Wappen von Borch Magdeburg

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
wrangler
Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: 31.10.2013, 00:30
Wohnort: Magdeburg

Wappen von Borch Magdeburg

Beitrag von wrangler » 30.01.2015, 18:16

Liebe Forenteilnehmer,

wer kann mir Informationen zum Wappen der im Raum Magdeburg (Jerichow, Gräben, Briesentahl, Ziesar, auch in den Rittermatrikeln des Herzogthums Magdeburg erwähnt) begüterten Adelsfamilie von Borch geben.
Ein Leopold von Borch wurde 1878 in die Freiherrenklasse Bayerns aufgenommen.

Vielen Dank, Matthias!

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 1235
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Wappen von Borch Magdeburg

Beitrag von Gerd H.z.B. » 30.01.2015, 19:26

Mit besten Grüssen
Bild
Gerd Hruška

Wappenkundler
Mitglied
Beiträge: 328
Registriert: 09.07.2011, 15:57

Re: Wappen von Borch Magdeburg

Beitrag von Wappenkundler » 30.01.2015, 20:37

Bild

Blason: In Rot drei silberne Balken. Auf dem gekrönten Helm mit rot-silbernen Decken, zwei rote Flügel, belegt mit je drei silbernen Balken.

(Siebmacher, Preußischer Adel, Edelleute)

P.S. Ist aber wahrscheinlich nicht das gesuchte Wappen.
Wappen sind Zeichen für die Ewigkeit

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 755
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Wappen von Borch Magdeburg

Beitrag von Duppauer1 » 31.01.2015, 00:28

Kneschke führt in seinem „Allgemeinen deutschen Adelslexikon" mehrere Familien Borch an!
Hier ist aber speziell nach der Familie Borch aus Magdeburg angefragt. Dazu Findet sich folgender Eintrag.
„ Borch, Borg, Burg,Burck, Buck ( in Roth drei silberne, wohl auch in Silber drei rothe Querbalken)
Altes, Magdeburgisches Adelsgeschlecht, welches in den jetzigen beiden Jerichowschen Kreisen begütert wurde. Das Stammhaus Burg stand der Familie schon 1196 in Wachow in der Zauche bereits 1207 zu. Briesthal, Ziesar und Graeben erwarb das Geschlecht gegen Ende des 15. Und im 16. Jahrh. Und Niemeck, Paplitz und Lobbese im 17. Jahrh. Die letzte bekannte Belehnung mit Graeben und Ziesar erfolgte 1800 und mit Lobbese 1802- Siebmacher und Sinapius haben die Familie zu dem schlesischen Adel gerechnet.
Quelle: Sinapius I. S.311.- N. Pr.A.L. I.S.335 – Frh. V. Ledebur I. S. 86. – Siebmacher, I.62: v. Burck, Schlesien.
Nicht zu verwechseln mit mit der Familie " von der Borch" (auch Grafen) diese führen in Ihrem Stammwappen in Silber drei schwarze (2-1) stehende Dohlen mit roten Füßen.
Altes westphälisches Adelsgeschlecht, das auch in Kurland, Pommern und der Niederlande begütert war.

Ein Friedrich Wilhelm Wilhelm Freiherr von der Borch geb.1771, k. bayr. Kämmerer und Forstmeister zu Gunzenhausen wurde in die Freiherrenklassse der Adelsmartrikel des Kgr. Bayern eingetragen.

Quelle: Kneschke, Allg. Dt. Adelslexikon, Band 1, Seite 565

Auch Tyroff führt nur die Familie "von der Borch" in seinen " Wappenbuch des gesamten Adels des Königreischs Bayern - Gezogen aus den Adelsmatrikeln-" mit dem silbernen Schild und den 3 Dohlen an !

Tyroff führt nicht die o.g Familie Borch aus Magdeburg, aus Kneschke Band 1, Seite 564 mit dem zitierten Wappen , in rot drei silberne Querbalken, bzw. in silbern drei rote Querbalken, wie auch bildlich von Wappenkundler oben eingestellt, an !!!

Allerdings wurde o.g. Werk von Tyroff 1818 herausgegeben und es wäre durchaus möglich das später hin, auch ein Leopold von Borch, 1878 auch in die bay. Adelsmatrikel eingetragen wurde !

Auch der erste Band des Kneschke ( Allg. dt. Adleslexikon) wurde 1859 aufgelegt, berücksichtigt daher auch nicht nachfolgende Generationen!

Da müsste ich jetzt weiter nachforschen, wozu ich zu dieser Zeit, keine Lust mehr habe! :wink:


Für Adelsgeschlecht " von der Borch" siehe auch Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Von_der_Bo ... eschlecht)

MfG
Duppauer 1
Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 755
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Wappen von Borch Magdeburg

Beitrag von Duppauer1 » 31.01.2015, 19:08

Hallo Matthias,
also ich habe mal heute ein bissel weiter geforscht. :)

Es handelt sich eindeutig um die im Kneschke aus Magdeburg beschriebene Familie Borch.
Der Schild wird in allen nachfolgenden Genealogien wie folgt beschrieben:

In Silber drei rote Balken (Querbalken)

Allerdings im Siebmacher und Rietstap/Rolland falsch gezeichnet ! Hier in rot drei silberne Balken(Querbalken).
Oder man hat das Wappen für den Siebmacher, Riestap/Rolland, falsch beschrieben und deshalb falsch gezeichnet. Keine Ahnung was da abging.

Die Helmzier wird etwas unterschiedlich beschrieben, mal als offener Flug, einmal versehentlich ??? auch als Schirmbrett, mit 2 Hörnern (Büffel-/Stierhörnern) davor ???, alles wie im Schild tingiert. Helmdecken rot, silbern.

Genealogien gefunden in:

GENEALOGISCHES HANDBUCH DES ADELS -ADELSLEXIKON- von Walter v. Hueck, 1974, C.A. Starke Verlag Limburg a.d. Lahn, Band 2, Seite 2.

GOTHAISCHES GENEALOGISCHES TASCHENBUCH DER ADELIGEN HÄUSER - DEUTSCHER URADEL -, 1922, Gotha, Justus Perthes, Seite 116-118 (ausführliche Genealogie)

GOTHAISCHES GENEALOGISCHES TASCHENBUCH - DER FREIHERRLICHEN HÄUSER- ,1922, Gotha, Justus Pethes, Seite 70. Die Freiherrliche Linie scheint danach erloschen zu sein.

GENEALOGISCHES TASCHENBUCH DER RITTER UND ADELSGESCHLECHTER,( =Brünner Taschen Bücher, BTB), 1877, Brünn, Seite 118

Auch im Armorial général von J.B Rietstap , Band 1, Seite 249, ist die Familie Borch mit folgendem Eintrag zu finden.
Borch (von) ou Burch P. de Magdeburg - De gueules à trois fasces d'argent Casque couronné Cimier un vol aux armes de l'écu (Ren du titre de baron en Bavière 11 fév 1878) D'argent à trois fasces de gueules Cimier deux proboscides aux armes de l'écu devant un vol aux armes de l'écu
Viele dieser Quellen erwähnen die Immatrikulation in die bayrischen Adelsmatrikel am 11.02.1878.
Merkwürdik ist nur das ich diese Eintragung für die Familie nicht in den bayrischen Adelsmatrikeln finde !
Hat Tyroff deshalb auch nichts in seinem Werk ???
Merkwürdig ist auch das ich die Familie "von der Borch" auch nicht in den bayrischen Adelsmatrikeln finde und Tyroff diese aber in seinem Wappenbuch angibt !
Hat jemand eine Erklärung dafür ???

Aufgenommen in die bayrischen Adelsmatrikel wurde am 11.02.1878 - Leopold, Karl, Friedrich, Wilhelm, Oskar -, Freiherr von Borch.

Wenn Du möchtest kann ich Dir die Auszüge aus oben genannten Genealogien gerne über Privatnachricht zusenden. Das Einstellen hier ist zu kompliziert und würde auch eine zu große Datenmenge ergeben.

L.G.
Duppauer1
Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

wrangler
Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: 31.10.2013, 00:30
Wohnort: Magdeburg

Re: Wappen von Borch Magdeburg

Beitrag von wrangler » 01.02.2015, 20:04

Hallo Duppauer1,

vielen Dank für Deine Mühen!
An den Genealogien bin ich natürlich interessiert. Vielleicht können bald auch alle weiteren Fragen geklärt werden.

Alles Gute, Matthias!

Antworten