nächster Wappenentwurf für Wust

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
kriesel
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 18.11.2013, 21:20
Wohnort: Brandenburg an der Havel

nächster Wappenentwurf für Wust

Beitrag von kriesel » 24.02.2014, 20:47

Sehr geehrte Freunde der Heraldik,
hier mein dritter und vierter Entwurf für den Ortsteil Wust welche noch bezüglich Feinheiten etwas überarbeitet werden.

Der Entwurf mit silberner Wurzel gefällt mir hinsichtlich der Fernwirkung etwas besser.

Hier ein Blasonierungsvorschlag von Mitglied Jochen der sich auf einen älteren Entwurf bezieht, hier aber genau passen dürfte:

Geteilt von Silber und Blau, eine ausgerissene dreiköpfige, schwarze, silbern bewurzelte Distel mit zwei Blättern, die Blüten Blau.


Was haltet ihr von den Entwürfen?
Passt die Blasonierung?

Gruß Kriesel

https://www.flickr.com/photos/114635422 ... 1448133355


https://www.flickr.com/photos/114635422 ... 1448133355

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4661
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von Jochen » 24.02.2014, 22:20

Der Entwurf

https://www.flickr.com/photos/114635422 ... 1448133355

ist viel besser.

Den zweiten Entwurf würde ich verwerfen. Die Wurzel ist und bleibt schwarz, und auf Blau stellt sie einen Verstoß gegen die Farbregel dar, auch wenn ihr Umriß "silbern" sein mag.

Nichtsdestotrotz könnte die Wurzel des ersten Entwurfes noch wesentlich wilder wuchern.

Einsteiger (das ist versöhnlich gemeint) neigen bei der Wappengestaltung zu vornehmer Zurückhaltung. Das ist verständlich.

Aber Heraldik ist eine ungestüme, kraftvolle Kunst, die zu ausgesprochenen Übertreibungen neigt.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Alex
Mitglied
Beiträge: 260
Registriert: 28.01.2005, 14:45

Beitrag von Alex » 25.02.2014, 11:06

...ich stimme Jochen zu... die Teilung senken (Schildfuß) und die Distel größer ...das Blütenkörbchen kann mehr aus der Perspektive genommen werden...

kriesel
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 18.11.2013, 21:20
Wohnort: Brandenburg an der Havel

?

Beitrag von kriesel » 25.02.2014, 21:21

Was meinen sie mit
"....das Blütenkörbchen kann mehr aus der Perspektive genommen werden..."

könnten sie das evtl. etwas näher erleutern?

fragt Kriesel

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4661
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von Jochen » 25.02.2014, 21:56

Wo ich gerade hier im Forum herumstöbere ...

Ich vermute mal, daß Alex wohl meint, die Blütenköpfchen sollten in strenger Seitenansicht und nicht in teilweiser Vogelperspektive dargestellt werden.

Nach meiner (völlig unmaßgeblichen) Ansicht ist dies aber verzeihlich. Es gibt reichlich klassische Wappendarstellung, die ein gerüttelt Maß an Perspektive aufweisen.

Wie dem auch sei - die "Großbaustelle" liegt erst einmal in der Gesamtkomposition, also Schild(auf)teilung und angemessener Ausfüllung der durch die Teilung entstandenen Schildflächen.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Alex
Mitglied
Beiträge: 260
Registriert: 28.01.2005, 14:45

Beitrag von Alex » 26.02.2014, 06:39

...völlig richtig, Jochen!

Antworten