Wappen Frese, genannt von Quiter

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Jan
Beiträge: 5
Registriert: 25.10.2016, 16:21

Wappen Frese, genannt von Quiter

Beitragvon Jan » 26.10.2016, 09:16

Hallo an die Experten,

auf dem Dachboden eines Cousins unserer Familie wurde vor einigen Jahren in Bremen ein alter Stammbaum "Frese, genannt von Quiter" entdeckt, welcher in den Wirren der Hamburger Bombennächten des WK2 vermutlich von Hamburg nach Bremen gelangte und dann wohl in Vergessenheit geraten war.

Diesen Stammbaum habe ich gescannt und als JPG angefügt. Leider ist es mir nicht gelungen, ein PDF oder das JPG in vernünftiger Größe einzufügen, aber ich kann das natürlich zur Verfügung stellen.

Im Netzt gibt es zu meinem Erstaunen einige Verweise:

http://www.hoya-diepholzsche-landschaft.de/RG6Register.pdf
http://www.museum-nienburg.de/portal/seiten/fresenhof-1003-1.html
http://www.arendi.de/_Adel-Niedersachsen/Adel-in-Niedersachsen-F.htm
https://de.wikipedia.org/wiki/Frese_(Adelsgeschlecht)
http://www.wappenbuch.de/pages/wappen_184_Siebmacher.htm
http://www.zedler-lexikon.de/index.html?c=blaettern&id=100464&bandnummer=09&seitenzahl=0934&supplement=0&dateiformat=1')
https://books.google.de/books?id=X0VYAAAAcAAJ&pg=PP51&lpg=PP51&dq=heino+frese,+genannt+von+Quiter&source=bl&ots=aD-ieWAO-9&sig=3s9antkGmZxD2Rh4Ft6WsGqzSE8&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwj96vSSwPjPAhXnIsAKHb4ED5cQ6AEIIzAA#v=onepage&q=heino%20frese%2C%20genannt%20von%20Quiter&f=false Da ist genau der u.a. Stammbaum abgebildet: (Hoch-Adeliche Stam[m]-Taffeln: Nach Ordnung des Alphabets - Band IV)

Nun bin ich natürlich neugierig geworden und möchte mehr über meine Vorfahren (und was es für mich bedeutet) wissen.

Insbesondere interessiert mich, ob das unter Wikipedia resp. dem unter "Wappenbuch" abgebildete Wappen richtig ist oder ob das unter "arendi.de" zitierte Wappen in Frage kommt.

Des Weiteren stellt sich natürlich auch die Frage, ob das Wappen geführt werden darf. Allerdings gehe ich davon aus, dass es dazu keine Hinderungsgründe gibt.

Für Ratschläge, Tipps und Hinweise bin ich dankbar!

Grüße
Jan

Frese, genannt von Quiter.jpeg
Frese, genannt von Quiter.jpeg (133.49 KiB) 587 mal betrachtet



1.jpg
1.jpg (5.94 KiB) 602 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Jan am 26.10.2016, 17:16, insgesamt 7-mal geändert.

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6567
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Re: Frese, genannt von Quiter

Beitragvon Claus J.Billet » 26.10.2016, 09:34

www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Jan
Beiträge: 5
Registriert: 25.10.2016, 16:21

Re: Frese, genannt von Quiter

Beitragvon Jan » 26.10.2016, 09:40

Herzlichen Dank, das deckt sich mit dem zitierten Eintrag in Wikipedia.

Grüße
Jan

Jan
Beiträge: 5
Registriert: 25.10.2016, 16:21

Re: Wappen Frese, genannt von Quiter

Beitragvon Jan » 25.05.2017, 10:34

Hallo zusammen,

ich möchte mein Anliegen heute nochmals aktualisieren und da ich kein Experte der Heraldik bin, bitte ich dumme Fragen im Vorweg zu entschuldigen.

Da ich vorhabe, mir einen Wappenring anfertigen zu lassen, möchte ich das auch nur berechtigt tun, ansonsten wäre das nur peinlich.

1.) Was muss ich tun, um das vorhandene Familienwappen führen zu dürfen? Ich verfüge über den o.a. Stammbaum und habe keinen Zweifel, dass er sich auf meine Familie bezieht, wurde er doch im Hause gefunden.

2.) Im Personalausweis steht nur der Name "Frese" ohne den Zusatz "von Quiter". Soweit habe ich wohl schon begriffen, dass eine Änderung nicht möglich ist. Es geht mir nur um die Berechtigung, das Wappen zu führen.

Wenn jemand noch andere Tips hat, wäre ich dankbar.

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 626
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: Sachsen / Böhmen
Kontaktdaten:

Re: Wappen Frese, genannt von Quiter

Beitragvon Gerd H.z.B. » 25.05.2017, 10:56

Hallo Jan,

um das Wappen führen zu dürfen muss nachweisbar sein das man von dieser Familie abstammt. Das geht mit Ahnenpässen, div. Geburtsurkunden oder Auszügen aus Matriken. Zum anderen muss man den Namen noch führen. Das ist schonmal gegeben da auch im Westfälischen Wappenbuch der Name "Frese" ohne Zusatz steht und dieser wohl erst später dazu kam.

http://wiki-de.genealogy.net/w/index.php?title=Datei:WappenWestfAdel.djvu&page=59

http://www.schlossarchiv.de/herren/f/FR/Frese.htm

http://www.schlossarchiv.de/herren/q/Quiter.htm
Mit Grüßen Gerd
Wer die großen historischen Symbole verloren hat, vor dem gähnt das Nichts. (Carl Gustav Jung)
Gerd Hruška - heraldisches und unheraldisches

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4076
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen von Frese

Beitragvon Joachim v. Roy » 25.05.2017, 12:20

Dieses Wappen http://wiki-de.genealogy.net/Datei:Wapp ... _131_8.jpg ,
das Herr Billet freundlicherweise vorgestellt hat, gehört der - aus dem Stift Bremen und aus Oldenburg stammenden - Uradelsfamilie v. F r e s e , die sich um das Jahr 1300 in der Grafschaft Hoya niederließ.

Die Genealogie der Familie v. F r e s e wurde in den „Gothaischen Genealogischen Taschenbüchern der Adeligen Häuser“, Teil A: Deutscher Uradel, Gotha 1903 bis 1942 (der 1942 erschienene Band liegt mir vor) sowie im „Genealogischen Handbuch des Adels (GHdA)“, Bd. 49, Limburg a.d. Lahn 1971 (hier mit der Stammreihe des Geschlechts), veröffentlicht.

Wie Herr Gerd H.z.B. bereits zu verstehen gab, sind nur die im GHdA genannten Träger des Namens
v o n (!) F r e s e befugt, das in Rede stehende Wappen zu führen.

MfG

Jan
Beiträge: 5
Registriert: 25.10.2016, 16:21

Re: Wappen Frese, genannt von Quiter

Beitragvon Jan » 25.05.2017, 12:36

Das würde dann bedeuten, dass ich das Wappen nicht führen dürfte, weil das "von" vor dem Frese fehlt, auch, wenn ich "Frese, genannt von Quiter" bin?

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 367
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Wappen Frese, genannt von Quiter

Beitragvon Duppauer1 » 25.05.2017, 13:26

Hallo Jan,

Gerd hat ja alles schon dazu gesagt.
Nochmal die etwas längere Fassung :wink:

Du musst über deine Geburtsurkunde und die Geburts-, Heirats-, oder Sterbeurkunden deiner männlichen Vorfahren , also Deines Vater, dessen Vater (Dein Großvater), dessen Vater (Urgroßvater) usw. man nennt das "direkte männliche Stammfolge" nachweisen das Du mit einem aus dem Stammbaum genannten männlichen Frese verwandt bist.
Gut wäre es natürlich immer von jedem Vorfahren die Geburts-, Heirats- Sterbeurkunde zu bekommen da sich daraus oftmals viele wichtige Hinweise entnehmen lassen.
Bis ca.1870/1876 lassen sich die Urkunden über die Standesämter besorgen. Hier braucht du nur eine Fotokopie des Eintrages.
Keine Abschrift oder beglaubigte Kopie! Macht alles nur teurer! Wenn Du es dann wirklich mal brauchst, kann man die Fotokopie des Eintrages ja immer noch beglaubigen lassen !
Welches Standesamt nun zuständig ist, erfährst Du über die in den Urkunden genannten Geburts,-Heirats- und Sterbeorte. Hier mußt Du dann das entsprechende Standesamt anschreiben und die gesuchte Urkunde beantragen.. Wenn die Einträge noch mit einer Sperrfrist belegt sind mußt du auch die Verwandtschaft nachweisen.
Frag Deine Eltern/Großeltern, sofern sie noch leben, nach dem Familienstammbuch, das ist schon einmal ein großer Fortschritt! Darauf baut dann alles auf!
Oftmals gibt es auch aus der NS Zeit noch einen sogenannten "Ahnenpass". Frag auch danach in Deiner Verwandtschaft.

Vor 1870/1876 musst Du in entsprechenden Kirchenbüchern nach Geburts-, Heirats-, oder Sterbeeinträgen suchen.

Wenn ich das richtig verstanden habe führst Du den Familiennamen Frese.

Sobald Du einen direkten männlichen Vorfahren gefunden hast der auch in einer Genealogie oder Stammbaum der adligen Familie Frese auftaucht, bist du berechtigt das Wappen zu führen.

Aber Vorsicht wie sagt Herr Billet immer so schön Namensgleichheit ist nicht gleich Wappengleichheit!
Und das Du den Stammbaum auf dem Dachboden Deines Cousins gefunden hast, bedeutet erstmal gar nichts!
Zumal er ja aus diesem Buch zu stammen scheint!!
https://books.google.de/books?id=X0VYAAAAcAAJ&pg=PP51&lpg=PP51&dq=heino+frese,+genannt+von+Quiter&source=bl&ots=aD-ieWAO-9&sig=3s9antkGmZxD2Rh4Ft6WsGqzSE8&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwj96vSSwPjPAhXnIsAKHb4ED5cQ6AEIIzAA#v=onepage&q=heino%20frese%2C%20genannt%20von%20Quiter&f=false
Es mag zwar ein Hinweis sein, aber wie gesagt Du mußt den Nachweis der direkten männlichen Stammreihe erbringen!

Es ist halt viel Arbeit und manchmal auch nicht mit Erfolg gekrönt!
Aber selbst wenn Du nicht von der Familie abstammen solltest, erfährst Du sehr viel über deine Familie und ein Wappen kann man ja auch selbst stiften!

Wenn Du Hilfe braucht z.B. beim Entziffern der Einträge oder sonstigem ist man Dir hier bestimmt behilflich.

Also frag ruhig und gib mal bescheid wie weit Du gekommen bist.

LG
Duppauer1
Zuletzt geändert von Duppauer1 am 25.05.2017, 13:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 367
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Wappen Frese, genannt von Quiter

Beitragvon Duppauer1 » 25.05.2017, 13:28

P.S
Du kannst das Wappen führen auch ohne das "Von" wenn Du in direkter männlicher Stammfolge von der adeligen Familie Frese abstammst!
Ich gebe aber zu bedenken das dies sicherlich in der Familie bekannt gewesen wäre!
Oftmals muß man halt auch eine Enttäuschung hinnehmen!
Aber nichts ist unmöglich!
Auch ich habe durch beharrliches Forschen einen adligen Verwandten gefunden, obwohl mir das von Genealogen als nicht möglich prophezeit wurde. Allerdings nicht in direkter männlicher Stammfolge!
Aber es ist halt auch mit viel Arbeit verbunden und die Entäuschung ist dann umso größer,wenn dann herauskommt das man mit der Familie nicht verwandt ist, oder den Nachweis der direkten männlichen Stammfolge nicht erbringen kann.
Ich gebe das nur mal so zu bedenken!
Du mußt die Wahl treffen ob Du Dir die Arbeit machen willst oder nicht!
Wie gesagt alternativ gibt es ja die Möglichkeit ein neues Wappen zu stiften!

Jan
Beiträge: 5
Registriert: 25.10.2016, 16:21

Re: Wappen Frese, genannt von Quiter

Beitragvon Jan » 25.05.2017, 15:10

Vielen Dank erst einmal, viel zum Nachdenken.


Zurück zu „Heraldik-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste