Wappenentwurf endlich fertig?

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

lrelektro
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 09.05.2007, 14:38

Wappenentwurf endlich fertig?

Beitrag von lrelektro » 15.04.2013, 19:47

Hallo liebe Experte,

nach fast 5 Jahren meines ersten Wappenentwurfes möchte ich nun meinen neuen aktuellen Entwurf hier zur Begutachtung stellen, bevor ich weitere Schritte in Richtung Eintragung in Wappenrollen in Angriff nehme.

Bild

Kurz zum Wappen:
Das Wappen soll den Familennamem Riethmüller (Bdt.: Müller vom Reed oder Sumpf) symbolisch darstellen

Blasonierung:
Golden-blau schräglinks geteilt, vorn in blau drei balkenweise aufrecht stehende Rohrkolben, auf dem bewulsteten Helm mit blau-goldenen Decken eine wachsende, goldenbewehrte blaue Eule.

Bitte zeigt mir "schonungslos" alle meine Fehler auf, schreibt mir was euch anspricht, was überflüssig ist. Ich freue mich über Eure konstruktiven Vorschläge.

Liebe Grüße

Lutz Riethmüller

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4801
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitrag von Joachim v. Roy » 15.04.2013, 20:24

Hallo Herr Riethmüller,

sehr schön ist die Eule, wenig überzeugend hingegen die Schrägteilung des Schildes, welche bewirkt, daß die Rohrkolben ein wenig kümmerlich in den Raum hinein ragen.

Ich würde einen einfachen - schräg gestellten - Schild (nicht derart verschnörkelt wie der Ihre) [senkrecht] spalten, vorn in das g o l d e n e Feld – auf einen blauen Dreiberg ? - hoch aufgerichtet die drei blauen Rohrkolben stellen und hinten in das b l a u e Feld wirklich nur ein halbes goldenes Mühlrad unmittelbar an den Spalt anschließen (ähnlich wie hier, nur nicht heraldisch vorn, sondern hinten: http://www.chgh.net/heraldik/m/mue/muellerht.htm ). Viel Erfolg!

Freundliche Grüße vom Rhein

Benutzeravatar
Schwabsen
Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: 18.10.2011, 12:55
Wohnort: Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Schwabsen » 15.04.2013, 21:39

Hallo Herr Riethmüller,
dem Gedankengang meines Vorredners schließe ich mich an die Binsen sind wirklich etwas schmächtig und würde raten die Eule noch etwas markanter zu gestalten. Größere Augen und einen mächtigeren Schnabel. So sieht man auf hundert Schritt nur einen blauen Klumpen.
Ich denke das bekommen Sie schon hin.
LG Sven
BildBild

Vorstand des Prignitz Herold e.V. 8)

lrelektro
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 09.05.2007, 14:38

Beitrag von lrelektro » 15.04.2013, 23:07

Lieber Sven, lieber Herr v. Roy,

vielen Dank für die schnellen Antworten. Die Vorschläge für Rohrkolben, Mühlrad und Eule werde ich bedingungslos umsetzen. Ich habe offensichtlich nicht immer Hundert-Schritt-Regel eingehalten.

Mit der Änderung der Schildform hader ich noch. Ich habe bewußt die deutsche Form (siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Wappenschild) gewählt. Oder liege ich damit falsch.

Ich werde mal schauen, wie das geänderte Gesamtergebnis aussieht.

LG Lutz

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4801
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitrag von Joachim v. Roy » 16.04.2013, 09:46

Bester Herr Riethmüller,

eine „deutsche“ Wappenform gibt es nicht. Hier liegen Sie wirklich falsch (was bei Wiki steht, entzieht sich meiner Kenntnis, da ich Wiki nie zu lesen pflege).

Wissen Sie eigentlich, von welcher „Rietmühle“ sich Ihr schöner Familienname herleitet? Doch mag Ihr Name bereits im 16. Jahrhundert festgelegen haben, so daß man heute (mangels Urkunden) gar keinen Bezug mehr zwischen Ihrem Familiennamen und der Mühle oder Ortschaft "Rietmühle" herstellen kann.


Freundliche Grüße vom Rhein

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6730
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Claus J.Billet » 16.04.2013, 10:37

hm...

@ Hallo Herr Rietmüller,

der selbe Gestaltungs- Grund-Gedanke, in Bezug zum Familiennamen, lag auch einer anderen "Rietmüller"-Familie vor. :lol:
Nur nur mal so zum "Abgleich" :
www.wappen-billet.de/forum/Rietmueller.jpg
( ...wird kurzfristig wieder entfernt) :!:
So eingetragen in der
Sammlung DWR,
Bd. 57, Seite 45
... die Symbole und die Helmzier sind natürlich anders angeordnet. :lol:
Der Gestaltungs-Empfehlung
des Herrn v. Roy ist daher durchaus nachzukommen. :lol: :wink:
www.Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.

Benutzeravatar
Bodin
Mitglied
Beiträge: 167
Registriert: 09.10.2008, 19:14
Wohnort: Breese

Beitrag von Bodin » 16.04.2013, 11:40

Guten Tag,

auch wenn sich hier:

http://www.heraldik-wiki.de/index.php/Wappenschild


ein sogenannter deutscher Schild findet...ich rate davon ab.

Viel Erfolg
Ingo Bodin

Benutzeravatar
Berlingo
Mitglied
Beiträge: 482
Registriert: 21.04.2007, 13:06

Beitrag von Berlingo » 16.04.2013, 12:17

Bodin hat geschrieben:Guten Tag,auch wenn sich hier:
http://www.heraldik-wiki.de/index.php/Wappenschild
ein sogenannter deutscher Schild findet...ich rate davon ab.
Wurde gemäß Oswald überarbeitet.

1001 Grüße

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6730
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Claus J.Billet » 16.04.2013, 12:54

@ Hallo Herr Rietmüller,

Anregungen zu gezeichneten Eulen finden Sie zum Bsp. auch hier :
http://commons.wikimedia.org/wiki/Categ ... uselang=de
www.Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.

Benutzeravatar
Berlingo
Mitglied
Beiträge: 482
Registriert: 21.04.2007, 13:06

Beitrag von Berlingo » 16.04.2013, 12:58

Claus J.Billet hat geschrieben:hm...

@ Hallo Herr Rietmüller,

der selbe Gestaltungs- Grund-Gedanke, in Bezug zum Familiennamen, lag auch einer anderen "Rietmüller"-Familie vor. :lol:
Man beachte auch das Wappen Rietstap im Rietstap ... :wink:

1001 Grüße

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6730
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Claus J.Billet » 16.04.2013, 13:15

Berlingo hat geschrieben:
Claus J.Billet hat geschrieben:hm...

@ Hallo Herr Rietmüller,

der selbe Gestaltungs- Grund-Gedanke, in Bezug zum Familiennamen, lag auch einer anderen "Rietmüller"-Familie vor. :lol:
Man beachte auch das Wappen Rietstap im Rietstap ... :wink:

1001 Grüße
-----------------------

Exakt, Danke Berlingo :D
hier das Wappen "Rietstap" zum Abgleich :!:
www.wappen-billet.de/forum/Rietstap.jpg
( ...wird kurzfristig wieder entfernt)

Womit deutlich wird, daß bei Ihrer Wappengestaltung doch etwas geändert werden sollte. :lol:
www.Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4801
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitrag von Joachim v. Roy » 16.04.2013, 14:00

Der Hinweis auf das Wappen der niederländischen Familie RIETSTAP (niederländisch „riet“ = das Ried, auch das Schilfrohr, „stap“ = der Schritt) ist irrig,
da das fragliche Wappen k e i n e Rohrkolben, sondern 3 Weizenähren („épis de froment“) aufweist !!

MfG

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6730
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Claus J.Billet » 16.04.2013, 14:10

@ Herr v. Roy

Dieser Einwand mit den "Ähren" ist vollkommen richtig ,
es ging mir hauptsächlich um die gewählte Anordung der Symbole. :lol:
www.Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4801
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitrag von Joachim v. Roy » 16.04.2013, 14:20

… die sich im Wappen RIETHMÜLLER anders als im Wappen RIETSTAP darstellt.

MfG

Benutzeravatar
Gernot
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 14.04.2009, 12:47

Re: Wappenentwurf endlich fertig?

Beitrag von Gernot » 16.04.2013, 14:51

lrelektro hat geschrieben:Blasonierung:
Golden-blau schräglinks geteilt, vorn in blau drei balkenweise aufrecht stehende Rohrkolben, auf dem bewulsteten Helm mit blau-goldenen Decken eine wachsende, goldenbewehrte blaue Eule.

Bitte zeigt mir "schonungslos" alle meine Fehler auf, schreibt mir was euch anspricht, was überflüssig ist. Ich freue mich über Eure konstruktiven Vorschläge.
Nun denn:
1) Im Blason fehlt das Mühlrad. Es hätte mich auch interessiert, wie du das beschrieben hättest: "unten ein bisschen mehr wie halbes Mühlrad".
2) Wie meine Vorredner finde ich die Schildform unpassend.
3) Wird der Schild gekippt, so kippt die Bemalung mit. Die Rohrkolben stehen dann nicht mehr 90° nach oben, sondern leicht schräg.
4) Sie "wachsen aus der Teilung", im Blason ergänzen.
5) Die Eule ist nicht wachsend, sondern sitzt in Gänze in der Zier.
6) Die Farben der Decke passen nicht. Hinter dem Helm müssen sie golden sein.

Naja, aber möglicherweise wird der ganze Entwurf ja nochmal überdacht, vielleicht dauert es jetzt ja keine 5 Jahre mehr.

Antworten