Wappenidentifizierung

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Gib
Beiträge: 2
Registriert: 10.10.2017, 12:32

Wappenidentifizierung

Beitragvon Gib » 10.10.2017, 12:47

Hallo liebe Experten der Heraldik

Wollte nur fragen, ob mir eventuell jemand helfen könnte das Wappen auf diesem alten Knopf zu bestimmen.
Habe ihn auf einem kleinen Bauernhof am Rande Wiens gefunden, falls das hilft.

Bild

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 431
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Wappenidentifizierung

Beitragvon Duppauer1 » 11.10.2017, 17:54


Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4178
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappenidentifizierung

Beitragvon Joachim v. Roy » 11.10.2017, 19:19

Vielen Dank, Duppauer, darauf wäre ich nicht gekommen.

Ich fand zwar das S t a m m w a p p e n des fränkischen (!) Geschlechts [einen schwarzen
und einen roten Adlerflügel im silbernen Feld] im Scheiblerschen Wappenbuch
(vgl. https://commons.wikimedia.org/wiki/Cate ... r289ps.jpg ),
dachte aber nicht daran, daß eine - hier ungarische - Nebenlinie des Geschlechts die Farben
des Stammwappens geändert haben könnte [nunmehr zwei schwarze Adlerflügel im goldenen Feld].

MfG
Zuletzt geändert von Joachim v. Roy am 11.10.2017, 19:23, insgesamt 3-mal geändert.

Gib
Beiträge: 2
Registriert: 10.10.2017, 12:32

Re: Wappenidentifizierung

Beitragvon Gib » 11.10.2017, 19:21

Vielen lieben Dank!


Hab dort übrigens einen weitern Knopf gefunden, der ganz anders aussieht aber das selbe Wappen trägt.
Spannend, wie die dort wohl hingekommen sind.

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4178
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappenidentifizierung

Beitragvon Joachim v. Roy » 11.10.2017, 19:52

Die Wappenknöpfe könnten aus dem militärischen Bereich stammen.
Hier wäre vor allem an das österreichische Infanterie-Regiment No. 35
zu denken, das ab 1 7 9 3 „Regiment von Wenkheim“ hieß.

MfG

N a c h t r a g

Da der Inhaber des österreichischen Infanterie-Regiments No. 35 „Baron“
FRANZ XAVER v. WENKHEIM bereits 1 7 9 4 bei Kortrijk in Flandern gefallen ist,
so können die wappengeschmückten Knöpfe n i c h t von den Uniformen
dieses Regiments stammen.

Das W a p p e n, welches auf den Knöpfen zu sehen ist, wurde erst
am 9. April 1 8 0 2 dem Bruder des vorgenannten „Barons“, dem Kaiserlich-
Königlichen Feldmarschall-Leutnant „Freiherrn“ JOSEPH v. WENCKHEIM
bei dessen Erhebung in den ungarischen G r a f e n s t a n d verliehen.
Die „gräflichen“ Knöpfe müßten demzufolge von ungarischen Einheiten
oder von den herrschaftlichen Livreen der privaten Bediensteten des
Feldmarschall-Leutnants stammen.


Zurück zu „Heraldik-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste