.02.2018, 00:32

Ich sehe das genauso wie Herr Kleinschmid!
Das Palatinat muß zwischen dem Gesuch 22.7. 1697 und dem Dankschreiben vom 18.9.1697 erteilt worden sein.
Zu den Online Kataloge der Arcive ist zu sagen das diese nicht immer den vollständigen Archivbestand aufführen, deshalb würde ich die Empfehlung von Herrn Kleinschmid folgen und eine Anfrage beim Staatsarchiv Rudolstadt, sowie beim Thüringischen Landesarchiv starten.
Das Wappen ist ja nun an Hand des Portraits zuzuordnen. Über eine Verleihung des Wappens ist evtl.in o.g. Archiven mehr zu erfahren,oder Sie stellen eine Anfrage an den Verein Herold in Berlin http://herold-verein.de/ zum gesuchten Wappem.

MfG
Dieter

Antworten