Neu Entwurf Wappen Müldner

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
Kaisertreuer2
Mitglied
Beiträge: 441
Registriert: 24.04.2015, 23:52
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Neu Entwurf Wappen Müldner

Beitrag von Kaisertreuer2 » 27.02.2016, 20:43

Und wie sähe es ohne Spaltung aus?

VG

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1556
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: terra plisnensis
Kontaktdaten:

Re: Neu Entwurf Wappen Müldner

Beitrag von Gerd H. » 27.02.2016, 22:13

Hier mal auf die Schnelle ohne Decken zwei Skizzen wie ich das dachte; einmal mit und einmal ohne Spaltung:

Bild
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

DavidM
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 27.02.2016, 15:00

Re: Neu Entwurf Wappen Müldner

Beitrag von DavidM » 27.02.2016, 22:24

entweder so
barry012.png
barry012.png (8.82 KiB) 3922 mal betrachtet
oder so
barry011.png
barry011.png (8.45 KiB) 3922 mal betrachtet

DavidM
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 27.02.2016, 15:00

Re: Neu Entwurf Wappen Müldner

Beitrag von DavidM » 27.02.2016, 22:39

Gerd H.z.B. hat geschrieben:Hier mal auf die Schnelle ohne Decken zwei Skizzen wie ich das dachte; einmal mit und einmal ohne Spaltung:

Bild
seht grossartig aus! Aber die Krumme ist hier wichtig. Ohne Spaltung mag ich übrigens mehr :-)

DavidM
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 27.02.2016, 15:00

Re: Neu Entwurf Wappen Müldner

Beitrag von DavidM » 27.02.2016, 23:22

GHzB_aangepast.png
GHzB_aangepast.png (13.32 KiB) 3910 mal betrachtet
Helmzeichen habe ich so umgewandelt. Ich bin auch nicht sicher ob die Schnitzmesser nicht vielleicht in umgekehrte Weise gehalten worden müssen

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1556
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: terra plisnensis
Kontaktdaten:

Re: Neu Entwurf Wappen Müldner

Beitrag von Gerd H. » 27.02.2016, 23:37

Ich habe noch ein wenig die Hände verändert. Vorher sah es aus als sind die Hände vor dem Messer.

Bild
DavidM hat geschrieben:Ich bin auch nicht sicher ob die Schnitzmesser nicht vielleicht in umgekehrte Weise gehalten worden müssen
Stell dir vor du hälst es in der Hand. Dann müssten die Hände auch von der anderen Seite zu sehen sein.
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Benutzeravatar
Kaisertreuer2
Mitglied
Beiträge: 441
Registriert: 24.04.2015, 23:52
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Neu Entwurf Wappen Müldner

Beitrag von Kaisertreuer2 » 27.02.2016, 23:41

Mir gefällts, vor allem der letzte Entwurf. Schön schlicht im Sinne der ursprünglichen Heraldik, - und markant.

VG

DavidM
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 27.02.2016, 15:00

Re: Neu Entwurf Wappen Müldner

Beitrag von DavidM » 28.02.2016, 00:15

ja mir auch! Wie sollte man es blasonieren?

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1556
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: terra plisnensis
Kontaktdaten:

Re: Neu Entwurf Wappen Müldner

Beitrag von Gerd H. » 28.02.2016, 02:23

Ich habe mal noch eine Decke "gehäkelt". Die muss aber nicht genommen werden. Das ist nur wegen der besseren Gesamtansicht:

Bild
Zuletzt geändert von Gerd H. am 28.02.2016, 14:16, insgesamt 2-mal geändert.
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Benutzeravatar
Kaisertreuer2
Mitglied
Beiträge: 441
Registriert: 24.04.2015, 23:52
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Neu Entwurf Wappen Müldner

Beitrag von Kaisertreuer2 » 28.02.2016, 02:49

Und hier der erste Versuch einer Wappenblasonierung:
Der Schild dreimal schwarz und gold im nach unten bogenförmigen Spanenschnitt geteilt.
Auf dem schwarz-gold bewulsteten Helm mit schwarz-goldenen Helmdecken ein angewinkeltes, rechts golden mit schwarzen Hemdumschlag, links in verwechselten Farben gekleidetes Armpaar, in den naturfarbenen Händen gemeinsam ein schwarzes Schnitzmesser nach hinten hochhaltend.

VG

chj
Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 04.04.2012, 17:01
Wohnort: Ba-Wü

Re: Neu Entwurf Wappen Müldner

Beitrag von chj » 28.02.2016, 11:54

Kaisertreuer2 hat geschrieben:Und hier der erste Versuch einer Wappenblasonierung:
Der Schild dreimal schwarz und gold im nach unten bogenförmigen Spanenschnitt geteilt. ...
Ah, da muss man jetzt mal genau fragen: sollen es denn nun 2 Balken werden oder 4 gleichgroße Abschnitte ?

Benutzeravatar
Kaisertreuer2
Mitglied
Beiträge: 441
Registriert: 24.04.2015, 23:52
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Neu Entwurf Wappen Müldner

Beitrag von Kaisertreuer2 » 28.02.2016, 12:16

Habe nur versucht die letzte Wappenabbildung, die vom Wappenstifter akzeptiert wurde, zu beschreiben.

VG

chj
Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 04.04.2012, 17:01
Wohnort: Ba-Wü

Re: Neu Entwurf Wappen Müldner

Beitrag von chj » 28.02.2016, 12:43

Kaisertreuer2 hat geschrieben:Habe nur versucht die letzte Wappenabbildung, die vom Wappenstifter akzeptiert wurde, zu beschreiben.

VG
Ah, stimmt. Zu Anfang des Findungsprozesses waren es noch 2 Balken. ;)
Was mag der künftige Wappeninhaber denn nun haben ? 3fache Teilung ist einfacher darzustellen.

DavidM
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 27.02.2016, 15:00

Re: Neu Entwurf Wappen Müldner

Beitrag von DavidM » 28.02.2016, 18:44

die 3fache Teilung finde ich eigentlich auch schöner. Vom Helmzeichen bin ich noch nicht ganz überzeugt. Nicht weil ich die Schnitzmesser nicht mag, weiss nur nicht ob es vielleicht die Möglichkeit gebe einige von der Familiegeschichte mit im Wappen mitzunehmen im Helmzeichen. Als die Familie 5 Generationen am Hofe diente, konnte zB die Armaufschläge vielleicht in Goldhermelin und Gegenhermelin in Gold auszuführen.

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4721
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Entwurf Wappen Müldner

Beitrag von Joachim v. Roy » 28.02.2016, 19:46

Hallo Herr Müldner,

ich würde mich jetzt an Ihrer Stelle dank der vielen guten Anregungen,
die Sie von meinen Kollegen erhalten haben, an einen ausgewiesenen
Heraldiker wenden, der Ihnen Ihr Familienwappen heraldisch korrekt
zeichnet („aufreißt“) und der Ihnen dabei hilft, das Wappen in eine
Wappenrolle eintragen zu lassen.
Ich persönlich würde - wie von Ihnen eingangs vorgesehen - den
Wappenschild zusätzlich spalten und mit verwechselten Farben versehen:
so erschiene mir das Wappen anspruchsvoller und weniger verwechselbar
zu sein. Weiterhin viel Erfolg!

MfG

Antworten