unbekanntes wappen ( mir)

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
Kay Herer
Beiträge: 6
Registriert: 27.04.2016, 19:05

unbekanntes wappen ( mir)

Beitrag von Kay Herer » 27.04.2016, 19:29

einen schönen guten abend .... suche nun schon selbständig seit monaten nach diesem wappen, könnte echt hilfe gebrauchen ..... kann man hier ein bild hochladen .... glaube nicht, ich werde es beschreiben .... 3 löwen, pumas, andere sagen es könnten jaguare sein, weil sie so schlank abgebildet sind, wie im englischen wappen, nur das alle 3 tiere in die andere richtung schauen, dass ganze wird von einer krone bedeckt, glauben sie mir ..... es ist kein spass ..... übrigens ist das ganze aus massivem gold und eine künstlerpunze gibt es auf der rückseite auch ...... hhhhhhiiiillllfffeeee

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4671
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: unbekanntes wappen ( mir)

Beitrag von Jochen » 27.04.2016, 20:39

Ein Bild wäre wirklich gut....

Tipp: mal bei "Photobucket.com" oder vergleichbaren Dienstleistern versuchen.... Da wird man recht entspannt zum Ziel geführt."Dropbox" ginge auch.

Wenn's nicht klappen sollte: Bitte das Bild oder die Bilder an meine e-Mailadresse senden, ich lade es/sie dann gerne hoch.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Kay Herer
Beiträge: 6
Registriert: 27.04.2016, 19:05

Re: unbekanntes wappen ( mir)

Beitrag von Kay Herer » 27.04.2016, 20:54

danke für den tip ... bin mal gespannt, ob's klappt
http://s53.photobucket.com/user/kayhere ... r.jpg.html

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4671
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: unbekanntes wappen ( mir)

Beitrag von Jochen » 27.04.2016, 21:01

Klappt!

Ohne vorlaut erscheinen zu wollen – es wirkt ein wenig wie ein Jahrmarktsartikel.... Die drei Löwen könnten englisch oder auch schwäbisch sein.

Bei der Krone dachte ich zunächst an die Krone der englischen "Wappenkönige", aber eigentlich glaube ich nicht so recht daran.... Aber mal schauen, was die Kollegen meinen.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Kay Herer
Beiträge: 6
Registriert: 27.04.2016, 19:05

Re: unbekanntes wappen ( mir)

Beitrag von Kay Herer » 27.04.2016, 21:05

wie gesagt ... ich war lange tätig ... es ist gold, gehämmert, die tiere sind aus platin ...und es gibt eine punze auf der rückseite, oben .... schätze mit kette 30 gramm .... mehr bilder ?


Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4671
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: unbekanntes wappen ( mir)

Beitrag von Jochen » 27.04.2016, 21:49

Kay Herer hat geschrieben:wie gesagt ... ich war lange tätig ... es ist gold, gehämmert, die tiere sind aus platin ...und es gibt eine punze auf der rückseite, oben .... schätze mit kette 30 gramm .... mehr bilder ?
Ja gerne.

Ich bin nicht der Spezialist für Punzen. Jedenfalls scheint mir dieser Abdruck nicht mit irgendeiner Edelmetallpunze übereinzustimmen, die ich jemals gesehen hätte.

Aber, ich wiederhole mich: Ich bin wirklich kein Spezialist, und ich bin schon sehr gespannt, was die Kollegen zu sagen haben.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Kay Herer
Beiträge: 6
Registriert: 27.04.2016, 19:05

Re: unbekanntes wappen ( mir)

Beitrag von Kay Herer » 29.04.2016, 12:36

kann mir jemand einen tip geben, wo ich explizite infos über englische wappen beziehen kann .... danke

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4671
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: unbekanntes wappen ( mir)

Beitrag von Jochen » 29.04.2016, 12:49

Bevor Sie mit hundert Zitaten englischer Wappenliteratur oder Foren bombardiert werden:

Ich denke, es wäre zielführend, wenn Sie Ihre konkrete Frage äußern wollten.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Kay Herer
Beiträge: 6
Registriert: 27.04.2016, 19:05

Re: unbekanntes wappen ( mir)

Beitrag von Kay Herer » 29.04.2016, 16:23

ok ... was ist das für ein wappen ..... könnte dies ein siegel gewesen sein .... dann würde die spiegelverkehrte seite hinkommen ? ... danke

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3980
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: unbekanntes wappen ( mir)

Beitrag von Markus » 29.04.2016, 16:33

Das was ich sehe ist in keinem Fall eine Gold-Punze oder sowas. Vielleicht können wir das Areal mal vergrößert sehen? Wenn es aus England sein sollte, müsste neben der Meistermarke, der Marke für den Feingehalt, der Ländermarke und der Steuermarke auch die Stadtmarke eingeschlagen sein. Das sieht dann aber völlig anders aus. Haben Sie die Metalle prüfen lassen?
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4671
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: unbekanntes wappen ( mir)

Beitrag von Jochen » 29.04.2016, 22:52

Kay Herer hat geschrieben:ok ... was ist das für ein wappen .....
Gute Frage. Gegen den Reichsteil England spricht jedenfalls die Ausrichtung der Löwenhäupter en face.

Das Herzogtum Schwaben wäre eine Alternative.

Oder ganz simpel: Eine Fälschung !

könnte dies ein siegel gewesen sein .... dann würde die spiegelverkehrte seite hinkommen ? .
Hochgradig unwahrscheinlich, da die Rückseite keinen Griff aufweist.

Die merkwürdig schnörkelige Umrahmung des Schildes paßt stilistisch m.E. nicht mit der durchaus mittelalterlichen Löwendarstellung zusammen.

Gold als Untergrund und platinene Löwen aufgelötet? Nehmen Sie es mir bitte nicht übel, aber das halte ich für unrealistisch. Lesen Sie hier https://de.wikipedia.org/wiki/Platin einmal etwas über die Entdeckungsgeschichte des Platins, dann werden Sie feststellen, daß es erst in der Neuzeit an Wertschätzung gewann.

Platin zu verarbeiten ist etwas für Profis. Mal eben mit dem Lötkolben darangehen ist nicht. Platin schmilzt erst über 2000 °C.

Und die Rückseite des Objektes scheint mir auch nicht "gehämmert". Ob das bei Gold eine adäquate Behandlungsweise wäre, überlasse ich einmal den Fachleuten der Goldschmiedekunst.

Ich riskiere gerne eine eventuelle spätere Blamage und würde im Falle des Falles dann auch Abbitte tun und gebeugt in Sack und Asche gehen, aber ich halte das Objekt nach wie vor für einen Jahrmarktsartikel.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

chj
Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 04.04.2012, 17:01
Wohnort: Ba-Wü

Re: unbekanntes wappen ( mir)

Beitrag von chj » 30.04.2016, 11:21

Jochen hat geschrieben:.....
Bei der Krone dachte ich zunächst an die Krone der englischen "Wappenkönige", aber eigentlich glaube ich nicht so recht daran.... Aber mal schauen, was die Kollegen meinen.
Zum Vergleich:
Bild

Da die Wappenkönige allerdings eigene Wappen haben, würde es nicht passen, diese Amtskrone einfach über ein anderes Wappen zu setzen. Sie haben natürlich persönliche Wappen neben ihrem Amtswappen, nur tragen ihre eigenen Wappen nicht die Amtskrone.

Antworten