Wappen des Vereins Bubenberg nahe Hamburg

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

rbuchholz
Beiträge: 2
Registriert: 30.05.2017, 09:39

Wappen des Vereins Bubenberg nahe Hamburg

Beitragvon rbuchholz » 30.05.2017, 09:55

Hallo allerseits,

Mein Urgroßvater hat 1896 in der Gemeine Rosengarten südlich von Hamburg einen Verein zur Austragung von Wanderungen und Theaterstücken im Walde gegründet. Der Verein heißt Bubenberg und vor dem Haus in dem ich aufgewachsen bin befindet sich ein Stein mit der Inschrift BBB, sprich Burg Bubenberg. Das Leitwort des Vereins ist "Sei getreu".
Ich würde mich über Hilfe in der Deutung des Wappens freuen. Ich bin der heraldischen Ikonographie leider keineswegs vertraut.

Mit freundlichen Grüßen,
Robin Buchholz


Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 288
Registriert: 30.05.2016, 14:04

Re: Wappen des Vereins Bubenberg nahe Hamburg

Beitragvon Tejas552 » 30.05.2017, 12:26

Hallo Herr Buchholz,

willkommen im Forum. Das Bild ist sehr klein. Ich erkenne im Feld links (heraldisch) oben den Reichsadler auf goldenem Grund. Im Feld rechts sehe ich eine Burg (Tor) auf rotem Grund. Dieses Feld könnte Hamburg symbolisieren. Im Feld unten erkenne ich eine Person auf einem Burgtor, die etwas in der Hand hält, was ich nicht erkennen kann. Es könnte sich um das Wappen von Magdeburg handeln. Dann wäre die Person eine Jungfrau (Magd) mit einem Kranz in der Hand.

Wenn dass so stimmt, dann nimmt das Wappen Bezug auf das Deutsche Reich und die Städte Hamburg und Magdeburg.

Grüsse
Dirk
„Wer die Vergangenheit nicht ehrt, verliert die Zukunft, wer seine Wurzeln vernichtet, kann nicht wachsen“ (Maler und Architekt Friedrich Hundertwasser)

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 672
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: Sachsen / Böhmen
Kontaktdaten:

Re: Wappen des Vereins Bubenberg nahe Hamburg

Beitragvon Gerd H.z.B. » 30.05.2017, 12:39

Tejas552 hat geschrieben: ....und Magdeburg.


Magdeburg wohl eher nicht, der "Bube" könnte bezug zum Namen Bubenberg haben und die Mauer mit den Türmen eine Burg symbolisieren. Der Eichenzweig in der Hand kann als Treue gedeutet werden. Ansonsten sehe ich das auch so dass rechts oben das Feld Bezug zu Hamburg darstellen könnte und der Adler mit dem im Schild befindlichen Adler mit Brustschild der Hohenzoller wird wohl Bezug zu Preußen und Deutschem Reich darstellen.

@Dirk,
wenn man das Bild anklickt erhält man eine grössere Darstellung.
Mit Grüßen Gerd
Wer die großen historischen Symbole verloren hat, vor dem gähnt das Nichts. (Carl Gustav Jung)
Gerd Hruška - heraldisches und unheraldisches

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4112
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen des Vereins Bubenberg nahe Hamburg

Beitragvon Joachim v. Roy » 30.05.2017, 13:52

… und in der Linken hält der tapfere Bube ein Schwert.

Nicht zu bestimmen vermag ich den schwarzen Löwen im goldenen Burgtor, der mir so gar nicht
zu der „Häusergruppe R o s e n g a r t e n in der Gemeinde Hasselwerder b. Jork“ (so 1938)
- vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Jork -
zu passen scheint.

MfG

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 288
Registriert: 30.05.2016, 14:04

Re: Wappen des Vereins Bubenberg nahe Hamburg

Beitragvon Tejas552 » 31.05.2017, 10:29

Gerd H.z.B. hat geschrieben:
Tejas552 hat geschrieben: ....und Magdeburg.


Magdeburg wohl eher nicht, der "Bube" könnte bezug zum Namen Bubenberg haben und die Mauer mit den Türmen eine Burg symbolisieren. Der Eichenzweig in der Hand kann als Treue gedeutet werden. Ansonsten sehe ich das auch so dass rechts oben das Feld Bezug zu Hamburg darstellen könnte und der Adler mit dem im Schild befindlichen Adler mit Brustschild der Hohenzoller wird wohl Bezug zu Preußen und Deutschem Reich darstellen.

@Dirk,
wenn man das Bild anklickt erhält man eine grössere Darstellung.


Danke Gerd,

ich hatte das Ganze auf dem IPhone angeschaut, wo ich kaum etwas erkennen konnte.

Gruss
Dirk
„Wer die Vergangenheit nicht ehrt, verliert die Zukunft, wer seine Wurzeln vernichtet, kann nicht wachsen“ (Maler und Architekt Friedrich Hundertwasser)


Zurück zu „Heraldik-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste