Herkunft / Erläuterung Wappen Fam. Bader / NEU: Kaemena, Apfelbeck

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

profra
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 25.04.2017, 22:21

Herkunft / Erläuterung Wappen Fam. Bader / NEU: Kaemena, Apfelbeck

Beitragvon profra » 25.04.2017, 22:40

Hallo zusammen,

ich habe vom Dachboden das nachfolgende Wappen "geerbt". Es handelt sich dabei um ein Wappen der Familie Bader, Vorfahren von mir.

http://www.prockl.de/Wappen-Bader-klein.jpg

Das Wappen dürfte zurückgehen auf
- Johann Georg Alois Bader, geb. 1842 in Garmisch, Krämer in Garmisch, verh. mit Babetha Peiss aus Kreuth, gest. 1891 in Kreuth, oder
- Georg Bader, geb. 08.11.1887 in Kreuth, verh. mit Helene Maier aus München.

Mehr Informationen habe ich zu dieser Linie leider noch nicht.

Wäre klasse, wenn Ihr mir eine Einschätzung zu diesem Wappen geben könntet! Danke!

Viele Grüße
profra
Zuletzt geändert von profra am 30.04.2017, 00:10, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6567
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Re: Herkunft / Erläuterung Wappen Fam. Bader

Beitragvon Claus J.Billet » 26.04.2017, 07:00

Wappen "Bader" :
Sammlung Siebmacher, Bürgerliche, Bd. 9, Teil 1,
Seite 49, Tafel 81

... diente wohl als Vorlage :?: für diese :arrow: Verfälschung :!: :?:
Eintrag :
Bader, blühendes bgl. Geschlecht in Bozen.
In R. ein s. Schräglinksbalken mit 3 b. Sternen belegt.
Offener Flug, rechts r., links s., dazwischen ein s. Stern.
D.: r., s.
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4076
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen österr. Familie Bader

Beitragvon Joachim v. Roy » 26.04.2017, 09:13

Das Wappen wurde hier "abgekupfert":

http://www.wappenbuch.com/imagesE/E057.jpg

MfG

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 367
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Herkunft / Erläuterung Wappen Fam. Bader

Beitragvon Duppauer1 » 26.04.2017, 10:59

Hallo alle zusammen,

natürlich kann das Wappen von den von Herrn Billet und Herrn von Roy genannten "abgekupfert" worden sein und einem Bader gleichen Namens angedreht worden sein!
Es wird auch höchstwahrscheinlich so sein!
Muß aber nicht!
Das Wappen weist doch zu den genannten einige Unterschiede auf!
Im Schrägbalken sind hier keine Sterne dargestellt sondern blaue Blüten.
im Siebmacher, Bürgerliche, Bd. 9, Teil 1,Seite 49, Tafel 81 wird ein Schräglinksbalken beschrieben, im eingestellten Wappen ist es ein Schrägbalken (Schrägrechts), auch die Helmzier (Flug) wird anders beschrieben.
Aber das war ja so eine Masche der Wappenfälscher, unbedarften Leuten ein zum Namen passendes, leicht abgeändertes Wappen anzudrehen.

Letztlich muß "profra" als Fragesteller wissen, ob er nun in diese Richtung weiterforscht, viel Zeit und evtl. auch Geld investiert und am Ende kommt nichts raus und er ist mit dem Wappen an der Stelle wo wir jetzt sind.

Außerdem ist Ahnenforschung auch ein sehr schönes Hobby auch wenn es kein Wappen oder nur eine Wappenfälschung gibt! Aber Vorsicht es macht süchtig!!! :D

Wenn sich im laufe der Ahnenforschung, keine Bestätigung für das oben genannte Wappen finden lässt, kann man ja auch über eine Neustiftung nachdenken !

MfG
Duppauer1

profra
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 25.04.2017, 22:21

Re: Herkunft / Erläuterung Wappen Fam. Bader

Beitragvon profra » 26.04.2017, 15:08

Hallo an alle!

danke für die klasse Antworten bisher.

Ich hab mal bei mir im Verwandtenkreis nachgefragt. Dort wird behauptet, dass es 'viel früher' Verwandte in Italien (von Südtirol -> Bozen war allerdings nicht explizit die Rede) aus dieser Linie gegeben haben soll. Ich finde bestenfalls eine Anheirat in Reutte/Tirol.mehr Wissen ist dazu leider derzeit nicht abrufbar.

Hat von Euch vielleicht jemand weitere Infos zu o.g. Baders?

Zefix, jetzt habt ihr mich aber wirklich angefixt mit Euren Hinweisen, ich will mehr wissen. Wie gehe ich komplettes Greenhorn jetzt am besten weiter vor?

Habt besten Dank!

Franz (profra)

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4076
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen der Familien Bader

Beitragvon Joachim v. Roy » 26.04.2017, 16:58

Schauen Sie sich einmal hier
- im „Generalindex“ des MÜNCHNER WAPPEN-HEROLDS ( http://www.muenchner-wappen-herold.de/ ) –
an, wie viele Wappen der Familien B a d e r (auch: Baader) bereits registriert sind:
http://www.muenchner-wappen-herold.de/w ... ndex_B.pdf

Es würde sich wohl lohnen, all diesen Bader-Familien nachzuspüren.

MfG

profra
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 25.04.2017, 22:21

Re: Herkunft / Erläuterung Wappen Fam. Bader

Beitragvon profra » 26.04.2017, 19:50

Danke nochmal!

Ich hab noch 2 Nachfragen:

Gibt es mehr Infos irgendwie zu der Masche mit der Wappenandreherei: "Aber das war ja so eine Masche der Wappenfälscher, unbedarften Leuten ein zum Namen passendes, leicht abgeändertes Wappen anzudrehen"...

