Hilfe bei der Wappen deutung

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Richard
Beiträge: 4
Registriert: 28.07.2017, 06:41

Hilfe bei der Wappen deutung

Beitragvon Richard » 28.07.2017, 07:00

Liebe Heraldik-Gemeinschaft,

Ein Freund von mir Restauriert gerade die folgenden Wappen für einen Kunden und wollte einfach mal wissen ob wir das hier deuten können

https://imageshack.com/i/pnQxgGk7j

https://imageshack.com/i/pnfidOD8j

Es Handelt sich um eine Kamintür bzw. eine Kaminplatte.
Der Kunde dachte es hätte etwas mit Baden zu tun (Hier leider keine genaue Angabe wo er es her hat er wohnt aber im Badischen Raum)

Nach einiger Recherche würde ich Aufgrund der Krone mit den 5 Blüten und den 2 Wappen mit den Querstreifen im Mittelteil eher in Richtung Sachsen gehen und Sterne konnte ich nur in Wappen aus Thüringen finden. Nachdem ich alle Gemeinden und viele Adelshäuser durchgegangen bin konnte ich es trotzdem nicht genau verordnen. Ich bin allerdings auch keine Heraldiker und mir steht nur das Internet zur Verfügung und nicht das große Buch der Wappen.

Vielleicht kann mir hier aber aus Interesse jemand helfen.

Würde mich sehr freuen und schon mal vielen Dank für die Mühe.

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 232
Registriert: 23.08.2016, 16:41

Re: Hilfe bei der Wappen deutung

Beitragvon kalex1946 » 28.07.2017, 22:11

Hallo Richard,

Besuche den Link im Posting 'Suchen in Siebmachers Wappenbuch' und versuche mal mit einem markanten Teil des Blasons (eingegeben bei Figuren) zu suchen. Wenn Du den richtigen Teil hast bekommst Du als Ergebnis 37 Treffer und darunter findest Du das gewünschte Wappen genau beschrieben (blasoniert). Ist eine gute Übung für künftige Anfragen. Ich habe es in weniger als 30 Minuten gefunden und dabei etwas über die Handhabung der Suchmaschine gelernt.

Viel Spaß und Gruß aus South Carolina

Kurt

Richard
Beiträge: 4
Registriert: 28.07.2017, 06:41

Re: Hilfe bei der Wappen deutung

Beitragvon Richard » 29.07.2017, 10:02

Ich bin ja für solche aufgaben immer zu begeistern, da ich aber bis jetzt in Heraldik kaum Ahnung habe bin ich mir auch nicht sicher welche Begrifflichkeiten es für die verschiedenen Stücke gibt.
Bisherige Versuche waren alleine oder in Kombination:
L..wen - Sterne - Rautenkranz - Krone -Querbalken - Balken - Stern - doppelschwänziger Löwe

Ich lese gerade alle Rautenkranz Beschreibungen durch. Ich suche gerne weiter wäre aber erfreut über die genauen Begriffe der Merkmale.

Zb. sind die Löwen jetzt: Löwe, steigend oder Böhmischer Löwe


Was am nächsten kommt wäre vielleicht das:
Coburg aus Adel aus Ungarn, zu finden Band: [b63] Un (Ungarn) Seite: 101 Tafel: 79 Nummer: 2. Blasonierung: Zweimal gespalten und fünfmal geteilt mit gespaltenem Schildfuße. Mittelschild (auf Ehrenstelle): von # und G. zehnmal geteilt (richtiger. wie oben). darüber ein schräger gr. Rautenkranz Herzogtum Sachsen).:dann 1. in B. ein linksgekehrter, gekrönter s. Löwe, belegt mit vier r. Balken. (Landgrafschaft Thüringen); 2. in R. ein s. Schildlein, sternförmig besteckt, mit acht g. Lilienstäben (Herzogtum. Cleve) 3. in G. ein einwärtsgekehrter, doppelschwänziger # Löwe (Markgrafschft Meissen): 4. in G. ein gekrönter, dopelschwänziger, # Löwe, einwärts gekehrter, ( Herzegzum Jülich); 5. in S. ein einwärts gekehrter, doppelschwänziger, b. gekrönter (Herzogtum Westfalen: 7. in # ein gekrönter g. Adler ( Pfalz Thüringen; 8. in mit r. Herzen bestreutem g. Felde, ein linksgekehrter, doppelschwänziger, r. gekrönter # Löwe (Grafschaft Orlamünde), (@@)


Aber auch wenn ich jetzt die Richtung eines Löwen unterscheiden kann kome ich mit dem ganzen 2,3,4,5,6,8 geteilt und soweiter nicht zu recht oder Angaben wie zb. 2. in ein R. ein s. Schildlein

Vielen Dank schonmal für die erste Antwort kalex aber ich brauche weitere Hilfe. Hab jetzt die Beschreibung von über 350 Wappen gelesen und kann es nicht lokalisieren
Gruss Richard

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 731
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei der Wappen deutung

Beitragvon Gerd H.z.B. » 29.07.2017, 12:28

Hallo Richard,

ich würde mal sagen das ist das Wappen der Grafen von Erbach. Siehe hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Erbach_(Adelsgeschlecht)#Wappen
Mit Grüssen Gerd
Bild

Benutzeravatar
countrytrucker8
Mitglied
Beiträge: 948
Registriert: 28.07.2007, 15:34
Wohnort: Hagen

Re: Hilfe bei der Wappen deutung

Beitragvon countrytrucker8 » 29.07.2017, 12:31

Richard hat geschrieben:
L..wen - Sterne - Rautenkranz
Zb. sind die Löwen jetzt: Löwe, steigend oder Böhmischer Löwe

Aber auch wenn ich jetzt die Richtung eines Löwen unterscheiden kann kome ich mit dem ganzen 2,3,4,5,6,8 geteilt und soweiter nicht zu recht oder Angaben wie zb. 2. in ein R. ein s. Schildlein


Hallo Richard
Rautenkranz sehe ich keinen, wohl aber eine Rangkrone . Nur die kann ich im Moment leider nicht identifizieren. :oops:
Die Löwen darfst Du erst einmal vergessen, die sind hier nur als Schildhalter dargestellt und werden in der Regel nicht im Blason erwähnt. Da gibt es natürlich auch Ausnahmen wie bsw im Wappen Graf Luckner. Dort werden die Schildhalter, 2 wilde Männer, im Blason erwähnt.
Ansonsten wären die Löwen steigend.
In R. ein s. Schildern bedeutet : in Rot ein silbernes Schildchen.
Hier im Schild wären an Teilungen; Schild Geviert, 1+4 einmal geteilt mit 3 Sternen(2/1) was bedeutet 2 Sterne oben, einer unten. 2+3 4x geteilt.
Schöne Grüße aus Rummenohl
Wolfgang Schönenberg

Lebe deinen Traum und verträum nicht dein Leben

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 232
Registriert: 23.08.2016, 16:41

Re: Hilfe bei der Wappen deutung

Beitragvon kalex1946 » 29.07.2017, 13:58

@ Richard

Gerd u. Wolfgang haben Recht, Vorerst die Schildhalter vergessen und auf den Schildinhalt konzentrieren.

Nach ein paar Versuchen habe ich mit '3 Sterne (2,1) in verwechselten Farben' gesucht und die 37 Treffer bekommen. Darunter ist folgendes zu finden

• Erbach aus Ergänzungsband, zu finden Band: [b96] Erg (Ergänzungsband) Seite: 35 . Blasonierung: Geviertet. 1. und 4. von R. und geteilt mit drei. 2. 1., Sternen in verwechselten Farben (Stammwappen). 2. und 3. in s. zwei r. Balken [(Herrschaft Breuberg)].

Bild

Mehr über die Erbacher kannst Du hier lesen

http://www.dr-bernhard-peter.de/Heraldik/erbach.htm

Auf alle Fälle bei HIN die "Einführung in die Heraldik" lesen und dann bei Dr. Peter hier http://www.dr-bernhard-peter.de/Heraldik/seite38.htm sich tiefer in die Materie einarbeiten. Das eröffnet Dir die wunderschöne Welt der Heraldik. Ich wünsche viel Vergnügen dabei.

Gruß aus South Carolina

Kurt

Richard
Beiträge: 4
Registriert: 28.07.2017, 06:41

Re: Hilfe bei der Wappen deutung

Beitragvon Richard » 06.08.2017, 11:48

Ich möchte mich nochmals bedanken für die Hilfe, es hat mir aber auch viel Spass bereitet mich etwas in die Materie einzulesen und werde wenn sich die Möglichkeit ergibt gerne auch mal wieder versuchen etwas bestimmen zu können.


Zurück zu „Heraldik-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste

cron