Seite 1 von 1

Frage zu Familienwappen

Verfasst: 11.09.2017, 20:29
von Klaus72
Liebe Mitglieder des Heraldikforums, ich habe eine Frage zum Familienwappen meiner Großmutter:

Vorderseite:
Bild
https://www.dropbox.com/s/7kv6w00w0xit0xa/Wappen-Vorderseite.jpg?dl=0

Rückseite:
Bild
https://www.dropbox.com/s/jcdilpscbc4utp9/Wappen-R%C3%BCckseite.jpg?dl=0

Hat jemand eine Idee, wo ich hierzu weitere Informationen finden könnte? Insbesondere zur Herkunft des Wappens und zu urkundlichen Angaben zu Familienmitgliedern.

Danke & viele Grüße
Klaus Schiller

Familienwappen Elzemann

Verfasst: 11.09.2017, 21:09
von Joachim v. Roy
Wohl das Werk eines „Heraldikers“, der sich wenig Mühe gab. Um ein alt-überliefertes Familienwappen dürfte es sich hier nicht handeln.

Zur Verbreitung des Familiennamens Elzemann schauen Sie bitte hier: http://www.verwandt.de/karten/absolut/elzemann.html


Freundliche Grüße vom Rhein

Re: Frage zu Familienwappen

Verfasst: 11.09.2017, 21:42
von Claus J.Billet
Zur Schreibweise "Elzemann" konnte :arrow: keine Wappen-Eintragung
in der Sammlung Siebmacher oder im großen Index gefunden werden.
Dilettantisch erstellt. :mrgreen:

Re: Frage zu Familienwappen

Verfasst: 12.09.2017, 14:18
von Jochen
Wenn ich lese: "entstammt einem alten Geschlecht", denke ich mittlerweile automatisch über Wappenschwindler nach.

Dem ein Vorfahr zum Opfer gefallen ist, selbverständlich.

Eltmann, nicht Elzemann

Verfasst: 12.09.2017, 16:16
von Kleinschmid
Johann Reiner Eltmann; Peter Reiner Eltmann, Can. in Kaiserswerth, + 1724; Andreas Eltmann, u. i. d. Schöffe in Köln.
Wappen: gespalten von gr. und B.; vorne g. Löwe, hinten 3 g Kronen über abwärts gezintem s. Balken. Helm: g. Löwe einen gr. Zweig haltend. Decken: b. g.
Siebmacher Bürgerliche, 5. Bd., 4. Abteilung, Nürnberg 1890, S. 80, Tafel 88
Bild

Wappenklau

Verfasst: 12.09.2017, 16:45
von Joachim v. Roy
Großartig, Herr Kleinschmid! Dank für Ihre Mühen.

Also wurde das "Familienwappen" schlicht "geklaut".
Man beachte auch den Diebstahl des Textes ("Kaiserswerth" und "Köln").

MfG

Re: Frage zu Familienwappen

Verfasst: 12.09.2017, 16:51
von Claus J.Billet
@ Kleinschmid
herzlichen Dank für die Aufklärung. :lol:

Da kann man ja lange suchen :cry:
Da wurde der Großmutter wohl ein fremdes, namenähnliches Wappen verkauft :?:
Aus der wappenführenden Familie "Eltmann"
wurde einfach, durch Wappen-Klau, einer Familie "Elzemann" ein Wappen verkauft.
Das beliebte Spiel der Wappenschwindler. :twisted:

Re: Frage zu Familienwappen

Verfasst: 13.09.2017, 22:45
von Klaus72
Ich bin Ihnen für die klärenden Rückmeldungen sehr dankbar!