Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3763
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von Markus » 25.09.2015, 18:11

Ich schieße mich in allen Punkten Jochen an. Insbesondere wirkt der Schild sehr wuchtig, die Helmzier dagegen recht filigran, unabhängig davon, dass sie erheblich zu klein geraten ist. Wäre es möglich, den Herrn noch etwas zu gotisieren? Ich würde ihm, als einem Herrn, auch eine Kopfbedeckung der Zeit verpassen. Vielleicht kann man auch die Nesselblätter noch vergrößern?
Heraldische Grüße
Markus

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4348
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von Jochen » 25.09.2015, 19:02

Markus hat geschrieben:... Insbesondere wirkt der Schild sehr wuchtig, die Helmzier dagegen recht filigran, unabhängig davon, dass sie erheblich zu klein geraten ist.
Ja, ist auch immer noch mein Kritikpunkt...

Wäre es möglich, den Herrn noch etwas zu gotisieren? Ich würde ihm, als einem Herrn, auch eine Kopfbedeckung der Zeit verpassen. ...
Kann ich gerne versuchen....
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4348
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von Jochen » 26.09.2015, 13:37

Hm.... ich bin eigentlich nicht glücklich damit, dem Burschen weitere Accessoirs zu verpassen, und gerade mit einem Hut wäre ich, glaube ich, besonders unglücklich: Auf dem Kopf verwässert er das Ensemble mit der Meßlatte, in der Hand ist er eher überflüssig....

Ich könnte ihm latürnich noch weiße Handschuhe anlegen, ggfs. auch noch einen weißen Kragen, der ein Unterwams andeutet.

Aber ich finde schon, daß die blankgeputzten Stiefel, die enganliegenden Hosen und das rote Oberwams ihn eher als Herrn denn als Knecht ausweisen.... Weniger ist mehr....
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 904
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: Sachsen / Böhmen
Kontaktdaten:

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von Gerd H.z.B. » 26.09.2015, 15:22

Jochen hat geschrieben:Aber ich finde schon, daß die blankgeputzten Stiefel, die enganliegenden Hosen und das rote Oberwams ihn eher als Herrn denn als Knecht ausweisen.... Weniger ist mehr....
...man könnte ihm als freien Mann ja auch ein Schwert umgurten damit er als solcher erkannt wird (nur so ein Gedanke).

...und Glückwunsch zum Geburtstag Herr Ethon
Mit Grüssen Gerd
Bild

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3763
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von Markus » 26.09.2015, 18:44

Gute Idee, die Sache mit dem Schwert! Mir kam es darauf an, einen "Herrn" darzustellen.
Heraldische Grüße
Markus

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4348
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von Jochen » 27.09.2015, 12:53

OK, ein Versuch....:

Bild

und noch einer ....

Bild
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 1821
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von GM » 27.09.2015, 20:01

Nr. 2 :wink:

With greetings from ...

Bild

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 904
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: Sachsen / Böhmen
Kontaktdaten:

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von Gerd H.z.B. » 28.09.2015, 00:03

GM hat geschrieben:Nr. 2 :wink:
...dem schließe ich mich an... ...gefällt mir auch am besten
Mit Grüssen Gerd
Bild

F.W.Ethon
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 27.08.2015, 16:52
Wohnort: Norderstedt

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von F.W.Ethon » 28.09.2015, 15:28

Wow, das sieht ja wieder sehr gelungen aus!

Ich muss schon sagen, das Schwert mach auf jeden Fall etwas her. Ich würde mich dann gleich wieder ransetzen und schauen, ob ich die noch erwähnten Kritikpunkte dieses Mal vermeiden kann. =)

Lieber Gerd, vielen herzlichen Dank für die Glückwünsche.

zobelrolf
Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: 22.01.2011, 20:41
Wohnort: Lahnstein

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von zobelrolf » 28.09.2015, 15:49

Gottseidank gelden in der Heraldik nicht nur die Heroldregeln sondern auch die Regeln der Kunst und nach den Regeln der Kunst sind alle gezeigten Beispiele unterste Schublade. Mein Rat, Fachmann fragen, ob künstlerisch ansprechend, oder den PC mit den Kunstkriterien/regeln künstlerisch aufmotzen..
Mein Beileid
zobelrolf

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4348
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von Jochen » 28.09.2015, 16:41

Ernst ist das Leben - heiter die Kunst... :wink:
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 904
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: Sachsen / Böhmen
Kontaktdaten:

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von Gerd H.z.B. » 28.09.2015, 16:51

Regeln der Kunst ... oder auch ... lege artis ... das gilt ja wohl nicht für die schönen Künste ... oder muss sich ein Maler ...ein Dichter ... an Regeln halten? :shock: ... oder ist es für ihn nicht eher die Phantasie seines Geistes die ihm Grenzen setzt? :wink:
Mit Grüssen Gerd
Bild

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 1821
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von GM » 28.09.2015, 19:01

Jochen hat geschrieben:Ernst ist das Leben - heiter die Kunst... :wink:
Wennet ma so einfach wär' ... :roll:
Trotzdem - mit heiteren Grüßen von der Insel ... keep on rocking !

zobelrolf
Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: 22.01.2011, 20:41
Wohnort: Lahnstein

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von zobelrolf » 28.09.2015, 19:37

warum heißen die Schönen Künste nicht kreative chaotische Künste? Doch wohl weil sie Schönheit und Ästhetik ausstrahlen sollen und nicht Häßlichkeit, Disonanz und Verhunzung. Für Schönheit und Ästhetik gibt es nämlich sehr wohl Regeln und nach diesen Reglen sollte Kunst durchaus auch heute noch erlaubt sein!
zobelrolf

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3763
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von Markus » 28.09.2015, 20:21

Hallo Herr Zobel,

bitte erlauben Sie mir, wie immer, eine Nachfrage? Bezieht sich Ihre Kritik auf den Entwurf als solchen, oder eher auf die Darstellung desselben? Sollte letzteres der Fall sein, bitte ich um Geduld. Wir sind doch noch gar nicht im Stadium der künstlerischen Ausgestaltung, sondern im Chaos der kreativen Phase. Nur aus dem Chaos erwächst alle Ordnung der Dinge und letztendlich die Schönheit allen Seins - das ist Ihnen nicht neu. Und die wahre Kunst braucht das unbändige Schöpfungschaos des Werdens und Vergehens, des Versuchs und Irrtums, um zu einer genuinen Größe emporwachsen zu können. Wenn wir die Phase der künstlerischen Ausgestaltung erreichen, werden sich die Nebel lichten, und es wird das untrennbare Band zwischen künstlerischem Empfinden und der Ordnung nach den heraldischen Regeln, quasi als Zeugungsakt eines gelungenen Wappens, um so deutlicher zu Tage treten. Ich bin zuversichtlich.
Heraldische Grüße
Markus

Antworten

Impressum, Haftungsausschluss und Datenschutzrichtlinie
cron