Vier unbekannte Wappen aus dem 15 Jh.

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Achim55

Vier unbekannte Wappen aus dem 15 Jh.

Beitragvon Achim55 » 21.09.2014, 13:14

Hallo,
ich möchte mal um Unterstützung in einer uneigennützigen Sache bitten: Seit geraumer Zeit beschäftige ich mich mit mittelalterlichen Taufbecken aus Metall. Im Museum of Fine Arts in Boston befindet sich ein Bronzetaufbecken unbekannter Herkunft, das 1483 von Goteke Klinghe gegossen wurde. Die einzige Möglichkeit, die Herkunft etwas zu erhellen, sind die 4 vorhandenen Stifterwappen. Ein jpg hoher Auflösung (2MB) ist unter http://www.grabinski.info/mirror/Klinghe_1483.jpg abrufbar. Zur räumlichen Eingrenzung: Die Gießerfamilie Klinghe stammt aus Bremen, und ihre Werke sind in ganz Norddeutschland zu finden. Es besteht Grund zu der Annahme, dass die "Heimatgemeinde" des Taufbeckens im Gebiet des späteren Kurfürstentums Hannover bzw. Braunschweig-Lüneburg liegt. Die 4 Wappen könnten evtl. adligen Klerikern oder Kanonikern zugehören, die entweder im Rahmen eines Patronats (eher unwahrscheinlich) oder z. B. als Domherren einer Stiftskirche (m. E. wahrscheinlicher) die Fünte gestiftet haben.

Ich hab mir schon die Finger wundgetippt, aber im Web nichts so recht passendes gefunden. Die fränkischen v. Erthal scheinen räumlich etwas weit weg zu sein. Die Köpfe neben dem gespaltenen Adler hatte ich flüchtig erst für Rosen angesehen und war auf die v. Kromsdorf gestoßen. Wappen mit drei Hundsköpfen waren etliche zu finden, aber keines in dieser schrägen Anordnung.

Der Link zum MFA lautet http://www.mfa.org/collections/object/baptismal-font-64996. Vielen Dank!

Zurück zu „Heraldik-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 13 Gäste