Medaillon / Plakette mit Fragen

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Horsa
Beiträge: 9
Registriert: 08.10.2017, 21:52

Medaillon / Plakette mit Fragen

Beitragvon Horsa » 10.10.2017, 12:17

Hallo Zusammen,

ich besitze diese Plakette oder was immer es auch ist/war. Der Durchmesser beträgt ca. 7cm.
Darauf abgebildet ein Reiter, wohl aus dem 17. Jh. Auf dem Pferd ist zum einen dieses kugelige Gebilde (Reichsapfel?) zu erkennen sowie ein Wappen. Könnt Ihr mir diesbezüglich weiterhelfen?

Besten Dank und viele Grüße
Andreas

Bild

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4167
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Erzherzog von Österreich

Beitragvon Joachim v. Roy » 10.10.2017, 16:12

Eine sehr schöne Arbeit. Das Alter wage ich nicht zu bestimmen.

Hier ist ein „Erzherzog von Österreich“ zu sehen, worauf der R e i c h s a p f e l und das Wappen
des Hauses H a b s b u r g hinweisen, evtl. Kaiser Maximilian I. oder Kaiser Ferdinand I., vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Maximilian_I._(HRR) oder https://de.wikipedia.org/wiki/Ferdinand_I._(HRR) .

MfG

Horsa
Beiträge: 9
Registriert: 08.10.2017, 21:52

Re: Medaillon / Plakette mit Fragen

Beitragvon Horsa » 11.10.2017, 07:07

Hallo Joachim,

abermals vielen Dank für die Unterstützung. Der Hut mit den Federn hatte mich erst an das 17. Jh erinnert, die Beharnischung und der Schwerttyp sehen aber tatsächlich nach 16. aus und ich denke Du hast völlig recht mit Deiner Einschätzung und würde, aufgrund des fehlenden Bartes, zu Maximilian tendieren.
Bin mal gespannt ob sich das Alter noch irgendwie feststellen lässt. Wäre ja stark wenn es wirklich aus der Zeit käme. Handgearbeitet ist es mEn auf jeden fall.

LG
Andreas

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4167
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Erzherzog von Österreich

Beitragvon Joachim v. Roy » 11.10.2017, 08:51

Da das schöne Medaillon die W e h r h a f t i g k e i t des Reitersmannes deutlich hervorhebt,
könnte man in der Tat an den Kaiser Maximilian I., genannt „der letzte R i t t e r“, denken.

MfG

Horsa
Beiträge: 9
Registriert: 08.10.2017, 21:52

Re: Medaillon / Plakette mit Fragen

Beitragvon Horsa » 11.10.2017, 14:30

Danke für die Rückmeldung.
Ich habe nun noch ein wenig recherchiert, was das Teil sein könnte. U.A. in Richtung Siegel. Da bin ich auf folgende Idee gekommen:
Könnte es sich vielleicht um den Deckel einer Siegelkapsel handeln? Hier mal ein Vergleichsstück aus dem 19. Jh:
https://www.hermann-historica.de/de/sie ... rrentpos=4

Das mir vorliegende Stück weist Rest einer Versilberung auf. Hier ein Beispiel einer Kapsel aus dem 17.Jh, die eine sehr ähnliche Materialzusammenstellung (Messing / Bronze o.ä., versilbert) aufweist:
https://www.hampel-auctions.com/a/Siege ... 9&id=72471

Beste Grüße
Andreas

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4167
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Erzherzog v. Österreich

Beitragvon Joachim v. Roy » 12.10.2017, 11:31

Hallo Andreas,

an den Deckel einer S i e g e l k a p s e l würde ich hier nicht denken. Diese Kapseln waren bei Staatsurkunden und Adelsdiplomen großformatig und aus Edelmetall, bei einfacheren Urkunden
aus versilbertem Messing mit s c h l i c h t e m Deckel (wie bei Ihrem bayerischen Siegel von 1693)
bzw. - aus Kostengründen und deshalb weit verbreitet - aus gedrechseltem Holz mit schlichtem Deckel
wie beim Siegel von 1693.

Nicht auszuschließen wäre, daß das kunstvolle Medaillon erst in der Zeit des „Historismus“
(hier in Anlehnung an die Neo-Renaissance) entstand, also erst in den Jahren nach 1850.

Freundliche Grüße vom Rhein

Horsa
Beiträge: 9
Registriert: 08.10.2017, 21:52

Re: Medaillon / Plakette mit Fragen

Beitragvon Horsa » 12.10.2017, 13:11

Danke für die Rückmeldung.
Bzgl der Gestaltung der Siegelkapseln bzw der verwendeten Materialien muss ich widersprechen.
Hier ein Beispiel einer Staatsurkunde von Maximilian II:
http://www.arenbergfoundation.eu/en/his ... _1576.html
Die Kapsel scheint ebenfalls aus Messing gefertigt und ist versilbert. Dazu würde auch der abgesetzte Rand und der Ausbruch an der unterseite passen (ehemals scharnier befestigt?).

Beste Grüße
Andreas

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4167
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Siegelkapseln

Beitragvon Joachim v. Roy » 12.10.2017, 16:00

Ja, aber stets weist - bei bedeutenden Urkunden - der "Deckel" einer Siegelkapsel das S t a a t s w a p p e n bzw. Teile davon aus, nie jedoch irgendwelche "Bildchen".

MfG

Horsa
Beiträge: 9
Registriert: 08.10.2017, 21:52

Re: Medaillon / Plakette mit Fragen

Beitragvon Horsa » 12.10.2017, 16:36

Da hast Du wohl Recht. Es könnte auch etwas historistisches in diesem Stil hier sein (bloß eben keine Wanddekoration, sondern irgendwas anderes):
https://www.hermann-historica.de/de/auf ... =1&slide=2

Beste Grüße
Andreas

Horsa
Beiträge: 9
Registriert: 08.10.2017, 21:52

Re: Medaillon / Plakette mit Fragen

Beitragvon Horsa » 14.10.2017, 21:26

Ich habe das Teil mal mit etwas Balistol abgewischt. Anbei eine bessere Aufnahme, auf der man die Details gut erkennen kann.

Bild

Dabei ist mir noch ein merkwürdiges Detail aufgefallen: Links neben dem Reichsapfel befindet sich eine Struktur, die eine person darzustellen scheint, welche die Kugel schiebt...
Jemand eine Idee dazu?



Beste Grüße
Andreas


Zurück zu „Heraldik-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste