Familienwappen weiter geben ( Vererben )

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

vrosin
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 03.12.2017, 19:00

Familienwappen weiter geben ( Vererben )

Beitragvon vrosin » 04.12.2017, 09:07

Servus an alle hier,

da ich noch neu im Thema Familienwappen bin, würde mich folgendes interessieren:

Wenn ich selber ein Familienwappen gestiftet habe. Können dieses Wappen automatisch auch meine Kinder und Familienangehörigen benutzen bzw. tragen, oder muß ich es an die Kinder weiter geben und wenn ja, wie geht das? Ist es eine Formlose Weitergabe? Dürfen auch meine Töchter das Wappen gebrauchen?

Danke für eure Antworten.

LG
vrosin

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 723
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Familienwappen weiter geben ( Vererben )

Beitragvon Gerd H.z.B. » 04.12.2017, 11:36

Hallo,

bei einer Wappenstiftung wird dann auch gleich die Führungsberechtigung festgelegt. Das kann auch auf einen Vorfahren geschehen.
z.B.:
Führungsberechtigt sind der Wappenstifter XY und seine Nachfahren sowie alle Nachfahren des Großvaters des Wappenstifters ZY solange sie den Namen Y tragen.

Das wären dann auch die Töchter da sie ja geborene Y sind. Da das auch für den Großvater und seine Nachfahren zutrifft sind damit auch Verwandte wie Geschwister der Eltern und deren Nachkommen betroffen.

Wichtig ist dabei das der Name noch geführt wird und es leibliche Kinder sind.
Mit Grüssen Gerd
Bild

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4195
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Familienwappen weiter geben ( Vererben )

Beitragvon Jochen » 04.12.2017, 12:06

Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

vrosin
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 03.12.2017, 19:00

Re: Familienwappen weiter geben ( Vererben )

Beitragvon vrosin » 04.12.2017, 18:37

servus allen hier...

ich danke euch recht herzlich für eure gute Erklärung und web Adresse.... hat mir SEHR weiter geholfen.

lg
vrosin

vrosin
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 03.12.2017, 19:00

Re: Familienwappen weiter geben ( Vererben )

Beitragvon vrosin » 04.12.2017, 18:49

bei einer Wappenstiftung wird dann auch gleich die Führungsberechtigung festgelegt. Das kann auch auf einen Vorfahren geschehen.


was mich zu der frage bringt. in welcher form gestalte ich eigentlich eine wappenstiftung bzw. sollte man nicht eine stiftung mit einer urkunde öffiziell gestalten.... ich habe gemerkt, dass die meisten heraldiker kaum wert auf die stiftung legen, weil dies ja auch nur eine freie einseitige willenserklärung ist....

lg
vrosin

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 723
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Familienwappen weiter geben ( Vererben )

Beitragvon Gerd H.z.B. » 04.12.2017, 19:07

Mit Grüssen Gerd
Bild

vrosin
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 03.12.2017, 19:00

Re: Familienwappen weiter geben ( Vererben )

Beitragvon vrosin » 11.12.2017, 11:59

Hallo.....

Also Weitergabe eines Wappens bzw. Nutzungsrecht desselbigen an männlichen Nachfahren ist klar.

Aber wie sieht das bei der leiblichen Tochter aus, wenn die ein Kind bekommt, der dann einen anderen Nachnamen trägt? Darf dann mein Enkel das Wappen nicht mehr tragen?


Andere Frage: Geht es, wenn ich jemanden habe, der nicht zur Familie gehört, dem ich aber trotzdem gerne das Recht einräumen würde, das Wappen zu nutzen. Geht das?

LG
vrosin

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4195
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Familienwappen weiter geben ( Vererben )

Beitragvon Jochen » 11.12.2017, 12:06

vrosin hat geschrieben:
{...]

Aber wie sieht das bei der leiblichen Tochter aus, wenn die ein Kind bekommt, der dann einen anderen Nachnamen trägt? Darf dann mein Enkel das Wappen nicht mehr tragen?



So ist es

Andere Frage: Geht es, wenn ich jemanden habe, der nicht zur Familie gehört, dem ich aber trotzdem gerne das Recht einräumen würde, das Wappen zu nutzen. Geht das?

{...]



Die Meinungen dazu gehen auseinander.

Manche Heraldiker raten davon ab, weil sie befürchten, daß die Analogie zum Namensrecht dadurch verwässert werde.

Was wohl denkbar ist, einzelnen Personen eine lebenslange Führung des Wappens zu gestatten, aber ohne das Recht auf eigene Weitergabe an Erben im eigenen Namensstamme.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen


Zurück zu „Heraldik-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast