Wappenneustiftung

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3927
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Markus » 22.03.2016, 22:16

Wenn denn Löwen schon eine Rolle spielen sollen, könnten die doch einen Kochlöffel in den Pranken halten. Nur mal so als Anregung...wir alle wissen, dass es in der Heraldik nicht immer bierernst zuging.
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Benutzeravatar
countrytrucker8
Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 28.07.2007, 15:34
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von countrytrucker8 » 22.03.2016, 23:14

Warum nicht einfach einen Koch wachsend als Zier. Damit wäre der Name eindeutig belegt. Ansonsten gefällt mir die letzte Version schon mal ganz gut.
Wolfgang Schönenberg

https://www. DIY-Heimwerken.de.de. :idea:
Lebe deinen Traum und verträum nicht dein Leben

Rheinländer
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 22.03.2016, 11:25
Wohnort: köln

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Rheinländer » 23.03.2016, 12:21

Nochmals Dank für die weiteren Eingebungen.
@ Hr. Billet: Das ist leider mein Schicksal mit einem zwar eindeutigen (Berufs-)Namen ausgestattet zu sein, diesen aber aufgrund „hundertfacher“ Verwendung und mangels vielfältiger oder geeigneter Figuren/Symbole darstellen zu können (im Hinblick auf die Einmaligkeit).
Die weiteren FN wäre allerdings ebenfalls nicht so einfach (Hartmann, Wolf,…). Scheiden ja aber aus.
Allerdings muss m. E. kein Hinweis auf den Namen erfolgen, auch wenn dies schön, einprägsam oder identitätsstiftender wäre. Aber tatsächlich schwanke ich derzeit zwischen Kesselhaken und Löffel, obwohl mir das meine Einfachheit der Wappengestaltung etwas nimmt….

@Markus: Ich hatte die Löwen bereits mal mit Löffeln ausgestattet. Sah aber nicht aus, sodass die Löffel in die Pranken zum Löwen der Helmzier aufgestiegen sind. Dort sahen diese schon recht gut aus. Allerdings müsste das Wappen dann gekippt werden, um den Löwen im Profil darstellen zu können. Frontal wirkt das nicht… Im Moment werden es wahrscheinlich einfache Straußenfedern sein, die evtl. gekreuzte Löffel dazubekommen. So könnte man das Wappen später oder nach Bedarf und Laune auch leichter kippen, da Federn einfacher zu gestalten sind (?).

@ Countrytrucker8: Obgleich eine solche Figur sicherlich schön ist, bevorzuge ich doch das schlichte….momentan…. Figuren/Menschengestalten irritieren mich auf Wappen zuweilen etwas.

Im Grunde muss es weder Farbenfroh noch aufwendig sein. Schwarz und oder Blau als Hauptfarbe und Silber/ Rot evtl. Gold, Schrägbalken, ein Herkunftshinweis und evtl. ein Hinweis auf den FN.
Zum Glück stiftet man ein Wappen nur für so gut wie Ewig…
Dennoch bin ich für Anregungen jederzeit zu haben. Also immer gerne gesehen oder gelesen.

Danke!

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6674
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Claus J.Billet » 23.03.2016, 13:14

... nur mal so auf die schnelle, eine Idee :idea:
http://wappen-billet.de/Kunden/Kesselhaken.jpg
:wink:
Evtl. Schildfarbe in Blau, Kesselhaken in Gold,
... und wenn es sein muß, g. Schildhaupt mit einen
schreitenden # Löwen.
:arrow: diese Kombi habe ich bis jetzt noch nirgends gefunden. :wink:
www.Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1428
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Gerd H. » 23.03.2016, 14:17

Claus J.Billet hat geschrieben:... nur mal so auf die schnelle, eine Idee :idea:
http://wappen-billet.de/Kunden/Kesselhaken.jpg
:wink:
... das hat was. Im Dreipass würde es sicher Markus ganz toll finden. :wink:

Bild
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Rheinländer
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 22.03.2016, 11:25
Wohnort: köln

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Rheinländer » 23.03.2016, 14:39

Jetzt wird es kreativ...
Vielen Dank Herr Billet,vielen Dank Herr H.z.B.
Leider habe ich gerade keinen Zugriff auf meinen Rechner. Ich habe u.a. drei aufrechte goldene Kesselhaken auf blauem Grund und eines mit goldenem Kesselring auf blauem Grund entworfen gehabt. Das Dreieck hat was... hatte plötzlich schon eine Raute vor Augen. .. Es gibt auch eine Idee mit einem Ast auf silbernem Balken. Verstehe ich das eigentlich richtig, dass man in Figuren oder Symbolen das hinein interpretiert was es Bedeuten soll? Ast als Zeichen für den Familienstamm, Beständigkeit,...?

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1428
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Gerd H. » 23.03.2016, 14:51

Bei mir einfach nur Gerd :wink:

Also Symboldeutung oder Bedeutung von Farben macht genau so viel Sinn wie Astrologie, keinen

Die Nachkommen sehen dann etwas anderes darin weil sie die Deutung des Stifters nicht kennen und wundern sich warum gerade dieses Symbol.
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Rheinländer
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 22.03.2016, 11:25
Wohnort: köln

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Rheinländer » 23.03.2016, 15:11

Dann Dankt Michael Gerd! Das schöne an einem Ast ist die plastische Darstellung. Damit erreicht man einen enormen Zugewinn meiner bescheidenen Meinung nach. Ich war mir halt nur nicht sicher ob es nun natürlich dargestellt werden darf oder nicht (Farbregel). Blauer Schild mit braunem Ast bzw blauer Schild mit silbernem Balken mit braunem Ast. Je nach Lesart halt ja und nein. ... hinzu kommt wieder die Wahrscheinlichkeit der Einmaligkeit. So würde mir ein Wappen schon sehr entgegenkommen. Habe allerdings bereits ein schönes in rot gehaltenes gesehen hier im Forum :(
irgendwie hat man das Gefühl immer zu diebstählern.

Rheinländer
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 22.03.2016, 11:25
Wohnort: köln

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Rheinländer » 23.03.2016, 15:13

Dann Dankt Michael Gerd! Das schöne an einem Ast ist die plastische Darstellung. Damit erreicht man einen enormen Zugewinn meiner bescheidenen Meinung nach. Ich war mir halt nur nicht sicher ob es nun natürlich dargestellt werden darf oder nicht (Farbregel). Blauer Schild mit braunem Ast bzw blauer Schild mit silbernem Balken mit braunem Ast. Je nach Lesart halt ja und nein. ... hinzu kommt wieder die Wahrscheinlichkeit der Einmaligkeit. So würde mir ein Wappen schon sehr entgegenkommen. Habe allerdings bereits ein schönes in rot gehaltenes gesehen hier im Forum
irgendwie hat man das Gefühl immer zu diebstählern.

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1428
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Gerd H. » 23.03.2016, 17:09

Ich habe die Idee von Herrn Billet mal aufgegriffen und eine Skizze in b./s./# gemacht. Das Dreieck der Kesselhaken habe ich der Schildform wegen mit der Spitze nach unten angeordnet.

Bild

Noch eine Idee von mir: die Trennlinie könnte man auch im Zinnenschnitt machen
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Benutzeravatar
Kaisertreuer2
Mitglied
Beiträge: 361
Registriert: 24.04.2015, 23:52
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Kaisertreuer2 » 23.03.2016, 18:03

Na, vielleicht kann man ja die drei Kesselhaken als Kamon gestalten, mit einem Ring darum - ohne Löwen im Schild. :wink:

Gibt es eigentlich schon einen Dreipaß - Kesselhaken und Kochlöffel - abwechselnd als Wappen?

VG

Rheinländer
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 22.03.2016, 11:25
Wohnort: köln

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Rheinländer » 23.03.2016, 19:47

Hier ist was los... Ideenschmiede oder besser gesagt Wappenschmiede.
hier noch ein paar Auszüge, um meine Problematik ein wenig zu verdeutlichen. Jedesmal, wenn ich meinte soweit gewesen uzu sein, fiel mir doch noch was ein. Die Dreiberge kann man sich auch wegdenken. Die einen sind zu sehr bepackt, die anderen scheinen Einfallslos und langweilig....bis auf schwarz, blau mit silbernen (blauem/rotem) Balken...mit Löwen oder Kesselhaken oder Löffel im Balken... Was eine Geburt....
Zuletzt geändert von Rheinländer am 20.09.2016, 13:38, insgesamt 1-mal geändert.

Rheinländer
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 22.03.2016, 11:25
Wohnort: köln

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Rheinländer » 24.03.2016, 12:18

Hallo Gerd. Auch ein sehr schöner Gedanke. Der hier bereits genannte Zinnenbalken rundet das ganze schön ab. Ich muss mir das mal genauer betrachten. Könnte mir oben auch kreuzende löffel vorstellen dann den besagten balken als trennung. Darunter ein baumstamm...

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1428
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von Gerd H. » 24.03.2016, 17:23

Hallo Michael,

ich meinte eigentlich nur die Trennlinie als Schnitt:

Bild

...das ist aber nur ein Vorschlag von mir.
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Benutzeravatar
R1126
Mitglied
Beiträge: 479
Registriert: 04.11.2008, 10:35

Re: Wappenneustiftung

Beitrag von R1126 » 24.03.2016, 21:54

Hallo zusammen,

ich habe hier auch mal einen Vorschlag skizziert:

Bild

Die Idee dahinter ist, die einzelnen Elemente zu einem neuen Symbol zusammen zu fügen.
Vielleicht verhilft mein Vorschlag zu neuen Ideen.

Viele Grüße
Ralf
http://www.illustrationen-wappen.de
De Nihilo Nihil (aus nichts wird nichts)

Antworten