Hilfe gesucht: Bedeutung/Herkunft eines Wappen

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
silberdosen
Beiträge: 3
Registriert: 21.03.2015, 13:50

Hilfe gesucht: Bedeutung/Herkunft eines Wappen

Beitrag von silberdosen » 21.03.2015, 14:41

Hallo,
ich bin neu in diesem Forum und dies ist mein erstes Posting.
In meiner Sammlung tabakhistorischer Gegenstände habe ich eine silberne Zigaretten/Tabakdose mit einem auggelegten Wappen, über welches ich gerne mehr wüsste. Kann mir jemand dabei helfen?
Interessant wäre für mich auch die Bedeutung der 7-zackigen Krone in dem Wappen.

freundliche Grüße aus Hamburg,
Rainer

Bild
Bild

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4625
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitrag von Joachim v. Roy » 21.03.2015, 15:28

Vielen Dank für die gelungene Großaufnahme des Wappens. Die 7perlige Krone dürfte eine Freiherrnkrone sein. Wie, bitte schön, stellen sich die Punzen der Zigarettendose dar?

MfG

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4625
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen: Halbmonde und Hahn

Beitrag von Joachim v. Roy » 22.03.2015, 14:24

In den beiden schwarzen Feldern je drei gestürzte silberne H a l b m o n d e und in den beiden
silbernen Feldern je ein roter H a h n. Ich habe etliche ältere Wappenbücher durchgesehen:
leider vermochte ich das Wappen der unbekannten freiherrlichen Familie nicht zu finden. Um dem
Wappen auf die Spur zu kommen, könnte man natürlich sämtliche Bände des jüngst vom Deutschen Adelsarchivs herausgegebenen "Adelslexikons" durchsehen, aber dazu fehlt mir einfach die Zeit.

Freundliche Grüße vom Rhein

silberdosen
Beiträge: 3
Registriert: 21.03.2015, 13:50

Re: Hilfe gesucht: Bedeutung/Herkunft eines Wappen

Beitrag von silberdosen » 22.03.2015, 22:46

Vielen Dank für die nützlichen Hinweise.
Werde versuchen etwas im Netz zu finden.

Mit freundlichem Gruß
Rainer

Wappenkundler
Mitglied
Beiträge: 328
Registriert: 09.07.2011, 15:57

Re: Hilfe gesucht: Bedeutung/Herkunft eines Wappen

Beitrag von Wappenkundler » 23.03.2015, 09:12

Es handelt sich hier um das Wappen der Freiherren v. Schrottenberg.

Wappen: Geviert, 1 und 4 in Schwarz drei, mit den Hörnern abwärts gekehrte, silberne Halbmonde übereinander, 2 und 3 in Silber ein roter Hahn.

Bild
Wappen sind Zeichen für die Ewigkeit

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4625
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen der Freiherren v. Schrottenberg

Beitrag von Joachim v. Roy » 23.03.2015, 11:20

Vielen Dank für den Hinweis auf die FREIHERREN v. SCHROTTENBERG !!

Der alte Wappenschild des aus Tirol stammenden Geschlechts SCHRATTENBERGER war von Schwarz und Rot gespalten, vorn belegt mit drei gestürzten silbernen Halbmonden, vgl. http://www.wappenbuch.com/imagesB/B040.jpg (hier das Wappen in seitenverkehrter Form).

Das Geschlecht, das bereits 1 5 5 9 in die Tiroler Adelsmatrikel aufgenommen wurde, wurde zu Wien
am 17. (27.?) Sept. 1 7 0 9 - mit einem „gebesserten“ Wappen - in den Reichsfreiherrnstand erhoben
und im Königreich Bayern am 12. Jan. 1 8 1 3 bei der Freiherrnklasse immatrikuliert. Das 1709 verliehene Familienwappen, das im „Adelslexikon“, Bd. XIII (2002), S. 119, abgebildet ist, wird dort wie folgt beschrieben: „Geviert; in den Feldern 1 und 4 in Schwarz drei gestürzte silberne Halbmonde übereinander,
2 und 3 in Silber ein golden gekrönter (!) roter Hahn“.

Das Geschlecht ist im Mannesstamm erloschen. Erbin des Stammsitzes Reichmannsdorf b. Bamberg
(vgl. die Abbildung des prachtvollen Schlosses im Genealog. Handbuch des Adels, Bd. 62 [1976], vor S. 401)
war die FREIIN ELISABETH v. SCHROTTENBERG, die 1941 den nachmaligen Obersten i.G. ALFRED SACHEN-BACHER ehelichte. Die Nachfahren des Ehepaares führen heute den Namen SACHENBACHER v. SCHROTTEN-BERG.

Freundliche Grüße vom Rhein

silberdosen
Beiträge: 3
Registriert: 21.03.2015, 13:50

Re: Hilfe gesucht: Bedeutung/Herkunft eines Wappen

Beitrag von silberdosen » 23.03.2015, 18:34

Hallo lieber Wappenkundler, liber Herr v. Roy,

vielen herzlichen Dank für Ihre Mühe und erfolgreiche Suche nach dem Wappen!
Ich bin begeistert und wirklich dankbar, da mir Ihre Rechere dabei hilft die Informationen zu meinen Sammelstücken zu kompletieren.

Mit freundlichen Sammlergrüßen aus Hamburg
Rainer Kytzia

Antworten