Verbandswappen

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

HSBS
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 11.03.2016, 10:40

Verbandswappen

Beitrag von HSBS » 11.03.2016, 11:33

Hallo zusammen,

ich lese jetzt schon seit einer kleinen Weile in diesem Forum mit und werde sicher in Kürze auch noch ein paar andere Fragen aus dem eher privaten Bereich haben, aber momentan treibt mich gerade eine berufliche Fragestellung um.

Ich habe als Soldat den Auftrag bekommen, das künftige "Wappen" meines Verbandes zu blasonieren (sowie eine Deutung der Symbolik festzuschreiben). Mir ist völlig bewusst, dass es sich bei einem Verbandswappen um kein vollständiges Wappen im heraldischen Sinne, sondern lediglich um einen Wappenschild handelt - der in vielen traurigen Fällen auch sämtliche heraldischen Regeln mit Füßen tritt. In diesem konkreten Fall ist das zum Glück nach meiner laienhaften Bewertung anders.

Ich versuche das Wappen mal hier einzufügen:
Bild

Mein Versuch einer Blasonierung lautet wie folgt:
In gold-schwarz schräglinks geteilt ein lediges Rosshaupt auf abgewandtem Widerrist in verwechselten Schattenfarben.

Kann man mit diesem Versuch etwas anfangen oder sollte ich den Blason noch einmal ändern? Der Widerrist dürfte bei einer Änderung übrigens nicht wegfallen, da die Schnittlinien von Hals und Schulter eine stilisierte "Sieben" andeuten sollen.

Ich danke schon jetzt für eure Hilfe!

Gruß,
Steven

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4671
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Verbandswappen

Beitrag von Jochen » 11.03.2016, 11:57

Hm.... Gut gemeint, und auch durchaus graphisch talentiert, aber....

Hier ein paar Kritikpunkte, weswegen ich den Entwurf für unheraldisch halte:

Zunächst einmal würde ich den "Stilisierungsgrad" des Roßhauptes auf der Grenze zur Gebrauchsgraphik sehen. Da kann man aber anderer Auffassung sein.

Ein heraldisches Roßhaupt ist entweder

a) abgerissen (mit Hautfetzen am Halse),
b) abgeschnitten (mit glatter Schnittfläche am Halse),
c) sitzt noch auf den Schultern des Rosses oder
d) wächst aus einer Teilungslinie oder dem Schildrande.

Im vorliegenden Falle ist die Umrißlinie unterbrochen, umgibt also keine geschlossene Fläche.

Der Widerrist ist nicht als solcher zu erkennen. Ein typisches gebrauchsgraphisches Element.

Schattenfarbe ist ein heraldischer Begriff, ja. Aber eigentlich führt die Schattenfarbe das heraldische Prinzip des "Sofort-ins-Auge-Fallens" ad absurdum. Ich würde dringendst davon abraten.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

HSBS
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 11.03.2016, 10:40

Re: Verbandswappen

Beitrag von HSBS » 11.03.2016, 12:08

Herzlichen Dank für Ihre Einschätzung. Den Entwurf selbst habe ich nicht zu verantworten und kann ihn auch nicht ändern. Die Grafik steht, ob unheraldisch oder nicht, wie sie ist. Ich habe sie lediglich unabhängig von aller Kritik "wie ein Wappen" zu blasonieren. Da ist Auftrag eben Auftrag.

Wenn ich dann mit meinen Ideen aus dem privaten Bereich um die Ecke komme, berücksichtige ich eine solche konstruktive Kritik gern, hier geht es wie gesagt lediglich um den Text der Blasonierung. Danke!

wrangler
Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: 31.10.2013, 00:30
Wohnort: Magdeburg

Re: Verbandswappen

Beitrag von wrangler » 11.03.2016, 13:11

Ich finde es optisch ansprechend (wenn man von der Heraldik absieht), ich habe bei der Truppe schon völlige Katastrophen gesehen! Dieses Teil wird der General bestimmt hübsch finden.

