.

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

ellib
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 26.01.2018, 13:14

.

Beitrag von ellib » 30.01.2018, 09:46

...
Zuletzt geändert von ellib am 12.06.2019, 08:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 482
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Blasonierung?

Beitrag von Tejas552 » 30.01.2018, 11:01

Gerd H.z.B. hat geschrieben:Hallo Gina,

das ist sehr viel Symbolik mit denen sich deine Familie in der jetzigen Zeit identifizieren kann. Was ist aber mit späteren Generationen? Diese haben dann keinen Bezug mehr zu der Anzahl der Kinder und Enkelkinder. Es sollte etwas gewählt werden womit sich die Familie über viele Generationen hinweg identifizieren kann. Meistens wird da ein Bezug zum Familiennamen hergestellt an den das Wappen ja auch gebunden ist. Das ist aber kein muss. Das Wappen sollte auch nicht die Geschichte der Familie wiederspiegeln, dafür gibt es Familienchroniken. Weniger Farben wären auch viel einprägsamer und es sieht dann auch viel besser aus.
Wenn es trotzdem bei der Symbolik bleiben soll, dann sollte diese nicht so verstreut im Schild in einzelne Felder verbannt werden. Hier mal eine Idee von mir ohne erstmal dabei Farben mit ins Spiel zu bringen.

Auf dem Helm statt des Geweihs der Eichenbaum. Im Schild ein Wellenschildfuß der 2-mal geteilt ist und somit 3 Wellen hat. Darüber als Symbol der Jagd eine Saufeder begleitet rechts und links von je zwei Ähren die den bäuerlichen Beruf darstellen.

Das wäre mal ein Beispiel wie man die Symbole näher zusammen bringt und nicht in einzelne Felder verteilt. Das sieht dann auch viel harmonischer aus im Schild. Bei dieser Aufteilung wären auch, um der Buntheit entgegen zu wirken, zwei bzw. drei Farben ausreichend.

Dem kann ich nur voll und ganz zu stimmen: zu viele Farben, zu viele Symbole, zu viel Familieneigenarten (zahl der Enkel, Hobby des Opas) die künftige Generation nicht interessieren dürften so dass das Wappen Gefahr läuft nicht zur Identifikation geeignet zu sein. Ich habe den Familiennamen nicht mitbekommen, oder wurde er bisher nicht genannt? Ohne Familiennamen kann man an eine seriöse Wappenfindung gar nicht denken.

Gruss
Dirk

ellib
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 26.01.2018, 13:14

.

Beitrag von ellib » 30.01.2018, 12:12

..,
Zuletzt geändert von ellib am 12.06.2019, 08:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 1160
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Blasonierung?

Beitrag von Gerd H.z.B. » 30.01.2018, 12:39

Hallo Gina,

wie ich sehe hast du das Prinzip schnell erkannt. Ich habe das noch etwas vereinfacht und statt der Eiche einen Zweig genommen der unten mit den Ähren verbunden ist.

Bild
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd Hruška

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4567
Registriert: 09.08.2005, 13:20

S t r u v e

Beitrag von Joachim v. Roy » 30.01.2018, 12:57

Hallo Gina,

wenn man dem vormaligen Lehrbeauftragten für Namenforschung an den Universitäten Rostock und Hamburg Dr. Hans Bahlow folgen will (vgl. sein „Deutsches Namenlexikon“, Frankfurt a. M. 1972, S. 506), dann meint der Familienname STRUVE, niederdeutsch oft STRUBE, oberdeutsch STRAUB sowie STROBEL, den „Straubhaar“ oder Rauhen, aber auch den „Gestrengen“.

In Stralsund fand Bahlow 1297 einen RADOLF STRUVE, 1314 den Ritter HER MANEGOLD VAN ESTORPE
DER STRUVE (aus der bekannten norddeutschen Adelsfamilie v. Estorff), 1443 in Kiel einen CLAWES STRUVEKE.

Freundliche Grüße vom Rhein

Nachtrag

Schauen Sie doch einmal, wie viele Wappen STRUVE bzw. STRUWE hier nachgewiesen sind: http://www.muenchner-wappen-herold.de/w ... ndex_S.pdf

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 1160
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Struve

Beitrag von Gerd H.z.B. » 30.01.2018, 13:39

Im Siebmacher Bürgerl. , 5. Band, 3. Abteilung, Seite 16, Tafel 17 gibt es zwei Einträge zum Namen Struve.
Das erste ist auch in der Hamburger Wappenrolle Seite 132, Tafel 141 zu finden. Dort sind allerdings statt des Fluges zwei Büffelhörner zu sehen. Welches ist da nun das richtige? Bei beiden Einträgen stehen die gleichen Personen.

Wie man sieht wurde da auch kein Lockenkopf als Bezug zum Namen genommen.

Bild
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd Hruška

ellib
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 26.01.2018, 13:14

.

Beitrag von ellib » 30.01.2018, 15:35

...
Zuletzt geändert von ellib am 12.06.2019, 08:40, insgesamt 1-mal geändert.

ellib
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 26.01.2018, 13:14

.

Beitrag von ellib » 30.01.2018, 15:40

...
Zuletzt geändert von ellib am 12.06.2019, 08:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 1160
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Blasonierung?

Beitrag von Gerd H.z.B. » 30.01.2018, 16:56

ellib hat geschrieben:...gibt es die Möglichkeit aus dem Zweig einen Baum zu machen?
Das geht natürlich auch. Mache ich dann demnächst mal. Heute wird das bei mir zeitlich nicht mehr.
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd Hruška

ellib
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 26.01.2018, 13:14

.

Beitrag von ellib » 30.01.2018, 18:30

...
Zuletzt geändert von ellib am 12.06.2019, 08:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 1160
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Wappen Struve

Beitrag von Gerd H.z.B. » 31.01.2018, 17:55

Ich habe das mal jetzt mit einem Eichenbaum gezeichnet. Die Helmzier habe ich noch weggelassen.

Bild
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd Hruška

ellib
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 26.01.2018, 13:14

.

Beitrag von ellib » 31.01.2018, 21:56

...
Zuletzt geändert von ellib am 12.06.2019, 08:43, insgesamt 1-mal geändert.

ellib
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 26.01.2018, 13:14

.

Beitrag von ellib » 01.02.2018, 22:36

...
Zuletzt geändert von ellib am 12.06.2019, 08:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 1160
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Blasonierung?

Beitrag von Gerd H.z.B. » 02.02.2018, 14:11

ellib hat geschrieben:Meine Familie findet das Schild super!
Kleine Korrektur: ...den Schild...
ellib hat geschrieben:....ich habe ein bisschen in deinem Bild rumgemalt. Ich hoffe du bist nicht sauer...
Mein Vater fande die beiden oberen Enden der Helmdecke nicht so schön, er meinte das würde mit der Stechhelmkombi wie ein wütender Stier aussehen.. Ich habe aufgeklärt und gesagt das die Vorlage ja von uns kommt.
Meine Schwester kann sich einfach mit den Eicheln nicht anfreunden.
Aber die Idee die Symbole so anzuordnen fanden alle sehr schön.

Da uns nichts passendes für den Helmzierer, was eine Verbindung mit dem Nachnamen zu tun hätte (wie Symbolisiert man Strenge?) einfällt, würden wir weiterhin das Geweih nehmen.
Hallo Gina,

da bin ich natürlich nicht sauer. Es soll ja euer Wappen werden. Ich habe die Änderungen mal eingearbeitet und die Baumwurzeln noch etwas an die Wellen angepasst.

Bild

Bei den Farben würde ich jetzt, wenn ein Bezug zu Schleswig-Holstein gewünscht wird, die Wellen silbern-blau-silbern, den Schild rot, die Ähren und die Eiche silbern, Decken und Wulst rot-silbern und das Geweih silbern tingieren; nur mal als Vorschlag von mir.
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd Hruška

ellib
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 26.01.2018, 13:14

.

Beitrag von ellib » 02.02.2018, 17:08

...
Zuletzt geändert von ellib am 12.06.2019, 08:42, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten