Name bei Münchener Wappen Herold gefunden - und dann verließen sie mich...

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Burschi
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 03.10.2017, 21:41

Name bei Münchener Wappen Herold gefunden - und dann verließen sie mich...

Beitragvon Burschi » 03.10.2017, 23:04

Hallo und guten Abend,

Ich bin neu hier und habe mich angemeldet, weil meine Schwester und ich auf der Suche nach einem Wappen sind, welches sich auf einem Siegelring ersichtlich ist, welcher sich in unserem Besitz befindet.

Unser Vater sagte uns, dass es sich um das Familienwappen handeln soll. Unser Name ist ein Doppelname, ein Teil davon ist „Hammond“. Wir wissen, dass ein Hammond um ca. 1860 von England aus über Skandinavien nach Hamburg kam und dort dann adoptiert wurde. Als junger Mann entschied er, dass er sowohl seinen Geburts- als auch seinen Adoptionsnamen tragen wollte. So entstand der Doppelname Hammond-....., der, so sagte uns unser Vater, erste in Hamburg urkundlich erwähnte Doppelname.

Nun gibt es also diesen Siegelring und keiner weiß, ist das Wappen echt? Oder hat da mal irgendjemand auf dem Flohmarkt zugegriffen? Erhalten hat unser Vater diesen Ring von einer verstorbenen Tante. Anscheinend handelt es sich um ein bürgerliches Wappen

Auf der Seite des Münchener Wappen Herold eV kann man eine Namenssuche durchführen. Zu dem Namen Hammond gibt es ein Ergebnis. Aber glauben Sie, ich komme damit weiter? Ich bin schon richtig genervt von mir selbst.... :| Vor allem steht dort etwas von preußischem Adel. Aber das Wappen scheint kein Adeliges zu sein.
Folgender Link zeigt zwei Abbildungen, die ich gefunden habe sowie ein Foto des Ringes. Die erste Abbildung, die das Kreuz zeigt, könnte sich dieses im Wolf des Wappens wiederfinden? Oder ist das zu weit hergeholt?

https://www.dropbox.com/sh/uj0civ39bue3 ... 6toVa?dl=0

Vielleicht fällt Ihnen ja etwas zu der Sache ein. Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!

Herzliche Grüße aus dem hohen Norden!

Burschi :D

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4201
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Name bei Münchener Wappen Herold gefunden - und dann verließen sie mich...

Beitragvon Jochen » 04.10.2017, 07:54

Burschi hat geschrieben:Auf der Seite des Münchener Wappen Herold eV kann man eine Namenssuche durchführen. Zu dem Namen Hammond gibt es ein Ergebnis.


http://gdz.sub.uni-goettingen.de/dms/lo ... =PHYS_0097

Dieses Wappen hat aber nichts mit dem Siegelring zu tun.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6616
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Re: Name bei Münchener Wappen Herold gefunden - und dann verließen sie mich...

Beitragvon Claus J.Billet » 04.10.2017, 08:53

Zur Schreibweise "Hammond" lesen Sie hier :
https://www.zedler-lexikon.de/index.htm ... w=100&l=de
... hier sehe ich keine Verbindung zu dem gezeigten Ring :?:
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Burschi
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 03.10.2017, 21:41

Re: Name bei Münchener Wappen Herold gefunden - und dann verließen sie mich...

Beitragvon Burschi » 04.10.2017, 10:04

Hallo @ Jochen und @ Claus v. Billet!

Vielen, vielen Dank für Ihre Antwort. Nun habe ich zumindest ein Bild zu dem Eintrag und stelle auch fest, dass es sich definitiv nicht um das Wappen auf dem Ring handelt. Auch der Text aus dem Zedler scheint nicht zu „unserem“ Hammond zu passen.

Gibt es eigentlich die Möglichkeit einer retrograden Suche, also nicht vom Namen ausgehend, sondern vom Wappen aus? Ich stelle mir das fast unmöglich vor, aber ich denke, Sie werden diese Frage verstehen. Von einer Unwissenden. :oops:

Liege ich denn richtig, dass es sich um ein bürgerliches Wappen handelt? Und sind das Löwen auf dem Schild? Oder auch Wölfe? Oder Teufel?

Ich werde mich nochmals mit meiner Schwester und unserem Vater in Verbindung setzen, weil ich glaube, dass die beiden noch mehr wissen. Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit, etwas Erhellendes über unseren Namen zu erfahren, wenn schon nicht über das Wappen.

Erstmal viele Grüße und nochmals Danke!

Burschi :D

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4184
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen: 3 Leoparden

Beitragvon Joachim v. Roy » 04.10.2017, 10:31

Interessant ist, daß die 3 "hersehenden" Leoparden (im Siegelring) keine Hintertatzen aufweisen,
ähnlich wie hier: https://commons.wikimedia.org/wiki/Cate ... uselang=de

Handelt es sich bei diesen "gestümmelten" Leoparden um ein typisch angelsächsisches Wappenbild?

MfG

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4201
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Name bei Münchener Wappen Herold gefunden - und dann verließen sie mich...

Beitragvon Jochen » 04.10.2017, 10:34

Das Wappen mutet m.E. schon ziemlich englisch an, es würde daher durchaus zum Namen Hammond passen.

Eine Möglichkeit wäre daher, das College-of-Arms anzuschreiben.

Das geht auch per E-Mail: http://www.college-of-arms.gov.uk/contact-us

Die Officers-of-Arms sind sehr nett, es ist allerdings zu erwarten, daß eine Bearbeitungsgebühr anfällt.

Die Höhe der Gebühr dürfte von der Komplexität der Anfrage abhängen. Eine eigene Erfahrung: Ich habe einmal den Blason der Helmzier des Wappens einer relativ prominenten Persönlichkeit erfragt und € 25,-- bezahlt.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4201
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Name bei Münchener Wappen Herold gefunden - und dann verließen sie mich...

Beitragvon Jochen » 04.10.2017, 10:36

Ergänzung: Im Wappen des Herzogs von Norfolk befindet sich ein oberhalber (schottischer) Löwe.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 437
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Name bei Münchener Wappen Herold gefunden - und dann verließen sie mich...

Beitragvon Duppauer1 » 04.10.2017, 10:55

Hallo Burschi,
Du hast da was von Doppelnamen geschreiben.
Wie lautet denn der vollständige Doppelname?
Vielleicht bringt uns das weiter.

Nun was sehen wir auf dem Siegelring.
In der Helmzier sehen wir einen wachsenden Wolf dessen Fell mit einem Andreaskreuz? belegt ist.
Da sich die Schildbilder häufig in der Helmzier wiederholen, gehe ich mal davon aus das die Figuren im Schild auch Wölfe sind und zwar hersehende.
Also von blau und gold gespalten belegt mit 3 hersehenden Wölfen 2:1 jeweils ein Wolf in den oberen Feldern der dritte Wolf über beide Felder. Dazwischen über beide Felder ein Andreaskreuz?
Ich könnte mir vorstellen das hier evtl, auch mit wechselden Farben gearbeitet wurde.
Das ist aber nicht zu erkennen!

Nur mal so nebenbei, gehört aber nicht zum Thema!
Jochen hat ja freundlicherweise den Eintrag zu Hammond aus dem Siebmacher eingestellt.
Dort wird erwähnt das eine Reichsadelsstandserhebung am 27.1.1775 stattgefunden haben sollte.
Ich konnte dazu aber nicht im österreichischen Staatsarchiv unter den Reichsadelsakten finden, auch im Frank, "Standeserhöhungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich und die Österreichischen Erblande bis 1806" konnte ich kein Eintrag zu Hammond finden.

LG
Duppauer

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4184
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen: 3 halbe Leoparden/Löwen

Beitragvon Joachim v. Roy » 04.10.2017, 10:58

In der mir vorliegenden großformatigen HERALDIC SCROLL OF ENGLAND AND WALES, veröffentlicht
von Mullins of London in den 1960er Jahren („Blazons of the personal Arms are extracted from Burke's GENERAL ARMORY, 1884“) wird der Wappenschild der Familie H a m m o n d wie folgt abgebildet:

Im von G o l d und B l a u gespaltenen Schild drei (oben 2, unten 1) schreitende L ö w e n ohne Hinterteil
in verwechselten Farben.

Dieses Wappen ähnelt sehr dem von Gold und Blau gespaltenen Leoparden-Wappen im Siegelring.

Näheres zur Familie H a m m o n d dürfte Burke's GENERAL ARMORY von 1884 zu entnehmen sein.

MfG

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 437
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Name bei Münchener Wappen Herold gefunden - und dann verließen sie mich...