Ist die Einheit in Niedersachsen, Raum Hannover?

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3856
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: Verbandswappen

Beitrag von Frank Martinoff » 11.03.2016, 22:00

... bin hier wirklich der total Falsche um irgendetwas zu kommentieren :!:
(obwohl ich die deutschsprachige Kreativität in der Blasonierung)
immer wieder hervorhebe und verteidige :!: :!: :!:

... würde ich folgendes als kreativen Gedankenanstoß vorschlagen ...
- in Gold und Schwarz schräglinksgeteiltem Schild
ein/der ...
- Umriss eines Rosshauptes in wechselnden Farben (offener Hals fehlt)
- .... der Hals oder die Mähne in einer dünnen, diagonal gelegten Mondsichel endent ... in umteren Felde gekreuzt von einer gestürzten Mondsichel (hier fehlt noch die genaue Position)
.... wäre von Vorteil die zweite (gestürzte) Sichel wirklich "horizontal" zu legen, da es sonst mit der Beschreibung Schwierigkeiten geben wird!

......

.... aber hoffentlich wird es neben dem Hagelsturm den ich verursache
auch bessere Vorschläge geben :idea:

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4722
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Bundeswehr-Logo

Beitrag von Joachim v. Roy » 12.03.2016, 11:50

Hier könnte es sich um das Erkennungszeichen des neuen Panzer-Aufklärungsbataillons 7 handeln,
vgl. http://www.aufklaerer-7.de/index.html

So überzeugend der Umriß des - die Aufklärer symbolisierenden - Pferdekopfes ist, so wenig gelungen ist
die - nicht erkennbare – Sieben. Hier hätte man besser den Umriß des Pferdekopfes komplettiert und in den Fuß des Schildes eine saubere goldene „7“ gesetzt.

Bei dem nun vorliegenden Erkennungszeichen handelt es sich n i c h t um ein den heraldischen Grundsätzen entsprechendes W a p p e n , sondern um eines der vielen - kurzlebigen - Bundeswehr- L o g o s .

MfG

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3980
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Verbandswappen

Beitrag von Markus » 12.03.2016, 18:46

Unabhängig von den heraldischen Schwächen, die bereits ausführlich dargelegt wurden, finde ich den Entwurf eigentlich nicht so übel. Was mir allerdings leicht aufstößt ist die Tatsache, dass hier heraldische Experten gedrängt werden, eine Blasonierung für ein mit Schwächen behaftetes Opus abzugeben, nach dem Motto, die Grafik steht, ob heraldisch oder nicht, so wie sie ist. Das entspricht eigentlich nicht unserer Zielsetzung, sorry, nichts für ungut, vielleicht könnten Sie das Ihren Auftraggebern einmal spiegeln. Möglicherweise lassen die sich dann auf unsere kompetenten Einwände ein.
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

HSBS
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 11.03.2016, 10:40

Re: Verbandswappen

Beitrag von HSBS » 12.03.2016, 21:56

Ihr werdet nicht gedrängt, ich habe lediglich um die Hilfe gebeten, die hier viele andere schon erhalten haben. Ich wundere mich ein wenig, dass das hier der erste Faden zu sein scheint, in dem ein Fragesteller eurer Hilfe nicht würdig ist...
Ich kann nur nochmal sagen, dass ich nicht in der Position bin, etwas an dem Logo, oder wie auch immer man das jetzt nennen will, ändern zu können. Vergleichbar mit einem bestehenden Familienwappen, das man auch nicht beliebig ändern kann, sondern akzeptieren und damit leben muss.
Vergebt mir, dass ich so naiv war anzunehmen, ich könnte einfach der nächste Ahnungslose sein, dem ihr bei einer Frage hilfreich zur Seite steht.

