Wappen am Bielefelder Ratsgymnasium u. d. Markgraf v. Baden

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Kleinschmid
Mitglied
Beiträge: 327
Registriert: 28.02.2010, 19:08

Wappen am Bielefelder Ratsgymnasium u. d. Markgraf v. Baden

Beitragvon Kleinschmid » 07.06.2017, 12:21

Im Forum der Gemeinschaft wappenführender Familien wurde eine Anfrage zum einem Wappen am Bielefelder Ratsgymnasium gestellt. Herr v. Roy konnte es den Markgrafen v. Baden zuordnen u. Herr Hruška war so freundlich, seinen Hinweis dort zu veröffentlichen. Weil es aber (technisch?) nicht mehr möglich ist, bei GwF zu antworten und Herr v. Roy ja sowieso hier aktiv ist, erlaube ich mir, ein neues Thema an dieser Stelle zu eröffnen.

Die Frage war, was der Markgraf von Baden mit der Bielefelder Schule zu tun hatte.

Dieter Lohmann: Doch Quast war dagegen. Wie die preußische Bürokratie den alten Gertehof vor dem Abbruch bewahrte. In: 425 Jahre Ratsgymnasium Bielefeld. Festschrift - Jubiläumswoche vom 22. bis 28. September 1983, Bielefeld 1983, S. 214-226:
"Bei der Wiederaufnahme des Formenvokabulars der Weserrenaissance war Raschdorff folgerichtig auch auf der Suche nach heraldischen Elementen dieser Epoche. An der Rückfront des ehemaligen Rathauses am Alten Markt fand er anscheinend geeignete Vorlagen: Das Stadtwappen von Bielefeld von 1587 und in direkter Nachbarschaft den badischen Stein. Beide sind erhalten und befinden sich mittlerweile im Besitz des Historischen Museums der Stadt Bielefeld. In vergrößerter Form läßt sich Raschdorff sie nachbilden und bringt das Stadtwappen mit der Jahreszahl 1869 - wie schon erwähnt - an dem Nordwestgiebel des Grestehofs und das badische Wappen auf dem Mittelrisalit des Neubaus an".

Aber ... wie der 'Badische Stein' ans Bielefelder Rathaus am Alten Markt gekommen ist, konnte ich nicht ermitteln. Vielleicht kennt Herr v. Roy die Verbindung von Bielefeld ins Badische.

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4167
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen der Markgrafen v. Baden

Beitragvon Joachim v. Roy » 07.06.2017, 13:25

Wie das Wappen der „Markgrafen zu Baden-Baden, Grafen zu Sponheim und Eberstein, Herren zu Lahr und Mahlberg“ nach B i e l e f e l d gelangte, entzieht sich meiner Kenntnis. Um dieser Frage nachzugehen, hatte ich erwogen, in der hiesigen Universitätsbibliothek die EUROPÄISCHEN STAMMTAFELN des verstorbenen Pfarrers Detlev Schwennicke (hier die Genealogie der Markgrafen und Großherzöge von Baden im Band I.2, S. 266-272) zu prüfen, doch fehlt mir hierfür die erforderliche Zeit.

Nicht auszuschließen wäre, daß sich das 1535 gestiftete markgräfliche Wappen einst am Wohnhaus der badischen Delegation zu den Friedensgesprächen von Osnabrück und Münster (1644-1648) befand (hier
wohl eher in Osnabrück als in Bielefeld).

MfG


Zurück zu „Heraldik-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste