Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

F.W.Ethon
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 27.08.2015, 16:52
Wohnort: Norderstedt

Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von F.W.Ethon » 27.08.2015, 17:35

Hallo liebe Leute,
aus einer erst kleinen Neugierde heraus habe ich mich kürzlich mal ein wenig mit dem Thema Heraldik beschäftigt. Nach mehreren kleinen Anleitungen, die ich auf den verschiedensten Seiten des Internets fand, habe ich mich dann schließlich auch mal an den ein oder anderen Entwurf versucht.

Da ich leider über keine ausreichende Begabung im Bereich Photoshop verfüge, steht mir leider nur MS Paint zum Werkeln offen.

Auch bin ich immer noch bezüglich Farbgebung und Symbolik stark verunsichert. Ich hoffe nun, dass Ihr mir ein wenig helfen könnt.
Natürlich auch nur wenn es Zeit und Lust gerade erlauben. =)

Meine Frage an Euch Experten lautet nun:
Sind die gezeigten Entwürfe von der Farbgebung und Symbolik her in Ordnung?
(Helmzier fehlt noch, da ich nicht imstande bin dies vernünftig zu umreißen)

Ich bedanke mich für Eure Zeit. =)
Bild Bild

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
R1126
Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: 04.11.2008, 10:35

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von R1126 » 27.08.2015, 21:40

Hallo Herr Ethon,

zur Gestaltung Ihrer Entwürfe wird sicher noch das eine oder andere gesagt werden.
Zum Inhalt und zur Farbgebung:
Streng genommen liegt in allen Entwürfen ein Farbverstoß vor. Wenn das Nesselblatt mit einem silbernen Bord versehen ist, liegen Sie mit den Entwürfen 2,4 und 5 noch am besten.
Die schlichte Gestaltung (Nesselblatt auf Kreuz) hat ihren Reiz, müsste jedoch auf Einmaligkeit hin
überprüft werden.
Können Sie sich vorstellen das Kreuz mit mehreren Nesselblättern zu belegen? Damit könnte man die Farbregel-Problematik elegant umschiffen. Oder ordnen Sie 4 Nesselblätter in den Winkeln des Kreuzes an.

Ein größeres Spektrum ergibt sich, wenn wir wissen zu welchem Namen das Wappen gehören soll und worauf Ihre Symbole anspielen sollen.
Die Helmzier dürfen wir nicht vergessen!

Viele Grüße

Ralf
http://www.illustrationen-wappen.de
De Nihilo Nihil (aus nichts wird nichts)

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 967
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: Sachsen / Böhmen
Kontaktdaten:

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von Gerd H.z.B. » 27.08.2015, 22:15

Hallo Herr Ethon,

ich will mich nur mal zum Zeichnen äußern. Nicht den Mut verlieren und verzweifeln, wir haben alle irgend wann einmal angefangen. Da hilft immer wieder üben und ausprobieren. Hilfreich ist auch vorher alles auf Papier zeichnen, dann einscannen und im Zeichenprogramm nachzeichnen. Ich habe auch einmal so angefangen und benutze ebenfalls MS Paint. Ein anderer zeichnet mit Vektorprogrammen wie z.B. GIMP und wieder ein anderer nur mit Stift und Papier. Eins ist aber bei allen gleich: immer wieder üben.

Ansonsten von mir noch willkommen hier im Forum.
Mit Grüssen Gerd
Bild

Benutzeravatar
countrytrucker8
Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 28.07.2007, 15:34
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von countrytrucker8 » 29.08.2015, 21:35

Erst mal ein herzliches Willkommen H. Ethon.
Glauben sie mir, wir haben hier schon viel schlechteres gesehen als das was Sie uns hier zeigen.
Im Prinzip sind die ersten 4 Entwürfe schon mal auf einem brauchbarem Weg. Nr. 5 geht gar nicht, da ist der Farbverstoss zu eklatant. Ach ja nur so nebenbei die tingierung der Decken ist so nicht nachvollziehbar. Nur Mut beim weiter machen wir helfen gerne. :!:
Wolfgang Schönenberg

https://www. DIY-Heimwerken.de.de. :idea:
Lebe deinen Traum und verträum nicht dein Leben

F.W.Ethon
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 27.08.2015, 16:52
Wohnort: Norderstedt

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von F.W.Ethon » 31.08.2015, 18:22

Hallo liebe Leute,

vorab möchte ich mich erst einmal recht herzlich für die netten Antworten und Vorschläge bedanken.
Ich hab mich mal jetzt ein wenig in das Programm „Gimp“ eingefuchst und ein paar neue Entwürfe gestaltet, bei denen ich versucht habe die genannten Vorschläge einzubeziehen. Natürlich werde ich weiterhin fleißig üben. =)

Der Name „Grotherr“ ist wohl ein niederdeutscher Name, bei dem das „Grot“ wohl dem Adjektiv „groß“ entspricht. Ich vermute hier eine besondere Form der Namen: „Grote, Groth, Groter u.s.w.
Habe deshalb auch schön über ein sprechendes Wappen nachgedacht, bin aber wahrscheinlich zu unkreativ, um da etwas Angebrachtes zu finden.