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3980
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Verbandswappen

Beitrag von Markus » 12.03.2016, 22:29

Die Namen derer, denen hier mit Rat und vor allem auch mit Tat geholfen wurde, sind Legion. Insofern geht jede Form von Ironie völlig fehl. Aber vielleicht darf ich fragen, welches allerhöchste Gremium der Armee für den Entwurf verantwortlich zeichnet, das jeden Verbesserungsvorschlag als Majestätsbeleidigung auffassen könnte?
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3856
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: Verbandswappen

Beitrag von Frank Martinoff » 12.03.2016, 23:19

HSBS hat geschrieben:.... dass das hier der erste Faden zu sein scheint, in dem ein Fragesteller eurer Hilfe nicht würdig ist...
... mußt uns n'bisschen verstehen, es waren in letzter Zeit zu viele Anfragen, bei denen wir vor vollendete Tatsachen gestellt wurden, und dann versuchten die sehr groben Fehler auszubügeln
... mit der gleichen "Antwort ... "es ist was es ist ... das Ei ist gelegt"
.......
und das sogar von einer durchlauchten weiblichen Bastel-Häkelgruppe :idea:

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3856
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: Verbandswappen

Beitrag von Frank Martinoff » 12.03.2016, 23:32

... und wie Markus schon schrieb :arrow:
Markus hat geschrieben:Unabhängig von den heraldischen Schwächen, die bereits ausführlich dargelegt wurden, finde ich den Entwurf eigentlich nicht so übel. .
.... falls nicht weitere Blasonierungsvorschläge kommen,
nimm den lückenhaften Versuch von mir und verbessere bzw. baue ihn aus .... so gut Du kannst!


Denke daran, dass man nach der Beschreibung das Logo bzw. Semiwappenschild
nachzeichnen können sollte .... ohne das Original je gesehen zu haben:idea:

bei einer schwerverständlichen bzw. fehlerhaften Beschreibung kann so etwas passieren ..
siehe :arrow: ....
http://www.heraldik-wappen.de/viewtopic.php?f=2&t=7830

pfaditoto
Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 18.07.2015, 23:20

Re: Verbandswappen

Beitrag von pfaditoto » 13.03.2016, 01:10

Hallo Steven,
Die Beschreibung von Frank finde ich auch ganz brauchbar. Da du aber erwähnt hast, dass im Schild eine „7“ dargestellt wird, sollte das auch in der Beschreibung erwähnt werden. Alleine durch die Beschreibung von Frank wird man wohl nicht darauf kommen, dass es sich um eine stilisierte „7“ handelt.
Ach Frank, danke, dass du meine Wappenabbildungen verwendet hast um einen missglückten Abbildungsversuch aufzuzeigen ;-)

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3856
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: Verbandswappen

Beitrag von Frank Martinoff » 13.03.2016, 13:36

at least they got it right :idea:
..... US ARMY
"""11th ARMORED CAVALRY REGIMENT"""
aka. "The Black Horse Calv."
:idea:
Bild
:!:

and
"1st CALVARY DIVISION"
Bild
and
""15th SUSTAINMENT BRIGADE"""
Bild
Zuletzt geändert von Frank Martinoff am 23.04.2016, 22:31, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3856
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: Verbandswappen

Beitrag von Frank Martinoff » 14.03.2016, 19:23

... solltet Ihr die Schildform beibehalten,
würde ich auch die Schildteilung n'bisschen ändern ... siehe weiteres Beispiel :!:
....
und das Ganze muss auch noch nach rechts geschoben .. also mehr mittig werden,
habe aber nun wirklich nicht die Zeit dazu ....
:!:

http://abload.de/img/1aufklbtl7_varifrankvkjj0z.jpg
Bild

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3980
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Verbandswappen

Beitrag von Markus » 14.03.2016, 19:46

Es scheint so, als hätte sich der Fragesteller schon wieder in den Schmollwinkel zurückgezogen...so geht das heute, wenn man seinen Willen nicht bekommt. :evil:
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Antworten