Familienwappen Haller

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Gisi

Familienwappen Haller

Beitrag von Gisi » 06.02.2014, 18:03

In unserer Familie Haller gibt es ein Familien-Wappen, welchem ich bislang keine Beachtung geschenkt habe. Dachte, es ist ein Fantasieprodukt aus dem 20. JH. Nachdem ich seit einiger Zeit Ahnenforschung betreibe, erfuhr ich jedoch vom ausgewanderten Teil der Familie, dass dieses Wappen auch dort bekannt ist, dass der ausgwanderte Vorfahr es um 1872 sogar dorthin mitnahm.
Außerdem kursiert in der Familie das Gerücht, dass Vorfahren adlig gewesen seien. Auch da war ich immer sehr skeptisch.
Die Hauptsymbole des Wappens sind neben diversen Pflanzanranken, eine schwarze Eule, die 2x erscheint. Die obere Eule sitzt zwischen 2 Elefantenrüsseln. Die dominierenden Farben sind schwarz und rot mit beigem Hintergrund. Ich könnte ein Foto des Wappens hier einstellen, finde jedoch keine Möglich zum Upload...
Die früheste bekannte Spur der Familie weist auf Magdeburg ( 1829)

Es wäre toll, wenn mir jemamd weiterhelfen kann und ich bedanke mich jetzt schon für evtl Antworten.

Gisi

Estrella
Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 06.04.2013, 21:14

Beitrag von Estrella » 06.02.2014, 18:36

Hallo Gisi,

versuchen Sie es mal mit diesen Hinweisen zur Bildeinstellung:

http://www.heraldik-wappen.de/viewtopic.php?t=6056

Viel Erfolg und schönen Gruß!

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4625
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitrag von Joachim v. Roy » 06.02.2014, 19:31

Zur Information

Einen silbernen ("weißen") eulenähnlichen Vogel zwischen zwei blau-goldenen Büffelhörnern („Elefantenrüsseln“)
führte als Helmzier das Regensburger Geschlecht H a l l e r , vgl. http://www.wappenbuch.com/imagesE/E223.jpg

Freundliche Grüße vom Rhein

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6659
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Claus J.Billet » 06.02.2014, 19:50

Vorgenanntes Wappen "Haller"
findet sich auch in der Sammlung
Siebmacher, Bürgerliche,
Bd. 10, Teil 2, Abtl. 4, Seite 12, Tafel 14

Haller (3), H. Caspar
(Holzschnitt aus dem 17. Jahrhundert)
Wappen : zwischen 2 Rosen ein Sparren, belegt mit einer Eule.
Helm : Eule zwischen zwei getheilten Hörnern.

www.wappen-billet.de/forum/Haller3.jpg
Zuletzt geändert von Claus J.Billet am 06.02.2014, 21:02, insgesamt 1-mal geändert.
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Gisi

Beitrag von Gisi » 06.02.2014, 20:52

Danke für die prompten Infos. Ich habe 2 Bilder des Wappens hochgeladen und hoffe, dass sie geöffnet und angeschaut werden können...

img]http://up.picr.de/17288185ad.jpg[/img]

Bild

Gisi

Beitrag von Gisi » 06.02.2014, 20:58

Bild

2. Bild Haller-Wappen

Ich habe keine Ahnung, ob das Wappen tatsächlich auf die erwähnte Haller-Familie aus Regensburg hinweist ( niederer Adel? ) und/oder evtl sogar zu der Nürnberger Patrizierfamilie Haller von Hallerstein gehört.

Schönen Abend und vielen Dank für die Hilfe

Gisi

chj
Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 04.04.2012, 17:01
Wohnort: Ba-Wü

Beitrag von chj » 06.02.2014, 21:39

Gemäß Link zum Siebmacher sind zwar die Büffelhörner blau+gold, aber der Schild ist in silber+blau gehalten ( und die Eule silber).

Auf dem Foto sieht der Schild hingegen Gold+blau aus wie die Hörner auch. Liegts am Licht oder ist es Absicht ?

Gisi

Beitrag von Gisi » 06.02.2014, 22:46

Danke für die schnelle Info. Das Original-Wappen hat mein Cousin. Das gepostete Wappen ist eine Kopie, welches meine Cousine vor einigen Jahren erstellt hat. Ich habe meinen Cousin gebeten, sich das Original noch einmal genau anzuschauen und die Farben gemäß Ihrer Angaben zu vergleichen.

Schöne Grüße aus dem Rheinland

Gisi

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6659
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Claus J.Billet » 07.02.2014, 09:54

@ GISI

Zur Schreibweise "Haller" lassen sich einige Wappen-Eintragungen finden.
Hier z. Bsp. aus der Sammlung "Armorial Gènèral"
von Rietstap eine Kopie :
www.wappen-billet.de/forum/HallerRI.jpg
Das dritte Wappen in der oberen Reihe (Pfeil) dürfte wohl die vermutete Grundlage zu "Ihrem" :?: Wappen sein. :?:
Wobei nicht's sicher scheint.
In Ihrem Fall sollten Sie zuerst gründliche Ahnenforschung betreiben.
Welches sind Ihre Vorfahren :?:
Erscheint der in der Sammlung Siebmacher genannte :
Haller (3), H. Caspar
in Ihrer Ahnenreihe auf :?:
Die Vermutung, daß das von Ihrem entfernten Cousin erhaltene Wappen - selbstcolorierte - :?: (Bild) auch wirklich das Wappen "Ihrer" Familie ist, scheint doch etwas "schwammig" zu sein. :?:
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4625
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitrag von Joachim v. Roy » 07.02.2014, 13:53

Hallo Gisi,

die alte Siebmacher-Abbildung des Wappens der – nicht-adeligen - Regensburger Familie Haller http://www.wappenbuch.com/imagesE/E223.jpg
zeigt im s i l b e r n e n Feld einen erniedrigten b l a u e n Sparren, belegt mit einer silbernen Eule sowie oben und unten begleitet von je einer roten Rose. Passend dazu erscheinen die b l a u – s i l b e r n e n Helmdecken.

Abweichend von den Farben des Schildes sind die blau – g o l d e n e n Büffelhörner. Hier mag es sich um eine alte Haller'sche Wappentradition oder um das Wappen einer Haller'schen Nebenlinie handeln, denkbar wäre aber auch, daß irgendein Landesherr (der Kaiser in Wien in seiner Eigenschaft als deutscher König?) die ursprünglich blau-silbernen Büffelhörner „gebessert“ hat.

Wie dem auch sei: Sie und Ihre Angehörigen wären nur dann befugt, das von Ihnen netterweise vorgestellte – nur ungenügend modifizierte - Wappen der Regensburger Familie Haller zu führen, wenn Sie nachweisen könnten, daß Sie tatsächlich von den Regensburger Haller abstammen.

Viel Erfolg!

Benutzeravatar
münchnerherold
Mitglied
Beiträge: 853
Registriert: 11.09.2005, 23:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von münchnerherold » 07.02.2014, 16:11

Sehr freudlich ausgedrückt Herr v. Roy :lol:
Sagen was man denkt, machen was man sagt.

Mitglied bei:
BLF
COMP GEN
DAGV
www.muenchner-wappen-herold.de

Gisi

Beitrag von Gisi » 07.02.2014, 17:03

Vielen Dank für all die nützlichen Infos. Ich bin total erstaunt, was da alles zutage kommt, auch wenn unsere Familie sich tatsächlich nicht sicher ist, dass das Wappen "echt"ist. Wir haben bei unserer Ahnenrecherche eine "verschollene" noch lebende Haller-Verwandte wiedergefunden. Sie lebt in den USA und auf meine Frage nach dem Wappen, erfuhr ich, dass sie das Gleiche hat. Ein Johann Haller, geboren 1849 oder 1850 wanderte 1872 nach USA aus und nahm das Wappen mit. Er war der Sohn eines Postschaffners aus Magdeburg und wurde 1829 dort geboren. Leider finden sich bislang keine Unterlagen über seine Eltern, etc. Mir kam schon einmal der Gedanke bei dem Beruf des Vaters, dass es sich um die Regensburger Thurn und Taxis als Arbeitgeber handelte, die ja das Postmonopol zeitweise innehatten...Mein Cousin hat, wie schon geschrieben, das Originalwappen unserer Haller-Familie, ob es sich bei dem US Wappen um eine Kopie handelt, weiß ich nicht. Mein Cousin hat versprochen, nochmals ein aussagefähiges Foto zu senden , welches ich dann hier poste. Vielleicht lüftet sich ja das "Familiengeheimnis" wie auch immer noch:-)))

Gisi

Beitrag von Gisi » 07.02.2014, 17:10

Hier das Original. Ist hoffentlich nicht zu groß, ansonsten muss ich verkleinern, dann sieht man aber die Details wohl nicht mehr so gut...

LG

Gisi

Bild

Wappenkundler
Mitglied
Beiträge: 328
Registriert: 09.07.2011, 15:57

Beitrag von Wappenkundler » 07.02.2014, 18:26

Ein blauer Sparren, belegt mit einer schwarzen Eule = unheraldisch.

Unten in Schwarz eine rote Rose = unheraldisch.

Fazit: Wappenschwindel!
Wappen sind Zeichen für die Ewigkeit

Gisi

Beitrag von Gisi » 07.02.2014, 18:41

Danke für die Info....Tja, so ist es dann eben. Die Fasmilie wird sichrlich nicht allzu enttäuscht sein, aber trotzdem lieben Dank für die Mühe und das Ergebnis.

Antworten