Haben Sie vielleicht eine Idee?

Liebe Grüße

Fritz Ethon
Zuletzt geändert von F.W.Ethon am 13.09.2016, 22:55, insgesamt 3-mal geändert.

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4390
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Familienwappen Grotherr

Beitrag von Joachim v. Roy » 01.09.2015, 10:21

Soweit zu erkennen ist, scheint es ein Wappen „Grotherr“ o.ä. bisher nicht zu geben.

Um die vorstehenden Wappenentwürfe ein wenig heraldischer zu gestalten, so könnte man z.B.
einen silbernen Wappenschild mit einem roten Zackenschildrand (Bord) versehen und den Schild selbst
mit roten „gemeinen“ Ankerkreuzen (vgl. http://heraldik-wiki.de/index.php?title=Ankerkreuz ) besäen (bestreuen). Ein solches Wappen dürfte wohl bisher nicht vergeben worden sein.

Freundliche Grüße vom Rhein

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4430
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von Jochen » 01.09.2015, 10:34

Ich bin von dem heraldischen Konzept der "Nesselblattkreuze" sehr angetan:

Bild
Bild
Bild

Das Schöne daran ist, daß die Gesamtheit aller Symbole ein neues Symbol bildet, d.h., das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelsymbole.

Die Bilder sind etwas verpixelt, daswegen leidet die Wiedererkennbarkeit der Nesselblätter ein wenig. Aber das ist, denke ich, behebbar.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 967
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: Sachsen / Böhmen
Kontaktdaten:

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von Gerd H.z.B. » 01.09.2015, 11:21

Jochen hat geschrieben:...Die Bilder sind etwas verpixelt....
Hinweis für Jochen: Du musst die Bilder in seinem Post anklicken, dann erscheinen sie größer und sehen nicht so verpixelt aus wie in der kleinen Darstellung. :wink:

Das Konzept gefällt mir übrigens auch. Bei mir sieht die Farbe wie Braun aus :?: :?: :?:
Ich denke mal es soll Rot sein.
Mit Grüssen Gerd
Bild

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4430
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von Jochen » 01.09.2015, 12:27

Gerd H.z.B. hat geschrieben:
Jochen hat geschrieben:...Die Bilder sind etwas verpixelt....
Hinweis für Jochen: Du musst die Bilder in seinem Post anklicken, dann erscheinen sie größer und sehen nicht so verpixelt aus wie in der kleinen Darstellung. :wink:

.....
Stimmt ..... :oops: :oops: :oops:
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
countrytrucker8
Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 28.07.2007, 15:34
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von countrytrucker8 » 01.09.2015, 16:50

Also ich finde die Nr. 4 bei H. Ethon bzw. Nr. 3 bei Jochen am interessantesten. Ich bin zwar kein großer Freund von Kreuzen aber irgendwie wirkt es auf mich. Liegt ev. daran das es aus den gut verformten Nesselblättern besteht.
Wolfgang Schönenberg

https://www. DIY-Heimwerken.de.de. :idea:
Lebe deinen Traum und verträum nicht dein Leben

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4390
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Familienwappen Grotherr

Beitrag von Joachim v. Roy » 01.09.2015, 17:22

Ich finde die Idee von Jochen, vier „Nesselblätter“ a n d r e a s k r e u z f ö r m i g anzuordnen (s .oben
Nr. 2), bestechend. Der klareren Gestaltung halber sollte man sich hier des S t a m m w a p p e n s
der Grafen von Schauenburg bedienen, vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Grafschaft_Schaumburg .

MfG

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4430
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Familienwappen Grotherr

Beitrag von Jochen » 01.09.2015, 17:25

Joachim v. Roy hat geschrieben:Ich finde die Idee von Jochen, vier „Nesselblätter“ a n d r e a s k r e u z f ö r m i g anzuordnen (s .oben
Nr. 2), bestechend.....
Danke für die Blumen, aber das war Herrn Ethons Idee. Ehre, wem Ehre gebührt.

Der Vollständigkeit halber: Ich finde diese Anordnung aber auch die bestechendste von allen.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 1862
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von GM » 01.09.2015, 22:08

Mag sein wie es will, aber die Schildbilder (Kreuze durch Nesselblätter) werden aus der Entfernung immer verpixelt aussehen ... :(
Im Zweifel geht dann der Herold erstmal zum Optiker 8) .

F.W.Ethon
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 27.08.2015, 16:52
Wohnort: Norderstedt

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von F.W.Ethon » 01.09.2015, 23:14

Moin,

hier mal ein paar neue Entwürfe. Hab natürlich versucht wieder auf die wunderbaren Vorschläge einzugehen.
Der brandenburgische Adler dient hier nur zum Versuchszweck als Platzhalter.

Liebe Grüße und gute Nacht! :D

Fritz
Zuletzt geändert von F.W.Ethon am 29.07.2016, 22:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4430
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

Beitrag von Jochen » 02.09.2015, 06:00

Eindeutig 2 !

3 ist banal, 1 entfernt sich durch die zusätzliche Tinktur wieder von der Schlichtheit des zweifarbigen Schildes.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Antworten