Passende Helmzier?

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
LenaS
Beiträge: 4
Registriert: 30.10.2016, 07:29

Passende Helmzier?

Beitrag von LenaS » 30.10.2016, 07:57

Guten Morgen,

ich möchte ein Familienwappen erstellen und habe vom Schild bereits eine recht genaue Vorstellung. Er soll, in Anlehnung an den Namen, ein Schiff sowie mehrere Sterne enthalten. Nach dem Vergleich verschiedener Wappen habe ich aber den Eindruck, als müsse sich das Motiv immer in der Helmzier wiederholen oder die Helmzier zumindest in starkem Zusammenhang damit stehen. Stimmt das? Weil in der Familie ein Greifvogelspezialist vorkommt, hätte ich sehr gerne einen Seeadler als Helmzier verwendet. Jetzt bin ich etwas verunsichert. Außerdem dürften mit einem Adler natürlich allerlei zusätzliche Bedeutungen verbunden sein und das Wappen dadurch vielleicht zu überladen oder stillos wirken. Aber welche Elemente eines Schiffes ließen sich in der Helmzier darstellen, ohne dass es eigenartig aussieht?

Über ein paar alternative Meinungen würde ich mich freuen!

Liebe Grüße, Lena

Egon Ossowski
Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 05.10.2016, 17:39

Re: Passende Helmzier?

Beitrag von Egon Ossowski » 30.10.2016, 09:02

Hallo Lena,

das Schildmotiv muß sich nicht zwangsläufig in der Helmzier wiederholen. Das war zwar in der Ursprungsphase der Heraldik gängig, doch heute sehe ich eher eine Tendenz dahingehend, daß die Helmzier als zusätzlicher Gestaltungsbereich gesehen wird. Damit will ich sagen, daß wichtige Aussagen im Schild und auch in der Helmzier gemacht werden.

Wenn Du nun einen Seeadler in der Helmzier darstellst, dann hat er dort die Bedeutung, die Du ihm gibst. In Deinem Falle also der Hinweis auf den Greifvogelspezialisten. Und nichts anderes! Natürlich denkt man beim Anblick eines Adlers immer an einen Hinweis auf Preußen, Brandenburg, Tirol, o.ä., doch daher ist die Überlieferung des Symbolgehaltes ja so wichtig. Denn darin ist festgehalten, was sich der Wappenstifter wirklich bei der Wahl dieser Figur gedacht hat.

Schiffselement? Vielleicht ein Krähennest (Mastkorb, Ausguck) in der Mastspitze mit abflatterndem Wimpel?

Einen schönen und kreativen Sonntag
Egon

Benutzeravatar
R1126
Mitglied
Beiträge: 482
Registriert: 04.11.2008, 10:35

Re: Passende Helmzier?

Beitrag von R1126 » 30.10.2016, 22:36

Es ist keineswegs notwendig, Elemente aus dem Schild in der Helmzier zu wiederholen.
Hier kann ich Egon Ossowski nur uneingeschränkt zustimmen.
Allerdings stellt sich die Frage, ob die Person des Greifvogelspezialisten ein so großes
Gewicht in der Familie besitzt, dass sein persönliches Fachgebiet Eingang in ein
Familienwappen findet, das auf eine Nutzung über mehrere Generationen hinweg
ausgelegt ist (sein sollte). Es lohnt sich vielleicht noch mit andren passenden Symbolen
zu "spielen".
Wir helfen auch gerne, wenn wir den Namen kennen.

Viele Grüße
Ralf
http://www.illustrationen-wappen.de
De Nihilo Nihil (aus nichts wird nichts)

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 902
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Passende Helmzier?

Beitrag von Tejas552 » 31.10.2016, 15:53

Im konkreten Fall würde ich auf den Greifvogelspezialisten nur dann im Wappen verweisen, wenn Familienmitglieder über mehrere Generationen hinweg Falkner waren oder der berufliche Bezug zu Greifvögeln für die Familie in anderer Weise charakteristisch ist.

Ich denke heraldisch gesehen, hat der Name immer Vorrang vor dem Beruf. War ein Beruf namensgebend, dann ist es auch dann sinnvoll im Wappen auf diesen Beruf zu verweisen, wenn seit Beginn der Aufzeichnungen niemand in der Familie diesen Beruf ausgeübt hat. Das Wappen wird dann zum sprechenden Wappen, was in gewisser Weiser idealtypisch ist. Beispiel: ich würde einem Wappenstifter Dr. med. Schmid raten im Wappen auf den Beruf des Schmieds zu verweisen und möglichst keinen Aeskulap-Stab ins Wappen nehmen - zumindest nicht als dominierendes oder definierendes Element. Schliesslich könnte es sein, dass die Nachfahren ganz andere Berufe ausüben und keinen Bezug mehr zum Arzt-Beruf haben.

Gruss
Dirk
Zuletzt geändert von Tejas552 am 31.10.2016, 17:15, insgesamt 1-mal geändert.

LenaS
Beiträge: 4
Registriert: 30.10.2016, 07:29

Re: Passende Helmzier?

Beitrag von LenaS » 31.10.2016, 16:07

Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten! Das beruhigt mich. ;) Es stimmt, es ist die Frage, ob der Vogelleidenschaft eine so große Bedeutung beigemessen werden sollte. Den Adler ins Wappen aufzunehmen wäre allerdings auch deshalb so verlockend, weil er die meisten Werte, die unserer Familie wichtig sind, hervorragend symbolisieren würde (wie leider schon bei so vielen Wappen der Fall ;). Um aber einen Bezug zur Seefahrt herzustellen, habe ich überlegt, einen Kompass mit in die Helmzier aufzunehmen. Was haltet ihr davon?

Wenn man aus unserem Namen ein redendes Wappen gestalten möchte, steht im Prinzip nur "Schiff" zur Verfügung, es hängt kein "-mann", "-er" o.Ä. dran. Ausschreiben möchte ich den Namen aber lieber nicht, ich habe ein bisschen Sorge, dass ein Familienmitglied sich in das Forum verirren könnte. Der Entwurf soll ein Weihnachtsgeschenk werden und ich bin bei uns nicht die Einzige, die sich für Wappen interessiert. ;)

Ich bin auch noch etwas unschlüssig, wie weit ich das Schiff auf dem Schild stilisieren sollte. Einerseits frage ich mich, ob das Modell, das mir gefallen würde, nämlich eine Karacke, vom Typ her zu modern wäre. Karacken wurden am Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit entwickelt, kamen also ca. im 15. Jh. in Mode. Sollte ich diesen Typ verwenden können, wüsste ich gerne, ob ihr eine Darstellung mit geblähten Segeln und wehendem Wimpel als zu realistisch für den Schild empfinden würdet. Ich habe Links zu zwei Beispielen eingefügt. Bitte lasst euch nicht davon abschrecken, dass es billige Icons sind, es geht mir nur darum, wie die Segel geformt sind (dafür der erste Link) und um das ungefähre Aussehen des Schiffsrumpfes (dafür der zweite Link). Die Anzahl der Segel würde ich noch reduzieren.

http://image.shutterstock.com/display_p ... 025523.jpg

http://media.gettyimages.com/vectors/sa ... ?s=170667a

Wegen des Kompasses, wäre da ein vereinfachtes Modell, wie in den beiden folgenden Links, eurer Meinung nach, geeignet?

http://mt-st.rfclipart.com/image/big/ee ... S-2054.jpg

http://mt-st.rfclipart.com/image/big/ee ... S-2054.jpg

Vielen Dank,
Lena

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1655
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: terra plisnensis
Kontaktdaten:

Re: Passende Helmzier?

Beitrag von Gerd H. » 31.10.2016, 16:20

Hallo Lena,

zur Darstellung des Schiffes mit aufgeblähten Segeln und zur Windrose sehe ich keine Bedenken.
Beispiele für Schiffe in der Heraldik gibt es hier (nach unten scrollen):
https://commons.wikimedia.org/wiki/Cate ... uselang=de
...und zu Windrosen steht hier etwas:
https://heraldik-wiki.de/wiki/Windrose_(Heraldik)
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 902
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Passende Helmzier?

Beitrag von Tejas552 » 31.10.2016, 17:25

Mein Vorschlag wäre das Schiff nicht naturalistisch darzustellen, sondern stark heraldisch stilisiert. Ein sehr gutes Beispiel bietet das Wappen von Untermünkheim:

http://www.leo-bw.de/web/guest/detail-g ... 3%BCnkheim

Naturalistischen Darstellungen von Tieren und Gegenständen wirken grundsätzlich "unheraldisch". Aus meiner Sicht sind sie grobe Fehler der Heraldik. Man sollte darauf wenn irgendwie möglich verzichten. Ist aber wohl auch Geschmackssache.

Gruss
Dirk

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 727
Registriert: 23.08.2016, 16:41
Wohnort: Moore, South Carolina/USA

Re: Passende Helmzier?

Beitrag von kalex1946 » 31.10.2016, 21:19

Hallo LenaS,

Ich habe z. B. eine vereinfachte und stilisierte Windrose in einem Sternenhimmel in meinem Entwurf zum Familienwappen und bin noch am Verfeinern gegenüber was im Avatar zu sehen ist.

https://dl.dropboxusercontent.com/u/639 ... 20star.png

Man könnte auch als Motif auf dem Segel in der Helmzier eine Kompaßrose in dieser Form darstellen

https://dl.dropboxusercontent.com/u/639 ... s_Rose.svg

oder

https://dl.dropboxusercontent.com/u/639 ... tholme.PNG

Es gibt vielen Darstellungsmöglichkeiten.

Gruß aus South Carolina

Kurt

LenaS
Beiträge: 4
Registriert: 30.10.2016, 07:29

Re: Passende Helmzier?

Beitrag von LenaS » 03.11.2016, 18:52

Hallo,

vielen Dank für eure Anregungen und die vielen hilfreichen Links! Unter einem davon habe ich dieses Wappen entdeckt https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kreis_Nordfriesland

Wenn wir eines dieser Schiffe ein wenig simpler gestalten würden, indem wir auf einige Elemente wie Seile und natürlich das Symbol auf dem Segel verzichten würden, wäre es, deiner Ansicht nach, Dirk, noch nicht stilisiert genug, oder? :) (vor allem die Segel hatte ich mir ähnlich vorgestellt, aber natürlich würde ich es nicht einfach eins zu eins übernehmen) Dein Vorschlag würde mir gut gefallen, aber meine Schwestern konnte ich von der strengen Stilisierung noch nicht so ganz überzeugen...

Was meint ihr dazu, dass die Karacke nicht mehr wirklich im Mittelalter datiert ist? Wäre das auch ein grober Regelverstoß?

Ich habe vor, als nächstes verschiedene Wappenbücher wie das Scheibler'sche Wappenbuch und das Siebmacher Wappenbuch durchzusehen, um ein besseres Gefühl für den Geschmack der Zeit zu bekommen, vielleicht kommen mir da noch ein paar neue Einfälle. :)

Liebe Grüße, Lena


Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3860
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: Passende Helmzier?

Beitrag von Frank Martinoff » 04.11.2016, 10:43

... nur als Anregung ...
Fenster für die Gebrüder "Bulder" in Runö

http://home.aland.net/bosse/Ruhnu_juli2012_DSCF3693.JPG
:idea:

.. und natürlich, "PARIS"

http://previews.123rf.com/images/michal ... Bilder.jpg
:!:

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 727
Registriert: 23.08.2016, 16:41
Wohnort: Moore, South Carolina/USA

Re: Passende Helmzier?

Beitrag von kalex1946 » 04.11.2016, 17:09

Und hier eine Helmzier mit Schiff und gemeine Figur am Segel aus dem "Armorial Register - International Register of Arms" in der UK.

http://armorial-register.com/forum-new/ ... 667fc#p669

Gruß aus South Carolina

Kurt

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3860
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: Passende Helmzier?

Beitrag von Frank Martinoff » 04.11.2016, 22:02

... da stand auch Paris als Vorbild!

LenaS
Beiträge: 4
Registriert: 30.10.2016, 07:29

Re: Passende Helmzier?

Beitrag von LenaS » 05.11.2016, 20:06

Vielen Dank für Eure Vorschläge! :)

Antworten