Namensuche zu Wappen

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Kleinschmid
Mitglied
Beiträge: 334
Registriert: 28.02.2010, 19:08

Re: Namensuche zu Wappen

Beitragvon Kleinschmid » 28.02.2017, 08:21

Nachtrag: Er hatte sich in Dinkelsbühl als Hexenjäger 'verdient' gemacht. Siehe hier (Suche mit 'Paul Georg'). Es gibt ein weiteres Epitaph der Familie von der 1652 im Alter von vier Jahren verstorbenen Tochter Maria Barbara. Zumindest ein Textausschnitt ist hier. Nach den anderen dort genannten Personen sollte es sich um die Dinkelsbühler Heiliggeistkirche handeln.

Bernd
Beiträge: 9
Registriert: 26.02.2017, 18:18

Re: Namensuche zu Wappen

Beitragvon Bernd » 28.02.2017, 09:50

Das Epitaph Dinkelsbühl Nr. 8 für das Kind Maria Barbara Georg († 1652) ist von
wesentlich höherer künstlerischer Qualität als die anderen vier besprochenen
Werke. Der Vater des Mädchens war fürstlich württembergischer Rat und Amtsadvokat.
Er gab das prächtigste Kinderepitaph Frankens in Auftrag. Es nähert
sich vom Motiv her den Bekenntnisbildern an. Im Zentrum zertritt der auferstandene
Siegesheiland, auf der Weltkugel stehend, den Teufel. Rechts schlägt ein Engel
auf den überwundenen Tod ein. An der linken Seite erscheinen Gottvater und
die Heilig-Geist-Taube. Sie bilden mit Christus die Dreifaltigkeit. Unter der Taube
kniet das vierjährige Mädchen, das von einem hinter ihm stehenden Engel Jesus
gleichsam empfohlen wird.

super Herr Kleinschmid, da muß ich mal vorbei fahren


Kleinschmid
Mitglied
Beiträge: 334
Registriert: 28.02.2010, 19:08

Re: Namensuche zu Wappen

Beitragvon Kleinschmid » 28.02.2017, 14:59

Schönen Dank für die Aufnahmen - ganz wunderbare Arbeit!

Aber ... der Hintergedanke war natürlich, eine Wappendarstellung darauf zu finden. Ich zumindest kann leider keine entdecken. Fehlt das Wappen tatsächlich, so wurde es Paul Georg vermutlich erst nach 1652 verliehen. D.h., es gab kein väterliches Wappen aus Nürnberg. Gut möglich, daß hier eine hofpfalzgräfliche Verleihung vorgelegen hat. Dann könnte eine Durchsicht der Arndt'schen Hofpfalzgrafen-Register lohnen (Jürgen Arndt: Hofpfalzgrafen-Register. 3 Bände. Neustadt an d. Aisch 1964–1988). Oder ich würde es mal beim Dinkelsbühler Stadtarchiv versuchen, ob dort keine bessere Zeichnung des St. Georg-Wappens der Familie Georg bekannt ist.

Viel Erfolg!

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 432
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Namensuche zu Wappen

Beitragvon Duppauer1 » 28.02.2017, 16:12

Hallo Herr Fischer,

nur als kleiner Tip, der evtl. weiterhelfen könnte.
Sie könnten auch nach gesiegelten Urkunden, oder nach einem einzelnem Siegel , des Paul Georg, z.B in dem entspr. Landesarchiven (Siegelsammlung) suchen. Oft siegelten die Amtspersonen damals mit Ihrem privaten Siegel vielleicht ist darauf das Wappen zu erkennen und zuzuordnen.

MfG
Duppauer1


Zurück zu „Heraldik-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast