Neues Wappen stiften

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 30.05.2016, 14:04

Re: Neues Wappen stiften

Beitragvon Tejas552 » 06.01.2017, 13:56

GM hat geschrieben:
Tejas552 hat geschrieben: ... Jetzt muss nur noch die schottische Distel wieder durch eine Wilde Karde ersetzt werden. ...


Bild



Ok, jetzt muss ich nochmal kurz den Rücktritt vom Rücktritt erklären ....

Dieser Entwurf löst aus meiner Sicht das Problem der zweideutigen Silhouette. Die Karde ist jetzt viel klarer erkennbar, auch die Halb-Lilie tritt deutlich hervor. Das sieht jetzt wirklich toll aus. Hat sich der Ideenaustausch am Ende doch noch gelohnt.

Bis dann
Dirk
„Wer die Vergangenheit nicht ehrt, verliert die Zukunft, wer seine Wurzeln vernichtet, kann nicht wachsen“ (Maler und Architekt Friedrich Hundertwasser)

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: 23.08.2016, 16:41

Re: Neues Wappen stiften

Beitragvon kalex1946 » 06.01.2017, 13:58

@ Gerd. Danke für den Hinweis. War zu sehr in Eile.

@ Herrn G.M. Danke. Der zweite tolle Entwurf.

Gruß aus Upstate South Carolina am Fuße der Blue Ridge Mountains, wo wir den ersten Schnee heute Abend erwarten. Für diejenigen, die etwas anderes als Skilaufen für Wintersport suchen, darf ich die heute stattfindende 2. Weltmeisterschaft in Eisschwimmen in Burghausen, Bayern empfehlen.

Bild

Kurt

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: 23.08.2016, 16:41

Re: Neues Wappen stiften

Beitragvon kalex1946 » 06.01.2017, 14:08

Und gleicher der dritte tolle Entwurf zum Dreikönigstag.

Bild

Gruß aus Upstate South Carolina

Kurt

TobiasK
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 30.12.2016, 11:47

Re: Neues Wappen stiften

Beitragvon TobiasK » 06.01.2017, 14:13

Gerd H.z.B. hat geschrieben:
TobiasK hat geschrieben:Vielmehr quält mich die Frage, wie ich die Kardilie blasonieren könnte, vielleicht kann mir jemand einen Hinweis geben, wie ich das am geschicktesten formulieren könnte.



Ich bin zwar kein Experte darin aber ich versuchs mal:

im schwarz-golden gespaltenem Schild aus dem unteren Teil einer Lilie eine Weber-karde mit zwei Blättern wachsend in verwechselter Tinktur; auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken und eben solcher Wulst das Schildbild schwarz-golden gespalten


Danke Gerd, für den Vorschlag, das ist schon eine große Hilfe! ielleicht können die anderen noch ihre Meinung dazu kundtun, das würde mir sehr helfen.

@GM: Vielen Dank für den tollen Entwurf, damit wäre das "Käferproblem" wohl endgültig beseitig. Wirklich ein großartiger Vorschlag :!:

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4167
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Re: Neues Wappen stiften

Beitragvon Joachim v. Roy » 06.01.2017, 14:30

"ein großartiger Vorschlag": ik meen man, een beten arg stief !!

MfG

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 1808
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Neues Wappen stiften

Beitragvon GM » 06.01.2017, 18:28

Joachim v. Roy hat geschrieben:"ein großartiger Vorschlag": ik meen man, een beten arg stief !!

MfG


Wenn man jetzt ein Fischkopp wäre, ... 8)

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6600
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Re: Neues Wappen stiften

Beitragvon Claus J.Billet » 06.01.2017, 18:56

Joachim v. Roy hat geschrieben:"ein großartiger Vorschlag": ik meen man, een beten arg stief !!

MfG

so frei nach dem Motto :
nur ein Schwabe hat die Gabe:
hier die Übersetzung:
" ...ich meine mal, ein bisschen arg steif " :wink:
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3673
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Neues Wappen stiften

Beitragvon Markus » 06.01.2017, 19:30

Hallo GM,

der Entwurf ist noch besser. Schön, dass die Diskussion weiter geführt wird, auch wenn von "allerhöchster Seite" versucht wurde, selbige abzuwürgen. Noch bedauerlicher, dass sich deswegen ein Mitdiskutant verabschiedet hat.
Heraldische Grüße
Markus

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 1808
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Neues Wappen stiften

Beitragvon GM » 06.01.2017, 19:46

Claus J.Billet hat geschrieben:
Joachim v. Roy hat geschrieben:"ein großartiger Vorschlag": ik meen man, een beten arg stief !!

MfG

so frei nach dem Motto :
nur ein Schwabe hat die Gabe:
hier die Übersetzung:
" ...ich meine mal, ein bisschen arg steif " :wink:


Ah ja.
Wenn wir Sie nicht hätten, werter Claus J. Billet ...

Obwohl ich in der Vergangenheit nicht den Eindruck gewonnen habe, Herr v. Roy könne nicht für sich selbst sprechen.

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 1808
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Neues Wappen stiften

Beitragvon GM » 06.01.2017, 20:34

Markus hat geschrieben: ...von "allerhöchster Seite" ...


Ex Cathedra ist nun mal ex Cathedra ...

TobiasK
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 30.12.2016, 11:47

Re: Neues Wappen stiften

Beitragvon TobiasK » 06.01.2017, 20:42

Also, bevor das Ganze hier ins Unkonstruktive kippt, vielleicht möchte jemand etwas zu Gerds Vorschlag zur Blasonierung sagen :wink:

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 1808
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Neues Wappen stiften

Beitragvon GM » 06.01.2017, 21:28

TobiasK hat geschrieben:Also, bevor das Ganze hier ins Unkonstruktive kippt, ...


Ja,ja - das Diktat der "konstruktiven Kritik" 8)

Also konstruieren wir weiter: Die Kardilie als Helmzier. Wenn's etwas voluminöser sein soll auch als 3-er-Gebinde.

Bild

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3639
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: Neues Wappen stiften

Beitragvon Frank Martinoff » 06.01.2017, 23:06

Markus hat geschrieben:Hallo GM,

der Entwurf ist noch besser. Schön,


... denke da anders, aber egal ... auch ich verabschiede mich aus der Diskussion :wink:

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 1808
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Neues Wappen stiften

Beitragvon GM » 06.01.2017, 23:13

Np, die Gedanken sind frei.

Man liest sich sicher.

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3673
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Neues Wappen stiften

Beitragvon Markus » 06.01.2017, 23:41

Wie schade, eigentlich lebt dieses Forum davon, in langen interessanten Diskussionen zu guten Ergebnissen zu kommen, jetzt kann es offensichtlich nicht schnell genug gehen - mit der Ergebnis, dass man sich aus selbiger verabschiedet. Hoffentlich greift dieses Phänomen nicht weiter um sich. Ich finde solche Entwicklungsprozesse immer sehr interessant - interessanter zumindest als unverständliche Monologe, interessanter als die ewig gleichen Geschichten vom verkauften Adel, interessanter als die Genealogien längst verblichener Landadelsfamilien aus Hintertupfing, interessanter als das Gefühl, lediglich als Auskunftei für Antiquitätenhändler zu dienen.
Heraldische Grüße
Markus


Zurück zu „Heraldik-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste