Wappenidentifikation- Hilfe benötigt

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
NMin
Beiträge: 4
Registriert: 18.03.2013, 20:24

Wappenidentifikation- Hilfe benötigt

Beitrag von NMin » 18.03.2013, 20:52

Guten Tag,

nachdem ich seit längerem vergeblich auf der Suche nach zwei Wappen und mit meinem Latein am Ende bin, wende ich mich nun an die Experten dieses Forums.

Die gesuchten Wappen befinden sich auf 2 Keramikgefäßen, die zwischen der 2.H. 16.Jh. - 1.H. 17.Jh. datieren.
Da die Gefäße monochrom/nicht glasiert sind, sind die Farben der einzelnen Komponenten leider nicht zu erkennen.
Sie stammen aus Neumarkt (Oberpfalz,BY) und sind Erzeugnisse der ansässigen Hafnerei (es handelt sich dabei um Fehlbrände).

Das dunkelbraun glasierte Gefäß trägt neben dem abgebildeten Wappen (Weiß jemand, was hier dargestellt ist?) auch zweifach das Neumarkter Stadtwappen (Adler). Diese Gefäße gibt es anscheinend in Serie: immer mit dem Neumarkter Stadtwappen + ein weiteres Wappen, das von Gefäß zu Gefäß variiert. (Daher dachte ich vielleicht an "Partnerstädte" oder Gönner aus adligen Kreisen etc.)

Das weiße Gefäß trägt zum einen das schon identifzierte Kurpfalzwappen (http://de.wikipedia.org/wiki/Wappen_der_Kurpfalz), zusätzlich versehen mit den Buchstaben F.P B.R., welche sich wahrscheinlich auf Friedrich II.; Wittelsbacher, Pfalzgraf und Kurfürst der Pfalz von 1544 bis 1556 mit Sitz in Neumarkt beziehen. (Friedrich . Pfalzgraf . bei . Rhein?)

Dieses Gefäß trägt ausserdem noch ein Wappen, das Einhörner und Rosen zeigt. zur genaueren Beschreibung(wurde darauf hingewiesen, dass die Bilder nicht alles optimal wiedergeben)
: Auf dem Schild unten links /oben rechts: zwei steigende Einhörner dazwischen diagonal ein Band mit drei Rosen; darüber ein Helm (mit Medaillon um den Hals) mit Büffelhörnen, zwischen den Hörnern, ein weiteres Einhorn (nur im Original eindeutig zu erkennen)

Kann jemand die Wappen identifizieren?

http://www.flickr.com/photos/89736968@N ... 3025522331
Zuletzt geändert von NMin am 26.03.2013, 15:54, insgesamt 4-mal geändert.

chj
Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 04.04.2012, 17:01
Wohnort: Ba-Wü

Beitrag von chj » 18.03.2013, 21:50


NMin
Beiträge: 4
Registriert: 18.03.2013, 20:24

Beitrag von NMin » 26.03.2013, 13:57

@chj .... danke!

scheinen ja keine allzu bekannten Wappen zu sein.
Kann jemand identifizieren, was auf dem Wappen auf der dunklen Kanne zu sehen ist? (Ich habe zuerst an gekreuzte Stoßzähne gedacht, aber sie spalten sich am oberen Ende auf)

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4625
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitrag von Joachim v. Roy » 26.03.2013, 14:42

Den Wappenschild vermag ich auch nicht zu bestimmen (ein Monogramm?), auf dem Helm die weit verbreiteten Büffelhörner (früher oft als „Elefantenrüssel“ beschrieben).

MfG

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6659
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Claus J.Billet » 26.03.2013, 15:08

hm ....

Zwei gekreuzte und geneigte Ährenhalme :?:
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4625
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitrag von Joachim v. Roy » 28.03.2013, 15:31

Zu der oben aufgeworfenen Frage hier eine überzeugende Antwort im Nachbarforum "Heraldik und Kunst": http://forum.heraldik-und-kunst.de/inde ... pic=1859.0

MfG

Antworten