Beitragvon Duppauer1 » 04.10.2017, 11:11

Danke Herr v. Roy für den wertvollen Fund!
Ist denn etwas über die Helmzier bei diesem Wappen bekannt ?

Ich muß mich korrigieren!
Es muß natürlich bei meiner oben eingestellten Wappenbeschreibung von gold und blau gespalten heißen, ist ja ein Siegelring von daher alles gespiegelt!

LG
Duppauer

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4201
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Name bei Münchener Wappen Herold gefunden - und dann verließen sie mich...

Beitragvon Jochen » 04.10.2017, 11:16

Auch meine Glückwünsche, Herr v. Roy, zu diesem Fund !
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4184
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen: 3 halbe Leoparden/Löwen

Beitragvon Joachim v. Roy » 04.10.2017, 11:28

Hallo Duppauer,

in der HERALDIC SCROLL OF ENGLAND AND WALES werden lediglich unendlich viele kleinformatige Wappenschilde (ohne Helmzierden) abgebildet.

MfG

N a c h t r a g

Burke's GENERAL ARMORY von 1 8 8 4 ist hier online einsehbar: https://archive.org/details/generalarmoryofe00burk

Bei flüchtiger Durchsicht finde ich hier lediglich den – wenig überzeugenden - Eintrag: „H a m m o n d (Cheara, Co. Surrey), Ou. three demi lions pass. or.“ - Nach weiteren Einträgen wäre zu suchen.

Diese Familie H a m m o n d stammte demzufolge aus der Grafschaft S u r r e y. - Die „hersehenden“
halben Leoparden im Siegelring dürften fehlerhaft sein. Richtig wären wohl drei halbe schreitende
- nach links (heraldisch: rechts) schauende - Löwen.

MfG

Burschi
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 03.10.2017, 21:41

Re: Name bei Münchener Wappen Herold gefunden - und dann verließen sie mich...

Beitragvon Burschi » 04.10.2017, 12:44

Hallo zusammen,

Danke für die vielen Ideen und Gedanken, die Sie sich machen.

Ich habe noch etwas gefunden und muss meine obige Ausführung ein wenig korrigieren.

Vielleicht hilft das folgende noch ein wenig weiter:

https://www.dropbox.com/sh/urx7vocise8j ... 3cj8a?dl=0

(Ich sehe gerade, dass ich das eine Foto etwas dämlich aufgenommen habe: der erste Hammond (*1662) hieß auch William)


Sie lesen dort auch meinen vollen Familiennamen, der Letztgenannte ist mein Vater. Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn wir es hier im Forum dabei belassen könnten, meinen Namen lediglich abzukürzen oder den Nickname zu verwenden.

Als mein Vater vor kurzem Urlaub in Irland machte, ging er in einen Souvenirshop. In diesem wurden auch Wappen verkauft. Er schaute in die alphabetisch sortierte Box und fand unter „Hammond“ tasächlich ein Wappen. Hier der Link:

https://www.dropbox.com/sh/uj0civ39bue3 ... 6toVa?dl=0

Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass man für umgerechnet EUR 16,— ein originales Wappen erwerben kann.


Viele Grüße!

Burschi
Zuletzt geändert von Burschi am 04.10.2017, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.

Burschi
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 03.10.2017, 21:41

Re: Name bei Münchener Wappen Herold gefunden - und dann verließen sie mich...

Beitragvon Burschi » 04.10.2017, 13:39

Ich bin dem Link zu Burke‘s General Armory gefolgt und habe auf Seite 450 mehrere Einträge gefunden. Einer davon (Spalte 2, 1. Eintrag) beschreibt einen Wolf.
Allerdings steht dort „Kent“.

https://archive.org/stream/generalarmor ... 0/mode/2up

LG, Burschi

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4184
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen: 3 halbe Löwen, Helmzier: wachs. Wolf

Beitragvon Joachim v. Roy » 04.10.2017, 14:10

Herzlichen Dank für den Hinweis auf die Seite 450,
vgl. https://archive.org/stream/generalarmor ... search/450

Demzufolge ist der Siegelring zweifelsfrei der – in den Grafschaften B u c k s und K e n t beheimateten - Familie H a m (m) o n d zuzuweisen (vgl. auch das „a cross pattée“ bei einer hier nicht näher bezeichneten Familie Hammond).

MfG


Zurück zu „Heraldik-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 8 Gäste