Wappen Pufendorf

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
Matthieu
Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 05.03.2013, 15:07

Wappen Pufendorf

Beitrag von Matthieu » 16.10.2015, 15:04

Guten Tag,

Ich suche ein bild von die Wappen von Pufendorf (nicht Samuel, der andere Wappen hat)

Pufendorf Hanovre - (An., 20 déc. 1673, 17 mai 1684 et 1756; barons, 1694) - Coupé au 1 de sable au lion naissant d'argent mouvant du coupé accosté de deux étoiles du second et acc de trois étoiles pareilles rangées en chef au 2 parti a d'azur à une fleur-de-lis d'argent b d'or à une rose de gueules boutonnée d'argent Casque couronné Cimier une aigle issante de sable Lambrequin d'or et de gueules

Das einzige Bild dass ich habe ist :
1780 Pufendorf (barons von).jpg
1780 Pufendorf (barons von).jpg (26.67 KiB) 2213 mal betrachtet
Danke vielmals!

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4656
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen v. Pufendorf

Beitrag von Joachim v. Roy » 16.10.2015, 17:29

Umfangreiche deutsche und schwedische Literaturangaben zu der ursprünglich aus Sachsen stammenden Familie v. P u f e n d o r f ( e r ) findet man im „Adelslexikon“, Band XI, Limburg a.d. Lahn 2000, S. 76-77.

Danach wurde die „Mittlere Linie“ des Geschlechts, welche am 20. Dez. 1 6 7 3 in den Schwedischen Adelsstand erhoben wurde (Introduktion bei der Adelsklasse der Schwedischen Ritterschaft 1680), mit dem vorstehend abgebildeten Wappen begabt.

Die „Jüngere Linie“ des Geschlechts, die am 7. Mai 1 6 8 4 in den Schwedischen Adelsstand und am 31. Mai 1 6 9 4 in den Schwedischen Freiherrnstand erhoben wurde, wurde mit folgendem Wappen begabt: Geteilt, oben in Blau ein silberner Pegasus, unten in Gold eine schwarze Schlange, überhöht von zwei schwarzen Hundeköpfen.

Die „Ältere Linie“ des Geschlechts, welche am 22. Dez. 1 7 5 6 zu Wien in den Reichsadelsstand erhoben wurde, erhielt das Wappen von 1673.

Ob bei Bernhard Schlegel & Carl Arvid Klingspor, „Den med sköldebref förlänade men ej å Riddarhuset introducerade svenska adelns ättartaflor“, Stockholm 1875 (mit Nachtrag), und bei Friedrich Weiß, „Beiträge zur Kenntnis erzgebirgischer Familien“, Halle a.d. Saale 1940, Abbildungen der Pufendorf'schen Familienwappen zu finden sind, wäre zu prüfen.

Freundliche Grüße vom Rhein

Benutzeravatar
laneryd
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 22.10.2010, 10:30
Wohnort: Svedala, Schweden

Re: Wappen Pufendorf

Beitrag von laneryd » 18.10.2015, 00:03

Bild

pfaditoto
Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 18.07.2015, 23:20

Re: Wappen Pufendorf

Beitrag von pfaditoto » 18.10.2015, 09:39

Und hier noch die Quelle, aus der laneryd das Wappen hat.

http://www.adelsvapen.com/genealogi/Von ... rff_nr_853

Grüße

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4656
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen v. Pufendorf

Beitrag von Joachim v. Roy » 18.10.2015, 10:05

Die vorstehende Wappenabbildung dürfte farblich nicht korrekt sein. Sowohl Rietstap' s "Armorial Général" (s. oben) als auch das "Adelslexikon" geben an, daß der wachsende s i l b e r n e Löwe in einem s c h w a r -
z e n Feld erscheint. Uneinigkeit besteht auch über die Farbe der Sterne. Im übrigen müßten die Helm-
decken lediglich rot-golden tingiert sein.

MfG

Benutzeravatar
laneryd
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 22.10.2010, 10:30
Wohnort: Svedala, Schweden

Re: Wappen Pufendorf

Beitrag von laneryd » 18.10.2015, 11:34

Ich besitze das Orginal von " Svea rikes Ridderskaps och Adels vapenbok" 1764. Schraffrierungen hier stimmen mit gezeigte Farbbild oben.

Best regards from Sweden

Matthieu
Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 05.03.2013, 15:07

Re: Wappen Pufendorf

Beitrag von Matthieu » 19.10.2015, 13:02

Danke vielmals !

Antworten