Und wie funktioniert eine Neustiftung, was kostet so etwas und was bedeutet das eigentlich?

Danke Euch!

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 367
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Herkunft / Erläuterung Wappen Fam. Bader

Beitragvon Duppauer1 » 27.04.2017, 00:15

Hallo Franz (profra),
zu Wappenschwindel, Wappenneustiftungen, kannst Du Dich hier einlesen.
viewforum.php?f=3

Die alles entscheidente Frage an Dich wäre jetzt nun, führst Du den Namen Bader denn noch als Nachnamen???
Denn es gibt einen Grundsatz "Name weg = Wappen weg :!: "
Also d.h. führst Du den Namen Bader nicht mehr, darfst Du ein Wappen Bader auch nicht führen :!:
Dann wären wir bei einer Neustiftung!

Führst Du den Namen Bader noch mußt Du nachweisen, das Du im Mannesstamm vom Wappenstifter, oder demjenigen der das Wappen verliehen bekommen hat, in direkter Linie abstammst! Gelingt Dir das, dann kannst Du das gefundene Wappen Bader auch führen.

Führst Du den Namen Bader nicht mehr, sondern er kommt in Deiner Verwandtschaft (Seitenlinie) vor, kannst Du natürlich in diese Richtung weiter forschen, aber das Wappen Bader darfst Du nicht führen!

Zu Preisen/Eintragungen zur Schaffung eines neuen Wappens für Dich, wird sich hier keiner äußern. Da mußt Du Dich schon selbst in Internet kundig machen. Da gibt es große Preisunterschiede!

LG
Duppauer1

profra
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 25.04.2017, 22:21

Re: Herkunft / Erläuterung Wappen Fam. Bader

Beitragvon profra » 27.04.2017, 22:45

Hallo zusammen,

habt vielen herzlichen Dank für Eure tatkräftige Unterstützung! Ich bin begeistert und sprachlos zugleich!

Leider ist die Linie Bader bei uns direkt ausgestorben, insofern gibt es zum Wappen einen Vermerk im neuen "Ahnenreport" der Familie, und gut is'.

Es finden sich übrigens noch 3 weitere Wappen zur Abklärung bei uns im Stammbaum. Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn ich diese Euch auch noch vorstellen dürfte!

Besten Dank!

Franz

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 367
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Herkunft / Erläuterung Wappen Fam. Bader

Beitragvon Duppauer1 » 28.04.2017, 14:53

Hallo Franz,
ich denke doch mal, das man Dir auch bei den drei anderen Wappen hier vielleicht weiterhelfen kann.
Stell sie doch einfach mal hier ein.
MfG
Duppauer1

profra
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 25.04.2017, 22:21

Re: Herkunft / Erläuterung Wappen Fam. Kaemena / Kämena

Beitragvon profra » 29.04.2017, 09:13

Hallo, danke für Eure Unterstützung.

Es gibt bei uns ein Wappen derer "v. Kaemena".
Die Abstammung der Familie von den Kaemenas aus Bremen -> Horn/in der Vahr bzw. noch früher aus Osterholz ist bewiesen. Aber was besagt das Wappen?

Und wieso steht auf dem Wappen ein "v."? Die Kaemenas trugen kein "v." im Namen. Es gab zwar zwischenzeitlich mal einen Baron Lür Kaemena (geb. 14.05.1844), aber genauso wie vor und nach diesem Lür keiner mehr Baron war, finde ich auch keine Hinweise auf das "v.".

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

profra

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4076
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen der Familie Kaemena

Beitragvon Joachim v. Roy » 29.04.2017, 11:21

Wie stellt sich denn das Ihnen vorliegende Wappen dar?

Sollte hier vielleicht eine Verwechslung mit dem Wappen der böhmischen Familie KAMENEC v. KAMENA vorliegen, das im roten Feld einen silbernen M a u e r a n k e r (in Form eines großen Z) zeigt?
(vgl. Rudolf Johann Graf v. Meraviglia-Crivelli, Der böhmische Adel, Nürnberg 1886, S. 231, Tafel 101).

MfG

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 23.08.2016, 16:41

Re: Herkunft / Erläuterung Wappen Fam. Bader / NEU: Kaemena

Beitragvon kalex1946 » 29.04.2017, 12:05

Hallo Franz,

Wenn's geht, bitte Bilder von den 3 weiteren Wappen ins Forum einstellen. Es hilft immer bei solchen Fragen, etwas vor Augen zu haben.

Gruss aus South Carolina

Kurt

profra
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 25.04.2017, 22:21

Re: Herkunft / Erläuterung Wappen Fam. Bader / NEU: Kaemena

Beitragvon profra » 30.04.2017, 00:09

Hallo zusammen,

hier das Wappen derer "v. Kaemena" nachgereicht:

www.prockl.de/Wappen_Kaemena.jpg

Danke!

profra

profra
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 25.04.2017, 22:21

Re: Herkunft / Erläuterung Wappen Fam. Bader / NEU: Kaemena, Apfelbeck

Beitragvon profra » 30.04.2017, 00:12

Hallo zusammen,

gleich sende ich Euch noch Wappen No. 3:

Apfelbeck:

http://www.prockl.de/apf.gif

Es ist das Wappen, welches beim Landgasthof Apfelbeck (www.landgasthof-apfelbeck.de) zu finden ist. Sicher ist das wohl kein historisches Wappen. Aber ist das Wappen irgendwo neugestiftet / registriert?

Gibt es noch weitere Wappen zur Familie Apfelbeck / Apfelböck?

Danke!

profra


Zurück zu „Heraldik-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste