Wappenneustiftung

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Rheinländer
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 22.03.2016, 11:25
Wohnort: köln

Re: Wappenneustiftung

Beitragvon Rheinländer » 25.03.2016, 11:02

Guten Tag R1126! Vielen vielen dank für diese unglaublich künstlerische Gestaltungsidee. Ich bin schwer beeindruckt. Allmählich wir mir klar, was ich die ganze Zeit für einen "Unfug" getrieben habe. Langsam aber sicher sollte ich mich von meinen bisherigen Gedanken verabschieden und Platz für Neue machen.
Einen herzlichen Dank dafür nochmals!

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Wappenneustiftung

Beitragvon Rheinländer_ » 31.05.2016, 19:16

Einen guten Abend zusammen! Nach einer etwas längeren nicht beabsichtigten Untätigkeit und Abwesenheit in Bezug auf das Forum und der Wappengestaltung, habe ich nunmehr wieder ein wenig Zeit gefunden und darf mich wieder zurückmelden. Nach einigen Überlegungen hat sich nach vielen Gedanken das ein oder andere ergeben, wozu ich gerne die Forumskritik in Anspruch nehmen würde, falls hierzu noch Interesse bestehen sollte. Ist ja zugegebener Maßen keine leichte Geburt mit mir.
So soll jedenfalls nach gemeinsamer Auffassung das gewünschte Wappen nach Möglichkeit in blau und gold gehalten sein. Als Figur soll ein Löwe das Wappen zieren. Aber was soll ich alles groß Beschreiben.... Anbei mal "wieder" zwei Entwürfe aus geliehenen Figuren usw., die -so denn sie womöglich einmalig sind- in künstlerische Hände abgegeben werden könnten. Die Entscheidung fällt uns nicht wirklich leicht, daher werden auch eigene Tendenzen/ Meinungen gerne entgegen genommen.
Vorschläge und Kritiken sind somit natürlich immer willkommen.

Vielen Dank vorab für die Hilfe und die Ideen.
Zuletzt geändert von Rheinländer_ am 19.09.2016, 06:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
R1126
Mitglied
Beiträge: 442
Registriert: 04.11.2008, 10:35

Re: Wappenneustiftung

Beitragvon R1126 » 02.06.2016, 22:17

Guten Abend,

Ihre neuen Vorschläge sind - wie soll ich sagen - sehr konventionell. Löwen, Kronen und Eichenblätter
sind hübsche und eindrucksvolle Symbole. Deshalb aber auch schon recht oft verwendet worden.
Ich befürchte, dass es diese Anordnungen bereits gibt. Ich kann nur raten: Wagen Sie etwas ungewöhnlicheres,
auch wenn es dann nicht mehr nach "altehrwürdig" aussieht.
Jetzt Ihr berechtigter Einwand: Ihr Wappen mit Zinnen und Kranich (siehe mein Avatar) ist nun auch nicht gerade ein kreativer "Klopper". Stimmt, ist aber einmalig.
Ein griffiges Symbol mit hohem Wiedererkennungswert. Das macht ein gutes Wappen aus.

Viele Grüße
Ralf
http://www.illustrationen-wappen.de
De Nihilo Nihil (aus nichts wird nichts)

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Wappenneustiftung

Beitragvon Rheinländer_ » 13.06.2016, 12:06

Vielen Dank für die Antwort. Allerdings finde ich Ihr Wappen sehr originell und eben doch altehrwürdig.
Wir kommen irgendwie vom Löwen nicht weg. Zwar habe ich mit Feuersäge/Kesselhaken (FN Koch) und Löwen noch einige Ideen verfolgt, die man sich aber einige Male ansehen muss, um sich darin annäherungsweise wiederfinden zu können. Kann ich gerne auch mal vorführen bei Bedarf/ Interesse...

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 1807
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung

Beitragvon GM » 13.06.2016, 19:37

Es gibt nicht umsonst den alten Spruch "Wenn Du kein Wappen hast, führe einen Löwen!"
Lassen Sie meinetwillen eine Löwenpranke aus einem Kochkessel ragen oder ein Löwenmaul in einen Kochlöffel beißen 8) .
Ansonsten gilt auch hier der gleichermaßen alte Spruch: "Wem nicht zu raten ist, dem ist nicht zu helfen."

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 577
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: Sachsen / Böhmen
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung

Beitragvon Gerd H.z.B. » 14.06.2016, 12:07

Wenn denn unbedingt ein Löwe im Schild sein muss, dann würde ich den Vorschlag von Ralf nehmen:

Bild

Das ist wie ich finde eine sehr gut gelungene Zusammenfügung verschiedener Elemente zu Einem und nicht einzeln im Schild "verstreut".
Mit Grüßen Gerd

Wer die großen historischen Symbole verloren hat, vor dem gähnt das Nichts. (Carl Gustav Jung)

Gerd Hruška - heraldisches und unheraldisches

Benutzeravatar
R1126
Mitglied
Beiträge: 442
Registriert: 04.11.2008, 10:35

Re: Wappenneustiftung

Beitragvon R1126 » 14.06.2016, 20:10

Rheinländer_ hat geschrieben:Kann ich gerne auch mal vorführen bei Bedarf/ Interesse...


Ja, zeigen Sie doch mal!

Viele Grüße
Ralf
http://www.illustrationen-wappen.de
De Nihilo Nihil (aus nichts wird nichts)

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Wappenneustiftung

Beitragvon Rheinländer_ » 15.06.2016, 19:48

Leider hat mich das Wappen nicht überzeugt. Wir mögen eigentlich gerne klare Linien. Nicht zu viel, und wenn dann geordnet, klar strukturiert und am Besten symmetrisch und nicht zu viele Farben (Buchstabenspiele scheiden auch aus -s. letztes Beispiel, auch (Wechsel/-Zinnenbalken finden keinen Gefallen). Grün ist ganz außen vor.

Es fehlt einfach noch....

Das Problem bei Einigen ist, dass ich unbewusst Flaggen nordeuropäischer Staaten entwickelt habe (tlw.). Hat uns sehr gut gefallen, aber irgendwie kam es mir komisch vor. Heute dann der Beweis...verdammt. Darf man solche "Flaggen" für das eigene Wappen verwenden?
Ich weiß, dass meine Ideen keine kreativen Klopper sind (Den Spruch habe ich irgendwo gelesen). Das Problem ist einfach, dass wir uns mit dem Wappen identifizieren müssen und das es über Generationen Freude machen soll und sich natürlich alle Nachkommen damit identifizieren können sollen. Der Löwe (in diversen Formen) ist zwar eine gängige Figur, aber nun mal das Wappentier des Herzogtums Berg (in dem wir wohnen und wohnen bleiben) und dem Herzogtum Jülich/Kleve aus dem die Vorfahren stammen. Alle bislang sonst verwendeten Figuren (außer Wolf evtl. noch, und der Leopard fallen mir spontan noch ein - was aber auch nicht sonderlich kreativ ist), finden wir keinen Bezug/ Zugang zu (Eigentlich bin ich nicht Beratungsresistent). Auch zum FN fallen uns keine schönen Figuren ein (Menschengestalten scheiden aus). Einzig ein Stamm/ Ast mit einem Eichen oder Lindenblatt z.B. Das dürfte es jedoch zu Hauf geben. Aber es wäre ein Stamm, als Symbol für den eigenen Stamm, ohne Löwe, ohne Kesselhaken, Feuersäge, und sonst. Figuren.
Wie dem auch sei...ich denke ich habe noch einiges vor mir. Zumindest die Verzweiflung ist groß. Aber da muss ich wohl durch. Irgendwann haben auch wir ein eigenes Familienwappen...
Zuletzt geändert von Rheinländer_ am 20.09.2016, 13:40, insgesamt 1-mal geändert.

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Wappenneustiftung

Beitragvon Rheinländer_ » 16.06.2016, 08:58

Zu guter Letzt noch zwei Ideen, die leider nur per Hand für mich umsetzbar waren. Die Zeichnungen können Augenkrebs verursachen. Ich Bitte also um Entschuldigung.
Zuletzt geändert von Rheinländer_ am 20.09.2016, 13:40, insgesamt 1-mal geändert.

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Wappenneustiftung

Beitragvon Rheinländer_ » 16.06.2016, 09:07

Hier das noch fehlende. Mit dem Handy alles nicht so einfach...
Zuletzt geändert von Rheinländer_ am 20.09.2016, 13:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 577
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: Sachsen / Böhmen
Kontaktdaten:

Re: Wappenneustiftung

Beitragvon Gerd H.z.B. » 16.06.2016, 13:52

Hallo,

der Löwe könnte aber auch beides in den Pranken halten. Die Farben habe ich willkürlich gewählt.

Bild
Mit Grüßen Gerd

Wer die großen historischen Symbole verloren hat, vor dem gähnt das Nichts. (Carl Gustav Jung)

Gerd Hruška - heraldisches und unheraldisches

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Wappenneustiftung

Beitragvon Rheinländer_ » 17.06.2016, 12:09

Hallo Forum,
Hallo Gerd,
auch eine sehr eingehende und schöne Idee über die es sich lohnt nachzudenken. Vielen Dank für die kreativen Ergüsse. Dieser Dank geht selbstverständlich an alle die sich hier in meinen mühsamen Findungsprozess eingebracht haben.
Ich habe mich gestern mal intensiver mit einem Wappen ohne Löwen (ja tatsächlich) auseinandergesetzt und die abfotografierte Skizze mit Kesselhaken und Ast mit den drei Eichenblättern weiter verfolgt. Soweit wird es von der heim(l)ischen Regierung sogar abgesegnet. Kesselhaken überzeugt hierbei wohl noch nicht. Kommt aber bestimmt noch. Ich denke, dass diese Figur einen dezenter Hinweis auf den Namen gibt. Löffel sehen in diesem Zusammenhang nicht aus (auch gebogen am Wappenrand entlang). Ein Grapen gefällt mir wiederum nicht.
Urplötzlich zeigt sich auch, dass ein auf rot stehender goldener Kesselhaken (auf dem Haken einen Ast tragend (?)) zusammen mit dem Ast und dem Blattwerk recht ordentlich wirkt (Farbwahl -rot, blau oder schwarz- ist noch nicht geklärt. Die Eichenblätter stehen noch im Konkurrenzkamp zu Lindenblättern). Ein Schildhaupt und ein Zinnenbalken passen auch nicht recht ins Bild und fallen weg. Es soll nicht überladen wirken, obwohl ein Bezug zur Region nicht verkehrt wäre...

Wie ist denn die Meinung des Forums grundsätzlich zu dem Gedanken "Kesselhaken und Ast"?


@Ralf: Ich hoffe, dass ich dich nicht verärgert habe mit meiner Aussage "nicht überzeugt". Falls doch, bitte ich selbstverständlich um Entschuldigung. Nicht das die Aussage falsch rübergekommen ist. Liest sich etwas patzig.

Benutzeravatar
R1126
Mitglied
Beiträge: 442
Registriert: 04.11.2008, 10:35

Re: Wappenneustiftung

Beitragvon R1126 » 17.06.2016, 17:05

Rheinländer_ hat geschrieben:@Ralf: Ich hoffe, dass ich dich nicht verärgert habe mit meiner Aussage "nicht überzeugt". Falls doch, bitte ich selbstverständlich um Entschuldigung. Nicht das die Aussage falsch rübergekommen ist. Liest sich etwas patzig.


Ich bin ganz und gar nicht verärgert. Ich halte es für selbstversändlich, dass verschiedene Menschen unterschiedliche Geschmäcker haben. Alles andere wäre absurd und überdies todlangweilig!

Viele Grüße
Ralf
http://www.illustrationen-wappen.de
De Nihilo Nihil (aus nichts wird nichts)

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Wappenneustiftung

Beitragvon Rheinländer_ » 17.06.2016, 20:20

Dann bin ich beruhigt.

Rheinländer_
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 31.05.2016, 18:49

Re: Wappenneustiftung

Beitragvon Rheinländer_ » 28.06.2016, 09:38

So verehrtes Forum. Wir befinden uns tatsächlich in den letzten Zügen, da wir meinen auf dem richtigen Weg zu sein...und die Hochzeit sehr nahe gekommen ist. Vieles wurde verworfen, quasi alles erneuert. Wie unschwer zu erkennen sein dürfte, hat der Wechselzinnenbalken Einzug in unser Wappen gehalten. Danke für den Hinweis oder Tipp an dieser Stelle. In die enge Auswahl kommen nun das mittlere sowie das rechte Wappen. Die Tingierung muss noch abgestimmt werden. Oben auf soll ein Flug evtl. mit gekreuzten Löffeln den Abschluss bilden.
Jetzt würde ich gerne die Meinung des Forums zu den Entwürfen in Erfahrung bringen. Beide Wappen konnte ich nirgends finden. Habe sehr viele mir zugängliche quellen durchforstet....tagelang...tausende.
Vielen Dank für eure Meinung.


Zurück zu „Heraldik-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Exabot [Bot], Google [Bot] und 2 Gäste